Rettich und Rettichsalat unkompliziert

Rettich und Rettichsalat unkompliziert

1
Kommentare
Rettichfreund

* Rettich als Ziehharmonika schneiden, salzen (zu viel Salz evt mit Wasser wieder abwaschen), ziehen = "weinen" lassen, die Wasserbrühe mit der Schärfe und dem Salz wegschütten, evt. mit wenig Wasser wegspülen. In Scheibchen abscheiden, Butterbrot, fertig.
** Rettich mit Messer äußerlich putzen, abwschen, nicht schälen, raspeln, salzen, ziehen lassen, Salzbrühe (wie oben) entfernen, evt. leicht nachsalzen. Nach Geschmack: wenige fein geschnittene Zwiebel dazugeben, anmachen mit Essig und Öl. Oder: anmachen mit reichlich Saurer Sahne, alternativ mit Joghurt. Butterbrot, fertig. Je jünger die Rettiche sind, desto weniger scharf sind sie. Wer sie selbst anbaut, sollte mit viel Wasser für schnelles Wachstum sorgen. Verbreitung: ganz Süddeutschland (Pfalz, Insel Reichenau!), nicht nur in einem Land. Genausogut: Radieschen.

Easy! :)

Ich mach das ganz ähnlich - Rezept von Mama.

Allerdings war mir das Raspeln vom Rettich immer zu anstrengend. Deswegen hab ich mir vor einigen Jahren so einen Gemüsehobel gekauft, der unkaputtbar ist. Jetzt muss ich den Rettich nur noch waschen und dann die schwere Arbeit mit dem V-Hobel von meinem Mann erledigen lassen. ;)

Der Hobel ist aus Edelstahl. Bei meinem Gemüseschneider war auch ein Hobel dabei - allerdings aus Plastik. Das Metallgerät funktioniert wesentlich besser.

LG,Jule

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login