Omega-3 Booster

Alle Welt schreit "Chia". Und dann verkauft sich ein Chia Topping mit Dattel-Kakao als Superfood Mix für Joghurt, Müsli und Co. super toll.

6
Kommentare
Aphrodite

Und was ist drin? Buchweizengrütze (33%), braune Leinsaat, Datteln und Reismehl (18%), Chiasamen (10%). Ich finde ja, solche Zutatenlisten kann sich jeder sparen, wenn drin wäre, was auch vorne drauf steht.

Und da Chia ungefähr die gleichen Eigenschaften hat wie Leinsamen, warum dann überhaupt zu Chia greifen? In Sachen Flachsanbau tut sich auch wieder etwas in Deutschland, denke aber mal, da kann man/frau lange suchen nach heimischer Leinsaat.


 


Ach, ich hacke mir mein eigenes Topping aus Leinsaat, Kletzen, Mandeln und Zartbitterschokolade... alles fairtrade selbst zuhause gemacht.

Annika Mader
Mmhhhh

Liebe Aphrodite,

ich schleiche schon lange um diese Chia-Samen herum. Hauptproblem auf den ersten Blick ist für mich vor allem das glibberige Äußere (zumindest wenn man sie quellen lässt). So stelle ich mir nämlich dann auch das Kauerlebnis vor und das macht mich wirklich gar nicht an :(

Hallo Annika

... So schlimm ist es nicht ...:-) . Ich benutze Chia Samen schon sehr, sehr lange. Aber ich behandele sie wie ein Gewürz. Sie werden nicht glibberig, keine Sorge. Sie bleiben sozusagen al dente und knusprig. Erinnern an Mohn. Abends bereite ich meinen großen Frühstücksjoghurt vor mit etwas Müsli, TK-Himbeeren, ein paar Walnüssen und einem Teelöffel Chia-Samen. Der Joghurt-Becher steht über Nacht im Kühlschrank, muss den Weg ins Büro mitmachen und wird daher etwa nach 12 Stunden ausgelöffelt. Die Samen sind immer noch knusprig. Sie machen meinen Joghurt für mich geschmacklich interessant, sind durchaus gesund und unterstützen die Verdauung. Ich habe sie wesentlich lieber als Leinsamen, obwohl ich den auch in mein Grundmüsli mische.

WOLLBAER
Ernährung die schier unerschöpfliche Geschichten - Der Verkäufer verdient immer

Monat für Monat werden neue Ernährungstrends veröffentlicht an denen immer einer ganz besonders gutverdient. Chia Samen gehören schon seit Jahren zu diesem Segment. Der „Health-Food-Markt“boomt. Vor 90 Jahren verkaufte man den ersten Joghurt in der Apotheke von Herrn Isaac Carosso, dem Gründer der Firma Danone. Heute werden Chia Samen beworben aber bitte schaut Euch diesen Bericht an:

http://www.verbraucherzentrale-bayern.de/chia-samen--was-ist-dran-und-drin-

Ich sehe die ganzen Dinge sehr pragmatisch. Mein Müsli besteht aus Hansana Joghurt stichfest 3,5% Fettanteil, Müsli Grundmischung, die ich aufwerte mit Nüssen(Peca-, Hasel-, Wall- und Paranüssen, Pinienkernen und diversen Saaten, die alle wesentlich preiswerter sind als Chia Samen und genauso wertvoll sind. Dazukommen 250 Gramm Beerenobstfrüchte, tiefgekühlt von Herrn ALDI.

Ansonsten versuche ich mich durch körperliche Bewegung, wenig Alkohol, Koffein, Teein,keine Drogen und viel frischer Luft gesund zu halten und vor allem vermeide ich STRESS und überlasse ihn Menschen, die Bedarf haben.

 

Liebe Grüße Rolf

 

 

Aphrodite
Interessant,

Lieber Rolf, Deinem Hinweis bin ich nachgegangen und habe ebenfalls einen interessanten Artikel gefunden. Meine Müsli-Mischungen variiere ich auch und strecke teilweise die teueren Mischungen mit Haferflocken.

Gedankensprung: Ärgerlich finde ich, dass nach dem Log-in der Kommentar nicht übernommen wird und ich jedes Mal wieder von neuem beginnen kann. Passiert nur mir das?

WOLLBAER
@LieblingsAphrodite

Liebe Aphrodite,

 

Handel und Industrie verarschen uns und diese Veraschung geht durch alle Teile der Gesellschaft. Mal ist es Bier, mal sind es Ölsorten, mal wird vor Fisch, dann vor Fleisch gewarnt. Immer wieder tauchen "neue - alte Wunder-Lebensmittel" auf, die gegen die Übersäuerung des Körpers, Krebs, Diarroehe, Fettstoffwechsestörungen, Diabetes und kalte Füße helfen. In meinen Augen ist das ausgemachter Unsinn und hilft nur den Bilanzen der Händler.

 

Wenn ich mein Müsli zubereite, so wie ich es beschrieben habe, dann habe ich eine Rundumabdeckung meiner Bedürfnisse, bin lecker satt geworden, habe Milch, Vitamine und Spurenelemente zu mir genommen und bin "glücklich".

 

Mir fiel es heute Morgen ausgesprochen schwer meine beiden Beiträge einzustellen. Ich musste es mehrfach versuchen. Mal war ich angeblich nicht eingelockt, mal schluckte der PC die Änderungen nicht.

 

Liebe Grüße Rolf

 

Annika Mader
@ ingwer

Danke für den Hinweis :) Das hört sich ja doch gar nicht "so schlimm" an ... Mal nur so in Ferndiagnose würde ich sagen, in trockenem Zustand sind mir die Chiasamen sympathischer, als eingeweicht. Vielleicht probiere ich sie dann auch mal im Müsli ... 

 

Hat sie schon mal jemand über Salat gestreut? 

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login