Schnittknoblauch

Eine Kreuzung aus Knoblauch und Schnittlauch, kann den ganzen Sommer in Garten oder auch im Topf gehalten werden und ist für die Küche ein gutes frisches Gewürz.

3
Kommentare
auchwas

Der Schnittknoblauch (Allium tuberosum) stammt aus China und ist bei uns seit vielen Jahren  in den Gärten zu finden, eigentlich weltweit. Auch für die Küchenfensterbank gut geeignet. Für viele Jahre im Kräuterbeet, von Frühjahr bis Herbst.  In der asiatischen Küche ist er gerne im Einsatz und auch im Asia-Laden immer frisch erhältlich. Er sollte frisch verwendet werden, trocknen schmeckt nicht. Aber als Würzöl  oder auch einfrieren läßt er sich schon. Zum Schluß in einen Kräuterdip geben, über eine Suppe streuen oder ein Kräuterbutter machen,  überall wo ein Touch Knoblauch gewünscht wird und kein Geruch, dann ist dieser Schnittknoblauch sehr gut. Ist  mit seinen guten Wirkstoffen und ähnlichem Geschmack dem  Bärlauch sehr ähnlich. Er vertreibt Insekten  wo er wächst.

nika
Schnittknoblauch

Tolle Ausführung, eine kleine Anmerkung möchte ich noch zufügen: Wer Schnittknoblauch in seinem Garten angesiedelt hat kann sich über mehrere Jahre darüber freuen. Meine zwei Sorten sind schon 2 Jahre in meinem Garten gewachsen und anschließend auf meine Kräuterschnecke umgesiedelt worden. Das Umpflanzen hat ihnen nicht geschadet. Die Blüten sehen dem Schnittlauch sehr ähnlich und bekommen einen holzigen Stengel.

cystitis
Oder auch Alpenknobi

Ich habe ihn schon seit einigen Jahren im Garten. Und jedes Jahr wird er immer schöner. ich nehme ihn auch gern an Kräuterquark, dann stinkt man am nächsten Tag nicht.

OUBLIER
Toller Geschmack

Kaufe den immer auf Vorrat beim Chinesen, friere ihn ein und somit ist er das ganze Jahr vorhanden.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login