Proviant für die Reise

Verratet uns Euren Lieblingsproviant...

5
Kommentare
küchengötter

Urlaubszeit, Reisezeit - da will man schon unterwegs was Leckeres essen. Wir sind gespannt: Was essen die Küchengötter unterwegs?

sparrow
herzhafte Muffins
Proviant für die Reise  

Da ich glutenfrei leben muss, nehme ich immer etwas mit. gerne backe ich mir Pizzamuffins oder auch Waffeln. Obst ist immer dabei und Studentenfutter. Ganz wichtig sind die Getränke. Im Stau auf der Autobahn kann das wichtig werden.

lundi
Was nicht klebt oder krümelt

Auf kürzeren Strecken (bis ca. 500 km) gibt es gar nichts. Ich gebe zu, auf bekannten Strecken mache ich gelegentlich einen Boxenstop am Autohof mit Kaffee, Bockwurst und Brötchen.

 

Ansonsten bin ich eindeutig der Käsestullen-Typ. Aber wirklich pur Brot und Käse (maximal ein Salatblatt und auf gar keinen Fall Tomatenscheiben), alles andere quillt und tropft nur an der Seite heraus und macht klebrige Finger oder schmaddrig um den Mund herum. Auch bei Wraps und anderen hübsch verpackten Leckerbissen habe ich immer dieses Tropf- Quill-Klecker-Klebrig-Problem. Und nicht immer sind die sanitären Einrichtungen einladend.

 

Obst/Gemüse? Meist nur Weintrauben, im Gegensatz zu Gurke, Apfel, Mandarine, Banane ... eine saubere Sache - ohne klebrige Hände oder klebrige Gefäße, weil sie einfach am Stück im Mund verschwinden, gut portionierbar sind, einfach zu transportieren und natürlich weil sie gut Energie + zusätzlich Flüssigkeit liefern. Für den Notfall ist oft auch ein kleiner Schokoriegel oder eine Streuselschnecke irgendwo an Bord, um für die letzten 200 km kurzfristig Energie zu tanken.

 

@sparrow Die Idee mit den Muffins ist Klasse, auch wenn ich bisher keine herzhafte Variante gefunden habe, die mir wirklich schmeckt, vielleicht sollte ich in dieser Richtung doch noch mal etwas probieren.

sparrow
Wraps
Proviant für die Reise  

Wraps gefüllt mit Salat, Tomate, Hühnerfleisch oder mit Schinken, Frischkäse und Gurkenscheiben sind auch super gut für unterwegs. Für die Kids kann man auch süsse Wraps mit Schokocreme, Frischkäse und Beeren machen.

Rinquinquin
ganz einfach

Wir nehmen 2 Rosinenbrötchen und 2 Laugenbrötchen sowie Weintrauben in handlichen Portionen mit. In der kalten Jahreszeit eine Thermoskanne mit Tee. Wir sind nämlich non-stop-Fahrer, fahren nur alle zwei Stunden auf den Parkplatz: der Hund darf kurz raus, bekommt was zu trinken, Fahrerwechsel und weiter geht's. Mineralwasser haben wir sowieso als 6-er-Pack dabei. Ausgeruht wird am Zielort und dann erst kommt auch die Kulinarik wieder zum Zug.

BlackCoffee
Kindheitserinnerung

Immer wenn wir in den Urlaub gefahren sind hat meine Mutter schlesischen Kartoffelsalat(die Version mit Lyoner drin) am abend vorher gemacht und in Joghurtbecher verpackt. In der Kühltasche wurde das für den nächsten Tag mitgenommen und genauso mache ich es heute auch noch gerne.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login