Richtiges Thermometer

Ganache, Braten, Schokoüberzug... alles braucht die richtige Temperatur. Aber welches Thermometer ist am besten?

2
Kommentare
Gwenyfaar

Das ist die Frage, die ich mir seit Tagen stelle. Ich habe ein Buch über Pralinen selber machen geschenk bekommen. Und bei vielen Sachen benötigt man ein Thermometer.


Aber was nimmt man?
Das klassische Quecksilber oder digital?


Welche Erfahrungen habt ihr gemacht?

Aphrodite
Würde ein Universal-Haushaltsthermometer nehmen.

@Gwenyfaar, beim Zuckerkochen kommt es über der 100-Gradschwelle wirklich auf ein paar Grad mehr oder weniger an. Ein digitales Universalgerät erscheint mir da besonders praktisch zu sein, weil auch Kerntemperaturen beim Niedriggaren gemessen werden können und der Anwendungsbereich weit über die eines Zuckerthermometers (auch Minusgrade) hinausgeht.

Ich koche Zucker nach Gefühl und Wellenschlag. Wenn die Masse zu heiß wird, werden es halt Bonbons. Zur ersten Orientierung mag wohl diese Tabelle und "Kochlöffel-Liste" reichen. 

Ganz lieben Dank!

@Aphrodite:

Ganz lieben dank für deine ausführliche Antwort und die tollen Links, die kann ich auf jeden Fall gebrauchen! Da werde ich mich mal durchlesen.

 

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login