Homepage Community Forum Nagomi Messer - Eine Einschätzung?

Nagomi Messer - Eine Einschätzung?

Ich brauche eine kurze Einschätzung meiner neuen Messerserie

7
Kommentare
Thesy87

Hallo zusammen,


nachdem ich meine Herder Messerserie im Geschirrspüler zum 1000sten Mal zu Grabe gebracht habe, habe ich mich für japanische Messer begeistern können :-)


So habe ich mich für die Nagomi Messerserie entschieden. Nachdem Kauf habe ich ein bisschen im Internet recherchiert und festgestellt, dass es ja doch wesentliche Unterschiede, nicht nur im Preis, sondern auch in der Qualität des Stahls gibt.


Kann mir hier jemand sagen, was diese Daten über die Qualität meiner Messer aussagen?


- 32-Lagen Damaststahl (SUS410/ SUS430) 


- Kern aus rostfreien Hochleistungsstahl (AUS-8) – Härte 58 HRC

@Thesy87

frag doch einfach mal den Anbieter der damit wirbt.

 

LG Rolf

@Liebesstöckel

Hm, doch die Messer sind allerdings rostfrei. So wird es zumindest versprochen. Ehrlich gesagt Liebesstöckel, dein Beitrag hat mich eher verwirrt :D Dennoch Danke für die Infos.

Genau !

Da stimme ich vorbehaltlos zu. Kostbares (oder nicht so Preiswertes) sollte man auch so behandeln. Weniger Kostbares kann langsam den Weg alles Irdischen gehen, wenn man es denn will - müsste es aber nicht. 

 

Aber warum sollte ich Messer in die Spülmaschine legen? Es ist so einfach, ein Messer mit der Hand zu reinigen und gut ist's. Da warte ich doch nicht auf die Spülmaschine, die (bei mir) nur alle 2 Tage angeworfen wird. 

Nochmal zum Nachlesen

Auch hier wurde bereits über die Messer diskutiert.

Ich weiß ...

Ja, wenn ich eins gelernt habe, dann, dass meine Messer nicht in den Geschirrspüler gehören. Wie gesagt, es war einfach Bequemlichkeit und ich hatte jetzt auch keinen "Messermangel", da ich immer die alten Messer meiner Verwandschaft geerbt habe. :D

Meine Nagomi Messer haben bisher auch nie einen Geschirrspüler von innen gesehen.

Login