Silvestermenü

Suche Rezepte für ein Silvestermenü.

1
Kommentare
Klara88

Es sollte in der Zubereitung einfach sein, da wir (sechs Personen) zusammen kochen werden, und doch raffiniert wirken
Danke für Eure Tipps.

Aphrodite
Rustikaler Hüttenzauber.

Inspririeren lassen habe ich mich von der Rigi-Hütte in der Zentral-Schweiz.

Da gibt es eine "Stöckli"-Glühweinbar.

Und das Angebot dort kann man sich auch schnell hier bei Küchengötter zusammenstellen. Man muss nur Brunino fragen, wie er sein Geschwellti (Pellkartoffeln) macht. Da gilt es vorher, den Original-Käse zu besorgen. 

 Das ist der kommunikative Sattmacher. Zusammen mit Knusper-Garnelen ist es dann etwas extravagant. Statt Garnelen schmecken auch Portobello-Pilze (das sind die riesigen braunen Champignons, paniert auch sehr gut). Wenn Du die weiße Aoli (ohne Ei) probieren möchtest: Am Anfang mit dem Pürrierstab und wenig Öl starten. Bei mir läuft das Ding fast heiß, so lange dauert es, bis die Milch sich zur Creme (fast von der Konsistenz von Sahne) schlagen lässt. Zitronensaft gibt dann noch mal einen extra Schub und erst dann ggf. noch etwas Öl unterschlagen. Die Mühe lohnt! - Vielleicht findet sich da jemand zum Aoli-Aufschlagen.

 

Und die Hühnerschenkel lassen sich prima mit Schinken einwickeln, kommen in den Ofen und brauchen so wenig Zuwendung. Lassen sich vorbereiten und später bei 100 bis max 120 Grad wieder erhitzen. Den Curry-Dip von KleineKöchin kann ich dazu empfehlen. 

 

 

Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login