Sauerteig - Mein Leben ist die Hölle Teil II

Der Sauerteig opferte zum dritten Mal sein Leben für mich.

3
Kommentare
WOLLBAER

Moin, Moin,


 


heute früh stand ich vor der Entscheidung meines Lebens. Suche ich mir jetzt eine Frau oder bleibe ich bei Trockensauerteig? Mein in der letzten Woche aus Seitenbacher Sauerteig angesetztes Anstellgut wurde trotz Kühlung wieder schlecht. 


 


ich habe mich vor dieser Entscheidung noch einmal gedrückt und bin zum Bäcker unseres Ortes gefahren und habe mir dort fertigen Sauerteig gekauft. 500 g für 1 € in einem Schraubglas frisch abgefüllt.


Heute Nachmittag gehe ich das Problem noch einmal an. 


 


Das Bild vom Erfolg oder Misserfolg stelle ich ein.


 


LG Rolf

Aphrodite
Mit Sauerteig auf Du und Du.

@WOLLBAER, ich würde den Sauerteig mehrmals auffrischen. D.h. nur einen kleinen Teil davon nehmen (2 EL) und wieder mit 50 Gramm Mehl (Type höher als 812) und anteilig Wasser mischen. Erst wenn dieser Ansatz nicht mehr zu bändigen ist - das siehst Du daran, wie schnell sich die Gärbläschen entwickeln - in den Kühlschrank stellen. Dann hat der Sauerteig genug Kraft, um den Kälteschlaf zu überdauern. 

Der Ansatz vom Bäcker müsste stabil genug sein, dass der Sauerteig sich im Kühlschrank hält.

Ich würde ja gerne mal einen Crashkurs mitmachen, nur um zu sehen, was es unter fachkundiger Anleitung für Sauerteige gibt.

 

Wenn die Redaktion so etwas in München anbieten würde, würde ich glatt nach München kommen.

 

WOLLBAER
Mit dem Sauerteig und Dir auf Du und Du
Sauerteig - Mein Leben ist die Hölle Teil II  

Hallo Aphrodite,

 

München gefällt mir ausgesprochen gut, wenn ich an die Biergärten denke oder auch an den Viktualienmarkt. Aber wegen des Sauerteigs nach München??????????? Näääääääääää, da bleibe ich in meinem Brunsbüttel und kaufe mir, wenn ich backen will bei unserem Bäcker ein Glas Sauerteig für 1 €. 

 

Ich habe den Inhalt gewogen. Es waren 600 g von angenehmen Geruch und leicht rosig. Heute Nachmittag habe ich 500 g Roggenvollkornmehl, 500 g Weizenvollkornmehl, 1 Würfel frische Hefe in 800 ml Wasser aufgelöst, 30 g jodiertes Speisesalz dazu gegebenund habe den Teig 10 Minuten mit der Maschine geknetet und im Anschluß daran noch einmal mit der Hand.

 

Jetzt ruht der Teig auf Backpapier im Backofen bei Zimmertemperatur.

Wenn ich um 22 Uhr in mein Bett gehe schiebe ich den Zeig in den Kühlschrank bedeckt mit einem feuchten Tuch. Morgen zwischen 5 und 6 Uhr werde ich den Teig in den Ofen schieben und sehen, was passiert.

 

Übrigens gibt es morgen Matjes bei mir mit Brot und zwiebeln.

 

Liebe Grüße

Rolf

 

 

 

 

WOLLBAER
Das Brot ist fertig
Sauerteig - Mein Leben ist die Hölle Teil II  

Moin, Moin,

 

nach einer langen kalten Nacht im Kühlschrank habe ich das Brot heute Morgen 15 Minuten bei 250 Grad und 60 Minuten bei 200 Grad gebacken. 

 

Im Anschluß daran habe ich das Brot mit Wasser bepinselt, weil die Farbe des Brotes dann schöner wird.

 

Liebe Grüße

Rolf

 

 

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login