Prag und seine Spezialitäten

Ein paar Impressionen von meiner Pragreise.

11
Kommentare
sparrow

Ich habe eine wunderschöne Woche in Prag verbracht und möchte Euch etwas über die Tschechischen Spezialitäten berichten.


In den Restaurants gab es Knödel in allen Variationen mit Fleisch und Rot- oder Weißkraut. Prager Schinken mit Sauerkraut und natürlich auch Knödeln. Palatschinken mit verschiedenen Füllungen. Süsse Knödel, ähnlich wie bei uns die Dampfnudeln. 


Auf dem Ostermarkt wurde der Prager Schinken am Spieß gebraten. Besonders gefallen haben mir die Trdelniks. Da wird ein süsser Hefeteig auf Stangen gerollt und dann unter Drehen gebacken. Zum Schluss wird das Ganze in Zucker und Zimt gewälzt. Es hat herrlich geduftet. Leider konnte ich sie nur anschauen. Gott sei Dank gab es auch etwas glutenfreies zum Essen nämlich Brambory, das sind Kartoffeln. Es gab sie in verschiedenen Variationen als kleine Puffer mit Krautsalat oder als Jacked Potatoes mit verschiedenen Füllungen.


Die Restaurants sind sehr auf Touristen eingestellt. Nette kleine Lokale findet man weitab vom Trubel in Seitenstrassen. Da kann man richtig gut und günstig essen.


Auf jeden Fall ist Prag eine wunderschöne Stadt. Eine Reise in die goldene Stadt lohnt sich.


 

cystitis
Tolle Fotos

Da hast Du ja tolle Fotos für uns mitgebracht. an bekommt ja richtig Lust, mal wieder hinzufahren. Schade, daß Du die eigentlichen Spezialitäten nicht essen konntest. Sie waren und sind sehr lecker.

auchwas
So schön wieder mal an Prag erinnert zu werden

@sparrow

Danke für den schönen Bericht und die Bilder.

Wunderbar diese Süßspeisen, wirklich sehr bedauerlich wenn man sie nicht essen darf. Doch wie hier geschireben gab es ja auch sehr viele andere Köstlichkeiten und wie sparrow geschrieben hat ist man sehr bemüht für jeden Geschmack etwas zu bieten und auch für spezielle Anliegen das Richtige zu haben.

Bei mir ist es schon einige Jahre her daß ich dort war und es ist schön hier dies zu lesen und die Bilder anzuschauen und sich an nette, eindrucksreiche und kulinarische Tage zu erinnern.

Danke liebe Trudel. LG auchwas.

Aphrodite
Die Trdelniks erinnern fast an Stockbrot.

@sparrow, so wie sie auf Deinem Foto hergestellt werden (über Holzfeuer) erinnern die Trdelniks fast an Stockbrot. Als süße Variante nicht zu verachten. Jetzt brauche ich nur noch ein Rezept.... Prag mit seinen Gässchen und Patina ist auch noch eine Wunschreise von mir.

Toll

@Sparrow Prag ist bestimmt eine Reise Wert  und die Tollen Bilder klasse!!

das Brot hat mich echt angelacht da bekommt man HUnger drauf das zu Essen und dazu den Tollen Schinken  hmmmm  lecker ;-)

@Aphrodite..Danke für den Tollen link hab ihn mir angesehen  so musste man das auch können..Das ging ja ratz fatz mit aufrollen des Brotes..

Lg brunett

sparrow
tolles Video
Prag und seine Spezialitäten  

@aphrodite, tolles Video. Ich habe eine Weile zugeschaut bei der Trdelnik Fabrikation. Das ist tatsächlich so ähnlich wie Stockbrot, nur sind die Stäbe (Rollen) dicker. Es gab verschiedene Füllungen z.B. Schoko oder Vanillecreme. Ich werde beim nächsten Grillen mal Stockbrot ausprobieren.

@brunett Ja, Prag ist wirklich eine Reise wert. In diese Stadt kann man sich verlieben.

