Rezepte für selbstgemachte Pasta?

Hallo, ich suche Rezepte für selbstgemachte Pasta.

12
Kommentare
Rabaukenmama

Es können ruhig auch einige ausgefallene Ideen dabei sein. Wenn ich diese als Suchanfrage hier eingebe oder auch auf anderen Seiten, dann kommen meist Rezepte mit tollen Saucen und Pasta aus der Packung aber ich möchte gerne die Nudeln selbst herstellen.


Also, wenn jemand ein Rezept hat dann bitte her damit!!!


Vielen Dank, ich freue mich schon auf Euere Antworten.

karlchen
Maltagliati

Ich hab mal einen VHS-Kochkurs bei einer Italienierin gemacht, der nur einen Abend gedauert hat. Unter anderem haben wir da auch Nudeln selbst gemacht. Sie heißen Maltagliati, zu deutsch soviel wie "schlecht geschnitten" und deshalb gehen sie auch einfach zu machen und man soll sie sogar ungleichmäßig schneiden.

Für 4 Personen braucht man 200 Gramm Mehl, 200 Gramm Hartweizenrieß, 4 Eier, 1 Esslöffel Öl, 1 kleine Prise Zucker, 1 Prise Salz. Mehl und Hartweizengrieß in eine Schüssel geben, eine Mulde hineindrücken und mit drei Fingern immer wieder etwas Mehl vom Rand in die Eier mischen. Dann Öl, Zucker und Salz zugeben und alles in der Schüssel gut durchkneten. Den Teig nochmals auf einem Brett gut durchkenten und mindestens 20 Minuten, besser 60 Minuten abgedeckt in einer Schüssel ruhen lassen. Dann die Arbeitsfläche bemehlen, den Teig seht dünn ausrollen und mit einem scharfen Messer ungleichmäßige Bandnudeln anschneiden. Die Nudeln auf einem leicht bemehlten Backblech etwas antrocknen lassen, dann in reichlich Salzwasser etwa 2 bis 3 Minuten kochen. Dazu passen alle möglichen klassichen Soßen. Wir haben damals Maltagliati al Ragou gemacht, in Deutschland würde man statt "al Ragou" eher Bolognese sagen.

Aphrodite
Nudeln über Nudeln

@Karlchen, Deine Bandnudeln haben Charme! Ganz ohne Nudelmaschine!!!Wenn ich nach Nudelteig suche, finde ich hier die tollsten Sachen:

Nudelteig-Beitrag

Nudelteig 1

Selbst gemachter Nudelteig

Allgäuer Krautkrapfen

Cannelloni

Eiernudelteig

 

Ravioli mit Kartoffelfüllung

Waldpilzsuppe mit Walnuss-Ravioli

Steinpilzravioli in Thymianbutter

Chinesische Ravioli /Wan-Tans

Jiaozi

Jiaozi mit Garnelen

 

Forellen-Maultaschen

Buchweizennudeln

Kastanienbandnudeln

Tortelli di zucca (Runde Ravioli mit Kürbis-Amaretti-Füllung)

Besonders haben es mir die Ravioli und Wan-Tans angetan.Aus den Wan-Tans lassen sich tolle Dim Sum machen und dann natürlich auch wieder alle Rezepte mit den fertigen Nudelplatten nehmen.

nika
@Aphrodite

Du hast ja wieder eine wundervolle Aufstellung engestellt, Kompliment.

Liebe Grüße, nika

Aphrodite
Noch mehr Teigtäschchen.

@Rabaukenmama, ich glaube die Sammlung ist gleich perfekt. Ich schaue dann öfters hier vorbei. Nudeln selbermachen ist sehr einfallsreich. Als nächstes werde ich Bärlauch-Ravioli probieren mit Bärlauch aus dem Garten. Die sind dann wirklich einzigartig. Dir wünsche ich viel Spaß bei der Pastaherstellung. Wenn die Ravioli zu aufwendig sind, kann man auch mit den Teigplatten arbeiten und schichtet sie dann wie Lasagne.

Frittierte Teigtaschen mit Hack

Maultaschen mit Spinat und Bärlauch

Geschmälzte Maultaschen

Maultaschen mit Lachs in Dillsahne

Teigtaschen mit Käsefüllung

Gemüsepiroggen

Ravioli mit Ricotta und Spinat

Bärlauch-Ravioli mit Zitronenbutter

Kärntner Kasnudel

Fischravioli

Kleine Teigtäschchen (selbstgemachte Tortellini)

Ravioli mit Hähnchenleber

Teigtäschchen mit Joghurtsauce

Gebackene Tortellini mit Käsefüllung

auchwas
Selbstgemachte Nudeln

@Aphrodite  Deine Liste ist einfach toll, in diesem Thread findet man einfach alles was Rang und Namen im Nudel-Pasta-Wan Tan-Teig KÜGÖ-Rezeptrepertoire hat.

Das Einzige was mir noch einfällt  ist dem Grundnudelteig verschiedene Geschmacksrichtung zu geben z.B. Kräuter hinzuzufügen und was auch sehr gut ist sind Chilinudeln dem Teig Chili nach Geschmack beifügen.

