Schmecken Frikadellen mit Thunfisch?

Ich suche nach anderen Zutaten für Frikadellen bzw. Bratlingen, die sich von den gewöhnlichen Zutaten unterscheiden ... zum Beispiel Thunfisch.

9
Kommentare
LisaLu

Hallo Leute,
ich möchte gerne demnächst mal ausprobieren aus welchen Zutaten
man leckere Frikadellen machen, die man bisher noch nicht so gut
kennt.
Frikadellen aus Schweine- oder Rindfleisch kenne ich natürlich schon
länger und sie schmecken mir auch ganz gut, nur würde ich gerne
auch mal etwas Neues ausprobieren.
Hierzu kann ich mir sehr gut vorstellen, dass man doch auch sehr
gut dafür Thunfisch verwenden könnte.
Denkt ihr das könnte gut schmecken?
Ich stelle mir das so vor dass ich dazu einfach Eier und Haferflocken
benutze und das ganze dann mit tollen Gewürzen lecker
abschmecke ... meint ihr dass das lecker werden kann? Also den
Fisch würde ich natürlich gut abtropfen bzw. entwässern zuvor und
zum Schluss würde ich dann alle zusammen in den Ofen auf
einem Blech backen ... in einer Pfanne fallen die auseinander glaube
ich.

Also wenn ihr das schon mal gemacht haben solltet oder wenn ihr
ähnliche Zubereitungen oder Zutaten kennen solltet dann schreibt
mir gerne.

VG

cystitis
Geht bestimmt

Warum Haferflocken dazu?? Ich denke es geht auch ohne. Schön mit Ei und ich würde sie asiatisch würzen mit Sojasoße und Ingwer und Koriander.

Was hälst Du von Geflügelfrikadellen? Mit eingearbeiteten Spargel, Möhrenstreifen und viel Petersilie.

Oder Wildfleisch schön mit Rotwein, Wacholder und Preiselbeeren püriert.

ich könnte mir auch gut Ente mit Orangen vorstellen.

Rinquinquin
Thunfisch aus der Dose ?

Frischen Thunfisch als Frikadelle kann ich mir gut vorstellen, aber den aus der Dose eher nicht. Frischen Lachs könntest Du auch nehmen. Wie cystitis schon schreibt, kannst Du Frikadellen aus vielen Grundzutaten machen. Auch aus Gemüse wie Zucchini oder Auberginen. Den Haferflocken würde ich Weissbrotbrösel allemal vorziehen, ein altes Brötchen kann da sehr schmackhaft verarbeitet werden. 

Aphrodite
Matsch!

Ich hatte letzte Woche noch eine Diskussion, ob man Hackfleisch überhaupt noch kaufen kann und wie nun auszuschließen ist, dass kein wässriges, krümeliges Zeug in der Pfanne landet. Hack durch frischen Tunfisch zu ersetzen, ist dann schon ein teures Unterfangen. Und Bratlinge mit Thunfisch abzuschmecken ist eine ganz andere Liga. Da weigert sich die Rezeptsuche, einen Treffer anzuzeigen.

@LisaLu, Frikadellen sind sehr wandelbar. Im Mittelmeerraum werden sie gefüllt. Es gibt auch gute Tapagerichte mit Hack. Schau’ Dich einfach mal hier um. So schwer ist die Rezeptsuche nicht. Ich nehme immer das, was gefällt bzw. die Zutaten-Kombis, die ich mag. Bei GU Rezepten kann nichts anbrennen. Da bist Du auf der sicheren Seite.

Und alles andere? Und alles, was cystitis im Kopf herumschwebt:

Weniger ist mehr. Hier mit

Geflügel

Pute

Fisch (muss ja nicht gerade Tunfisch sein)

Tunfisch

Gans (das trifft ungefähr die Ente von cystitis)

Wildschwein

 

... und noch viel mehr.

.... und unvergessen: Lachsdellchen! Stundenlang bin ich im Internet herumgekurvt, weil ich mir keinen Reim auf den Namen des Rezepts machen konnte. Das werde ich nie vergessen! Lachsdellchen for ever.

 

Aphrodite
Revidiere!

Lachsdellchen müssen auch mit Tunfisch und Feta funktionieren. Und wenn auchwas Raucherlachs nimmt, meint sie wahrscheinlich auch Tunfisch aus der Dose - nehme ich mal an? Ist das richtig?

 

Rinquinquin
perfektes Hackfleisch

bekomme ich bei meinem Metzger. Frisch durchgedreht, fast ohne Fett (es ginge wohl im Supermarkt schon als Tatar durch). Das aus dem Supermarkt ist viel fettreicher, natürlich billiger. Ich kaufe allerdings immer nur Hackfleisch vom Rind.

Natürlich hast Du recht, liebe Aphrodite, dass Thunfisch teuer ist. Ich würde den auch nie zu Frikadellen verarbeiten, aber man könnte es.

 

Ich habe es auch so verstanden, dass Thunfisch aus der Dose gemeint war "abtropfen und entwässern". Räucherlachs ist eine andere Liga, der wird ja nicht in 1/2-Kilo-Mengen verwendet, mir würde das zu "räucherig". Aber Du (@Aphrodite) hast das entsprechende Rezept ja schon gefunden. Ich hab das noch nicht ausprobiert, doch es wird wohl auch nicht dazu kommen. Für mich gibt es Thunfisch aus der Konserve nur als Filets in Olivenöl, alles andere kaufe ich nicht. 

LisaLu
Topp

Super Zusammenstellung ;)Ja, also aus der Dose würde ich nur nehmen wenn mal wieder Sonntag ist und man keine Möglichkeit mehr hatte einzukaufen.

Ich werde mir die vielen tipps mal ansehen.VG und vielen Dank, dass ihr euch so zahlreich und eifrig meinem Thema angenommen habt. Freut mich, dass hier so viel los ist und die Beiträge helfen mir sehr.

Schön!

Bis bald  ;)

Rinquinquin
@ LisaLu

Schön, dass Du nochmal geantwortet hast. Nicht selten werden Fragen gestellt und man hört nie wieder was. Aber so macht es Spass.

LisaLu
;)

Ich finde bei den vielen und schnellen Tipps kann man sich schon mal bedanken  ;)

Einen schönen Tag noch dir "Rinquinquin"  :)

hobbykoch3000
Tunfischfrikadelle

Also ich liebe Tunfisch frikadellen. Die schmecken einfach unglaublich gut.

Ich hatte mal einen Kochkurs bei www.groupon.de gebucht, das war auch ganz nett. Das auch ganz nett und genau da haben wir dieses Rezept gelernt. Das war jetzt nicht das schwerste was es gab. Aber ich fand es erstaunlich, dass man mit Tunfisch auch Frikadellen machen kann.

[b]hier ist das Rezept[/b]

 

 

4 Dosen Thunfisch, im eigenen Saft

2 Zwiebeln

1 Ei

4 EL Quark

4 Zehen Knoblauch

 

 

Einfach alles vermischen :-)

 

Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login