Beim Italiener in Prag gab es leckere Spitzpaprika gefüllt mit Schafskäse und dann gegrillt. Ich glaube allerdings dass der Italiener ein Tscheche war aber es hat gut geschmeckt.

lalinea1965
Prager Schinken

Letztes Jahr Weihnachten war ich auch dort in Prag. Ich habe die Trdelniks genossen (2,50 Euro) und wollte auch Prager Schinken. Aber 1 Scheibe plus 1 Scheibe Brot auf einem Pappteller sollten 17 Euro kosten, da haben wir dankend abgelehnt! Beachtlich fand ich auch, dass der Busfahrer eine Gebühr fürs Anhalten (nicht parken - nur fürs Aussteigen der Fahrgäste) bezahlen muss. Ansonsten ist Prag natürlich immer eine Reise wert.

sparrow
das ist Halsabschneiderei

Um den Preis hätte ich auch keinen Schinken gegessen. Ich habe 5 € für eine Scheibe bezahlt. Das fand ich schon teuer genug. Der Schinken hat aber göttlich geschmeckt. Inzwischen wird auch überall abkassiert. Sogar für das Durchlaufen im Goldenen Gässchen muss man bezahlen. In den Veitsdom durften wir aber ohne Eintritt rein.

Abzocke ahoj

Hi Leute,

tut mir leid, aber vllt sollte man doch nicht immer den Touristenstraßen folgen, wenn man solche wie die oben genannten Preise vermeiden will. Allerdings kann ich mir trotzdem nicht vorstellen, dass für Prager Schinken 17 € verlangt werden sollten - das wären ja umgerechnet 425 Kronen! So ein Schild habe ich jedenfalls noch nie gesehen, selbst an der Touristenorten nicht, ich denke da beispielsweise an den Markt auf dem Altstädter Ring. Wo war das denn?

Wer einfach nur guten Prager Schinken haben will, kann allerdings auch einfach in eine Metzgerei gehen - ich denke nicht, dass da ein allzu großer Unterschied besteht. Ansonsten gibt es in Prag wieder einen neuen Essenstrend: Leichter luftiger Teig mit Knoblauch, Ketchup und Käse. Ein deftiges Essen und sehr sehr lecker (kann mir leider nur nie den Namen merken, sorry!^^)

Falls wer Fragen hat: Ich kenne Prag wie meine Westentasche.

Grüße Juristin

cystitis
Endlich geschafft

Nun habe ich es nach 30 Jahren endlich geschafft, Prag zu besuchen. Und ich kann sparrow nur beipflichten. Es ist eine wundervolle Stadt. Und dann bei diesem Spätsommerwetter. Mit den menschenmassen hatten wir Glück, da wir schon am Do angereist sind. Ich habe allerdings lange nach Restaurants mit typisch tschechischer Küche suchen müssen. Alles ist auf Kommerz ausgerichtet. Und leider sind auch die vielen kleinen Kunstgewerbeläden am Wenzelsplatz den Großgeschäften gewichen. Das ist schade!! Wir haben uns eine 2stündige Stadtrundfahrt und am nächsten Tag noch eine Bootsfahrt auf der Moldau gegönnt. Am Samstag vor der Abfahrt wollte ich doch unbedingt noch über die Karlsbrücke laufen. Das hätte ich wohl lieber an den vergangenen Tagen machen sollen. Sie war einfach nur knüppeldicke voll und nicht zu genießen. Mein Hotel befand sich sehr schön im Zentrum gelegen, so daß ich fast alles zu Fuß erlaufen konnte. Den Rückweg von der Karlsbrücke nutzte ich dann auch, um mir den Alten Markt und auch die Uhr anzusehen. Natürlich habe ich mir auch ein wenig Kristall mitgebracht. Es ist doch auch einfach zu verlockend.

Ich bin jedenfalls begeistert von Prag und muß unbedingt nochmal in Ruhe dort hin.

cystitis
Foto
Prag und seine Spezialitäten  

Ich versuche, nochmal ein Foto einzustellen

Aphrodite
Du Glückliche.

@cystitis, selbst wenn die Stadt überlaufen war. Ich kenne Prag nur von Erzählungen und möchte auch mal hin.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login