Und diese Variante ist auch gut Schluchtskrapfen

 

Und nicht zu vergessen die Schupfnudeln:

z.B. von den Diestagkochern

hier das Grundrezept

und die Variante:

Mohnschupfnudeln

 

und die Spätzle:

Grundrezept von @Eliza  Spätzle

und für die Saison Bärlauchspätzle

und für die Farbe und exotischen Geschmack Safranspätzle.

 

 

 

 

Aphrodite
Dann fehlt noch ein Geheimrezept!

@auchwas, Du hast Recht. Mit den süddeutschen Varianten tue ich mich etwas schwer. Das man z.B. Spätzle nur mit Bratensauce isst, will schwer in meinen Kopf. Ich möchte lieber Kartoffeln dazu. Und was bekomme ich dann zu hören: Kartoffeln? Wer isst denn schon gerne Kartoffeln! Spätzle habe ich erst ein den letzten zwei Jahren schätzen gelernt. Dein Hinweis mit der Variation des Grundteigs lässt mich noch in eine ganz andere Hexenküche schauen. Unter NACHGEBLOGGT: lamiacucina findet sich ein ausgefeiltes Rezept für Zitronen-Ravioli. Und zusammen mit Karlchens Rezept-Vorschlag kommt dann etwas ganz exquisites zusammen. Nudeln kochen ist nicht schwer, wenn man einmal den Dreh raus hat.

auchwas
Maultaschen- und Ravioliteig by auchwas

Teig für Maultaschen by auchwas

200 gr. Type 550 Mehl

200 gr. Doppelgriffiges Mehl oder auch Grießler genannt

2 ganze Eier

3 Eigelb

1 gestr. Tel. Salz

Wasser nach Bedarf

Teig für Ravioli by auchwas

250 gr. Ital. 00 Mehl (doppio zero)

1 ganzes Ei und 1 Eigelb, 1 prise Salz

Wasser  nach Bedarf einkneten.

 

Bei beiden Teigherstellungen verwende ich  zuerst die Küchenmaschine mit Knethaken und zum Schluss knete ich den Teig noch einmal mit der Hand durch und gebe ihn in eine Plastiktüte in den Kühlschrank zum Ruhen mindestens 4 Stunden aber bis 24Std. ist auch gut.

Das sind meine  erprobten Rezepte. Wichtig ist erst das Mehl und Salz in die Küchenmaschine geben dann die Eier  und das Wasser langsam dazu, beim Rühren. Und die Ruhezeit beachten.

Gutes gelingen.

Rabaukenmama
Viiiiiielen Dank

An alle ein gaaaaanz großes Dankeschön für die tollen Rezeptanregungen. Echt klasse, ich habe nämlich zum Geburtstag eine Pastamaschine geschenkt bekommen und werde mich dann demnächst daran machen. Die Zusammenarbeit hier ist wirklich klasse!!!

Zum Abschluß hätte ich nur noch eine Frage. Woher bekommt Ihr Mehl00? Ich habe schonmal danach Ausschau gehalten, aber leider nichts gefunden.

Viele Grüße Rabaukenmama

sarahukie
Pasta App

Ich mache auch gerne meine Pasta selbst, gefüllt mit allen möglichen Leckereien, ich bin total begeistert von der Pasta App von Mario Gamba, da sind soooo leckere Rezepte drin.

 

https://itunes.apple.com/de/app/pasta-by-mario-gamba/id591461904?mt=8

Aphrodite
Es gibt ja wirklich etwas,...

... das ich noch nicht ausprobiert habe: Fagottini. Bei lamiacucina wird die Form genaustens beschrieben. Die Füllung ist hier klasse.

Rinquinquin
@ Aphrodite: danke

für die so einfache Anleitung zur Herstellung der Fagottini, über die ich mir eigentlich noch nie Gedanken gemacht hatte. Gefällt mir! Bei meinem Rezept sind es ja Ravioli, aber die dreieckigen Fagottini habe ich jetzt im Kopf gespeichert. Müsste ich glatt mal machen - wenn ich mal wieder Fontina sehe, den gibt es bei uns nur sehr selten.

 

@ sarahukie: Die App von Mario Gamba mag ja nett sein, aber dafür gebe ich doch kein Geld aus. Anregungen für Pasta und Füllungen finde ich in meinen Kochbüchern zuhauf. Ich freue mich aber schon drauf, Deine Ergebnisse besichtigen zu dürfen und wenn es (wegen der Urheberrechte) nur im täglichen "was kocht ihr heute" ist. 

Belledejour
@Aphrodite

Mal wieder ein toller Tipp, wo Pastateig toll erklärt ist. Rinquinquins Fontinafüllung schaut mich weiterhin an. Die wollte ich schon lange einmal versuchen und nachdem meine Ravioli mir letztens gelungen sind, wage ich mich dran, wenn Fontina bei uns im Markt erhältlich ist.

Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login