Homepage Community Forum Steinbeisser

Steinbeisser

Wie bereite ich den zu? Der allererster Fisch - der mir Kopfzerbrechen bereitet.

3
Kommentare
lundi

Er hat beängstigend scharfe Zähne und geht ja nicht so oft an die Angel. Aber wenn... und wenn man dann auch noch das bei diesem Fisch nicht so einfache Filetieren und Häuten geschafft hat - ja was dann? Das Fleisch ist sehr fest. Sowohl beim Braten als auch beim Garen im Ofen schien es mir nicht wirklich gelungen. Na gut, die Filets waren 4-6 cm dick und entsprechend lang. Mein nächster Versuch wird sein: in kleine Würfel schneiden und in cremiger Soße bei 80°C gar ziehen lassen, denn so hab ich ihn mal beim Italiener in Tomatencreme gegessen. Am Spieß auf den Holzkohlegrill? Oder vielleicht in die Suppe? Oder hilft marinieren? Aber wie (und bitte nicht zu exotisch)? Oder die dicken Filets aufschneiden und füllen? Ein paar Stücke zum Probieren hab ich noch.

Ich würde ihn wieder frei lassen.

Steht der Steinbeisser nicht unter Artenschutz?

Artenschutz

Es gibt wie bei Heilbutt, Dorsch, Seelachs usw. für einige Fangregionen Empfehlungen, für die meisten Regionen aber strenge Vorschriften für Mindestmaße. Auch die Mengen sind limitiert. Verantwortungsvolle Angler informieren sich vor Ort auch über Vorkommen, Schonplätze usw. und kennen auch die Arten und deren Lebenszyklus. Die Angelergebnisse werden übrigens vor Ort geprüft und kontrolliert. In Norwegen stichprobenartig, in Island muss man sogar jeden einzelnen Fisch, den man privat aus dem Meer zieht, vorzeigen. Insgesamt richten die Angler, die gezielt auf eine Art gehen (einen Dorsch angelt man nun mal anders als einen Rotbarsch) und sich wirklich nur auf die geschlechtsreifen Exemplare, die bereits Nachkommen haben, konzentrieren, wohl erheblich weniger Schaden an als der Beifang bei Grundschleppnetzen. Bei den isländischen Langleinen-Systemen muss man sein Gewissen nicht ganz so sehr belasten. In den Handel kommt der Steinbeisser auch nur aus dem Beifang, wenn überhaupt, daher wird auch wenig über dessen Zubereitung veröffentlicht und diskutiert. Könnte ja sein, dass hier jemand Erfahrung hat.

Kleines Fisch 1x1

@lundi, es ist für mich immer wieder interessant zu erfahren, was es bei Fischen zu berichten gibt. Und vor allem, wie man richtig damit umgeht. Viel Engagement von vielen bringt dann auch etwas, um dem Raubbau der Meere und Gewässer Einhalt zu geben. Für mich ist das Thema eher mit Unsicherheit besetzt, was die Fangmethoden angeht und wer sich hier positiv hervortut. Und deshalb besonders wertvoll davon auch hier zu erfahren. Mit Steinbeissern kenne ich mich wenig aus. Fand aber zwei Rezepte interessant, weil damit gut Fischabschnitte verarbeitet werden können. Hierbei handelt es sich um eine Steinbeisser-Garnelen Farce, die je nach Anlass in Kürbisblüten, Lachsrouladen oder Ravioli gefüllt werden kann. Oder klassisch auch zu Kartoffel-Gurkensalat in Brik- oder Filoteig frittiert werden kann.

Login