Outdoor Küche

Suche gut geeignete Rucksack-Rezepte

5
Kommentare
kuechenhexerl

hallo,  wir wollen heuer mal für 3 Tage in den Bergen verschwinden.


Nur was kocht man am Gaskocher in einem Topf, wenn man sich dabei nicht totschleppen möchte.


Hat jemand Erfahrung damit und kann mir weiterhelfen?


Danke schon mal. Kuechenhexerl

BlackCoffee
Spaghetti

Ich würde auf so einen Ausflug z. B. Spaghetti al oglio mitnehmen. Spaghetti, etwas Salz, Knoblauchzehe, 1 getr. Chilischote und etwas Olivenöl abgefüllt wiegt nicht viel. Wasser bekommt  man bestimmt irgendwo unterwegs. An einen Siebdeckel zum abgießen der Nudeln muss man aber denken. Gruß BlackCoffee und viel Spaß dabei

KleineKöchin
Alles bereit

Hallo Küchenhexerl, ich würde alle Mahlzeiten bereits fertig mitnehmen. Also zb. Chili, Gulasch, oder wie oben schon BlackCoffee geschrieben hat Pasta, Kartoffelsuppe.

In dichte Dosen verpackt braucht ihr sie nur noch wärmen am Gaskocher.

Muss halt was sein, dass sich länger in der Dose hält wenn es schon vermischt ist (damit es zb nicht matschig wird oder so).

Linseneintopf kann ich mir auch gut vorstellen. Gibt Kraft für die Wanderung ;-)

nika
@küchenhexerl

... in Anbetracht Deines (räumlich gesehenen= Küche...)  Nicknames, beachte bitte, nimm nicht zuviel belastendes "Dosen"-Material mit. Du musst Reste und Müll anschliessend wieder heimtragen. Ich habe meine vorgefertigten Mahlzeiten immer erst "eingedost", wenn ich vorher einen Beutel zum tiefgefrieren in den Behälter eingelegt hatte. Dann blieben die sperrigen Dosen zuhause und die TK-Essen tauten im Beutel auf und brauchten anschließend nur noch erhitzt werden. Die Beutel konnten dann für Essens- und Müllreste für den Rücktransport gleich wieder zweckentfremdet werden.

lundi
Kohlenhydrate

Auf unsere Touren abseits der Zivilisation nehmen wir immer Nudeln, Reis, Couscous... mit, macht satt und gibt Energie, ist leicht und ohne Kühlung zu transportieren. Dazu wie von BlackCoffee vorgeschlagen eine kleine Flasche gutes Öl, getrocknete Tomaten und trockene geschälte Hülsenfrüchte mit kurzer Kochzeit, Kräuter, Trockenfrüchte (Rosinen...), Zucker, Gewürze in kleine Tütchen verpackt. Vielleicht Dauer-Wurst (Landjäger, Wattwürmer, Kaminwurzel oder wie sie alle heißen...) für Nicht-Vegetarier, die passen kleingeschnibbelt überall rein oder einfach eine Dose Thunfisch. Irgend jemand hatte vor kurzem ein Rezept eingestellt für selbst gemachtes Gemüsebrühepulver, das hab ich mir für unsere nächste längere Tour vorgemerkt, leider finde ich den Link gerade nicht. Ansonsten sind ja 3 Tage nicht viel, die sollte man schon rumkriegen.

kuechenhexerl
Kohlenhydrate

Erstmal Danke an Alle.Dosen wollt ich eh keine mitnehmen! Mir gings eher um Essen das schmeckt und die Kräfte wieder weckt nach einem langen Wandertag.Da sind die Vorschläge von lundi vielversprechend. 3 Tage sind nur der Versuch - später soll mehr draus werden. kuechenhexerl

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login