Rhabarber und Zitronenmelisse

Erstmals sind beide Zutaten in meinem Einkaufskorb gelandet, wie schauts jetzt aus mit Aufbewahrung und Verwertung?

8
Kommentare
KleineKöchin

Zum Rhabarber meine Frage, ob er im Kühlschrank aufbewahrt werden muss?


 


Und was macht ihr mit Zitronenmelisse? Habe zwar nachgeschaut in der Warenkunde, aber dort findet man keine genaue Verwendung. Nur dass sie überall statt Zitrone verwendet werden kann, nicht mitgaren etc...


Also was sind eure Verwendungsmöglichkeiten mit diesen leckeren Kräutern? Verratet ihr mir eure Geheimrezepte?


Und wieviel Wasser möchte sie haben? Derzeit wuchert mein Basilikum wie wild, der benötigt natürlich sehr viel Wasser, und der helle Standort scheint ihm zu gefallen. Kann ich da die Zitronenmelisse dazustellen oder hat sie andere Vorlieben?

Rinquinquin
Zitronenmelisse

Hallo KleineKöchin, ich nehme jetzt mal an, dass Du die Zitronenmelisse im Töpfchen (mit Erde) gekauft hast. Sie wächst völlig unproblematisch. Bei mir sitzt sie im Gartenbeet und wird bis Herbst ein dicker kniehoher Busch sein. Sie ist absolut winterfest, ich schneide dann irgendwann das restliche Gehölz weg und im Frühjahr treibt sie neu aus. Wasser braucht sie wie jede Pflanze, doch sie nimmt es nicht übel, wenn mal keines da ist. Du kannst sie durchaus neben das Basilikum stellen, wenn Du die Möglichkeit von Freiluft hast, wäre es noch besser.

 

Mein Basilikum bleibt immer am Südfenster, das stelle ich nicht raus. Zuerst bekämen die Blätter Sonnenbrand und die neuen Blätter werden viel härter.

 

Ich gebe sehr gerne so 5-8 Blättchen feingeschnitten in Blattsalat, genauso wie Pimpernell und Schnittlauch. Mir gefallen verschiedene Kräutersorten im Salat. Oder in Kräuterbutter, in grüne Saucen. Nicht mitkochen, dann wird sie dunkel.

 

Zum Rhabarber kann ich Dir leider keine Tipps geben, ich verwende ihn kaum. Aber wenn ich mal welchen bekam, habe ich ihn im Gemüsefach im Kühlschrank gelagert - doch vielleicht wissen andere das besser.

 

Ein schönes Wochenende wünscht Dir Rinquinquin.

 

tattva
Crumble

Hi KleineKöchin,

mein Favorit in Sachen Rhabarber ist ein lecker Crumble mit Vanilleeis: http://www.kuechengoetter.de/sitemap/recipe-info/3257.html

Die ulimative Nachspeise: heiß-kalt, süß-sauer! Mjam!

Auf die Tipps zur Melisse bin ich auch gespannt :) Ich hab sie schon mal in den Pfefferminztee geschmissen, das war schon mal lecker, aber andere Ideen kan icha uch brauchen!

auchwas
Melisse und die leckeren Rezepte

Liebe KleineKöchin

 

Mein Lieblingsthema die Kräuter, wobei  es nicht mehr viel zu schreiben gibt.

 @rinquinquin  hat schon grundsätzliches geschrieben, wie ich es auch händle. 

Ich habe Dir aber ein paar leckere Rezepte raus gesucht:

 

http://www.kuechengoetter.de/rezepte/warenkunde/17070/Zitronenmelisse.html

 

http://www.kuechengoetter.de/rezepte/verschiedenes/Spaghetti-mit-Limetten-Lachs-331042.html

 

http://www.kuechengoetter.de/rezepte/verschiedenes/Macadamia-Zitronen-Dressing-650899.html

 

http://www.kuechengoetter.de/rezepte/Cocktails-Drinks/Lemonbalm-Mojito-650490.html

 

http://www.kuechengoetter.de/rezepte/verschiedenes/Zitronenrisotto-17647.html

 

http://www.kuechengoetter.de/rezepte/Shakes-Smoothies/Trauben-Melisse-Mix-11689.html

 

http://www.kuechengoetter.de/rezepte/verschiedenes/Fruchtsalat-mit-Bulgur-9038.html

 

und schön  wäre wenn wir noch ein paar Neue  dazu bekämen. LG auchwas

KleineKöchin
Super Tipps!

Danke schon mal für die vielen tollen Tipps!

Jetzt hab ich aber noch ein Frage: Wenn ich Rhabarber als Belag für einen Obstkuchen nehme, wober der Rhabarber aber nicht mitgebacken wird - muss ich ihn dann kurz weichkochen oder kann ich ihn roh verwenden?

KleineKöchin
Man lernt nie aus!

Ja, ich muss gestehen ich stehe auf so einen speziellen Obstkuchenboden, Fertigware. Den gönne ich mir ein oder 2mal im Jahr, und ich liebe ihn einfach *g*. Habe ihn noch nie mit Rhabarber gemacht, und da ist mir diese Idee heute gekommen.

 

Die Bananentorte hört sich ja super lecker an - wird für einen heißen Sommertag mal was! Danke!

auchwas
Eine neue Idee für Deinen Rhabarberkuchen

Liebe KleineKöchin,

ich habe zwar ein Rhabarberkuchenrezept von unserer lieben Kochfreundin Eliza, aber einen Versuch, und dann noch eine andere Vorgehensweise "Why not". Also ich habe mal nachgeschaut und diese Möglichkeit mit Deinem Boden und der Rhabarberrezeptur, aus dem Rezept vielleicht eine Möglichkeit?

Und jetzt bin ich gespannt was Du so zauberst. LG auchwas

auchwas
Und hier das Rezept

und gutes Gelingen. Rezept hier

simaluni
...als Sirup ein köstliches Getränk

...ich kopiers hier rein, Rezept stammt von mir

Goldmelissenhonig-Sirup oder von der Zitronenmelisse3 Handvoll Blütenblätter von 9 Zitronen den Saft 1,5 kg Zucker 1,5 l WasserDas Wasser wird 5 Min. gekocht, und damit werden die mit dem Zitronensaft vermengten Blütenblätter übergössen. Nach 2 Tagen seiht man den Auszug durch und vermengt gut mit dem Zucker und läßt unter öfterem Rühren den Honig so lange stehen, bis sich der Zucker völlig gelöst hat. Dann füllt man in sauber gewaschene Gläser ab und bewahrt sie kühl und dunkel auf.Goldmelissenhonigsirup wirkt beruhigend, besonders auch für Kleinkinder.

Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login