Sonntag - Kochen oder nicht?

Wie haltet ihr es am Sonntag? Wird bei euch gekocht oder vielleicht geht ihr essen. Bei und wird spät gefrühstückt und abends gekocht.

9
Kommentare
sparrow

Heute gibt es einen Kürbiskuchen und abends koche ich Blattspinat mit Knoblauch und Creme fraiche. Dazu gibt es auf der Haut gebratenen Lachs und Kartöffelchen.

nika
Heute wird gebacken und gekocht

Heute gibt es Rinderrouladen auf klassische Art und dazu einen Serviettenknödel. Gebrannte Mandeln habe ich heute probiert und für gut befunden. Cappuccino gemacht, da muss ich noch an der Zusammensetzung basteln, es ist mir ein ganz wenig zu herb. Ausserdem ist ein grobes Vollkornbrot in Vorbereitung. Es wird heute abend in den Backofen geschoben.

sparrow
super guter Kürbiskuchen
Sonntag - Kochen oder nicht?  

Saftig, würzig, einfach gut ist der Kürbiskuchen. Ich habe das Rezept von einer amerikanischen Freundin und habe es glutenfrei gemacht und vor Allem mit viel weniger Zucker. Das Rezept folgt.

Rinquinquin
geklotzt
Sonntag - Kochen oder nicht?  

Das ganze Reden um Steinpilze hat bei mir einen unbändigen Appetit auf diese Pilze hervorgerufen. Es gab darum Steinpilz-Tagliatelle mit in Butter gebratenen Steinpilzen (aus dem Glas) und sahniger Steinpilzsauce (diese wurde unterstützt von Don Alfonso). 

apprenti1
Kürbis - Lasagne
Sonntag - Kochen oder nicht?  

vor einigen Tagen gab es hier eine Rezept - Vorlage welche ich mir auf heute vorgenommen hatte. Die - von mir abgewandelte - Form einer vegetarischen Lasagne war richtig lecker und fand den Zuspruch der "Mitbewohner".

Aphrodite
Steinpilze aus dem Glas?

Ich hatte am Samstag Forellen aus dem Elsaß, die es mit ihren Schwestern aus dem Schwarzwald aufnehmen können. Dazu sollte es Steinpilze geben. 39 EUR das Kilo. 4 Stück habe ich eingepackt - drei Stück waren wurmstichig. Ich sag' nur Super "Ü"! Nein, es liegt am warmen Wetter und ich wusste das nicht. Steinpilze aus dem Glas wären meine Rettung gewesen. Was ist das und wo finde ich das? Na, ich hätte mal besser erst gefragt und wäre dann einkaufen gewesen. Forellen mit Steinpilzen wären bestimmt klasse gewesen.

Toskanafan
Jägerschnitzel, mit Erbsen- Möhrchen,,,,,,,
Sonntag - Kochen oder nicht?  

ganz klassisch, ein gebratenes Schnitzel, eigentlich sollte es ein Kalbsschnitzel sein,,,,,,. Diesmal habe ich es mit Schweinelendchen, (Medaillons) gemacht, rosa gebraten. Schalotten in der Fleischpfanne angeschwitzt, eine Hand voll, getrocknete Champignons, dazu, mit Kalbsfond  einem Löffel Balsamico, abgelöscht,  die frischen  geschnittenen Champignons geköchelt. Abgerundet mit Petersilie und einem Klecks geschlagener Sahne.  Das Erbsen- Möhrengemüse, hatte ich mit Zuckerschoten gemacht, Dazu gabs Kroketten. Die Idee war von Kolja Kleeberg.  Waaaas war das Guuuut.

Rinquinquin
Steinpilze

Heutzutage liegen sie -wenn es denn irgendwo welche gibt- ja schon aufgeschnitten da, damit man sieht, was drin ist. Ich bin eine kritische Kundin und fasse jeden frischen Steinpilz an. Natürlich frage ich bei einem Marktstand, ob ich das darf bzw. ob ich mir die Pilze selbst aussuchen darf. Die leichte Druckprobe verrät mir ohne Brille, ob sie wurmbelastet sind, denn dann fühlen sie sich wie Schaumgummi an. Fest müssen sie sein, sonst nehme ich sie nicht. 

 

Steinpilze aus dem Glas gibt es so einmal im Jahr bei dem A-Discounter. Die wässere ich sehr gründlich, lasse sie noch viel besser abtropfen und gestern habe ich sie in etwas Butter von beiden Seiten ganz sanft gebraten. So gut waren sie mir noch nie gelungen, denn ich habe ihnen endlich mal einfach genügend Zeit gelassen. 

JulietteG
Ich durfte...

ein schönes Wochenende teils in Hamburg und teils bei meinen Eltern genießen. Kulinarisch war es bei beiden Standorten sehr gut! :)

 

Bevor ich morgen die Reste meines Wunschessens zu Hause aus den Tuppertöpfen hervorhole, gibt es heute bodenständig meinen Lieblingsnudelauflauf mit Brokkoli. 

 

JulietteG
Bevor...

Ihr alle verzweifelt hinter den Steinpilzen hinterherlauft: Kräuterseitlinge sollen im Geschmack zumindest vergleichbar sein.

 

Ich habe selbst erst ganz wenige Male frische Steinpilze genießen dürfen, weshalb ich den Vergleich nun nicht unbedingt 1 zu 1 belegen kann. Allerdings habe ich auch schon öfters gehört, dass angebliche Steinpilze im Verkauf tatsächlich Kräuterseitlinge seien. Es mag auch ein anderer "Fake"pilz sein, allerdings wurden uns in einem Restaurant schon "Steinpilze" serviert, die laut Aussage meines Vaters keine solche waren. Man sieht dies wohl an der "Schuppenschicht" unter dem Kopf.

 

Nicht, dass mein Vater Pilzexperte wäre, aber als ehemaliger Pilzsammler hat er sich doch schon etwas intensiver damit befasst, wobei er in erster Linie Familienvergiftungen vorbeugen wollte. :)

 

Ich gebe das alles jedoch auch nur aus Gesprächen von vor ein paar Jahren wieder und spontanes googeln half gerade auch nicht. Bei Interesse horche ich meinen Vater noch einmal genauer aus!

 

Erfreut Euch doch einfach an den Pilzen, die ihr bekommt. :)

 

 

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login