SÜDAMERIKANISCHE KÜCHE

Sprachreise nach Ecuador!

9
Kommentare
Larissa123

Hallo an alle!

Ich habe demnächst eine Sprachreise nach Ecuador geplant. Leider war ich bisher noch nie in Südamerika.

Habt ihr vielleicht ein paar Rezepte, damit ich mich schon einmal auf den Urlaub einstellen kann? :)

Ich freue mich auf eure Beiträge!

PS: Ich bin schon furchtbar aufgeregt. Ich kann ncoh gar kein Spanisch, hat jemand schon einmal eine Sprachreise gemacht und hat ein paar Tips vorab? :)

Grobe Schätzung

Hm, wird da nicht gern mal mit Maniok und auch mit Bohnen gekocht? Und auch was hier unbekannte Mais- und Kartoffelsorten kannst du wahrscheinnlich erwarten. War noch nie in Ecuador, aber das ist es was ich so für Südamerika allgemein weiß.

Meerschweinchen war in Peru, oder?

Ecuador

Neee habe ich gerade noch gelesen! Die essen da tatsächlich Meerschweinchen!! :( :(

Daaas kann ich mir hier aber noch nicht zubereiten... Aber vielleicht probiere ich es dort einmal...

Bekommt man in Deutschland auch Maniok?

sparrow
ja, es gibt hier auch Maniok

In Asialäden kriegst Du Maniok. Ich muss glutenfrei leben und kaufe es mir gerne.  Vielleicht hilft Dir dieser Link um etwas über die Essgewohnehieten der Ecuadorianer zu erfahren. Viel Spaß bei Deiner Sprachreise.

seltsame fremde gerichte

Danke für den Tip!

Was war bei euch denn schon das seltsamste was ihr auf Reisen aufgetischt bekommen habt?

Eine Bekannte hat mir gestern erzählt sie hätte in ecuador auf einmal eine Suppe mit einem Hühnerfuß vor sich stehen gehabt... :/ Stell ich mir nicht so appetitlich vor! Aber da wo cih gebucht habe --> http://www.lingusto.de/spanisch/quito , haben sie mir schon versichert, dass man auch mal zusammen in der Sprachschule essen geht um die regionalen Gerichte so kennenzulernen :)

Ameisen

In Nordbrasilien waren Ameisenköniginnen ganz angesagt. Die Krabbeln bei Gewitter aus ihren Löchern um nicht zu ertrinken und werden dann von den Kindern aufgesammelt, am abend gibts dann eine Pfanne mit geröstetem Maniokmehl und butter und eben den Queens :)

Schmeckt aber nach nichts.

Aphrodite
Ja, dann hat jemand in der Hektik...

Pfeffer und Salz vergessen? Maniokmehl lässt sich geschmacklich aufpeppen, habe ich gelernt. 

@Pfeffersosse, hast Du wirklich mal Ameisen gegessen? Und da Esskulturen anders sind und vielleicht nur für unsere Ohren exotisch klingen, wollte ich meiner Tochter schon längst mal zeigen, dass nicht alles automatisch "Ihh" ist. Interessante An- und Einsichten. Insekten sind Eiweißlieferanten? - Wir essen hier Schlabber-Hühnchenfleisch und finden das toll (konnte ich mir jetzt nicht verkneifen).

Eiweiß und Ekel

Ja, die Ameisenköniginnen haben so ein dickes Hinterteil, das ist dann so was wie ein Eiweißknubbelchen. Ich fand das zwar auch eklig, aber wollte es mal probiert haben (um dann hinterher anzugeben :) )

Das Maniokmehl selbst schmeckte auch ok, mit Butter, Salz und Pfeffer geröstet. Obwohl ich die Variante mit Speckstückchen der mit Ameisen vorziehe. Die schmecken nämlich nach nichts.

Also Maniok gibts da in allen Formen zubereitet, manche lecker, manche geht so.

365RezepteBille
Viele leckere Gerichte

Ich war vor 5 Jahren im Rahmen eines Bergsteigeraustausches für junge Leute in Ecuador. Mein Austauschpartner war Koch :) :) :)

 

Ja, tatsächlich, in Ecuador isst man Meerschweinchen. Das ist aber eine Spezialität und kein Alltagsgericht. Schmeckt aber lecker. Sehr zartes Fleisch. Kann ich dir empfehlen.Ein bekanntes Gericht ist Ceviche, das ist mit Limettensaft roh marinierter Fisch, meist stark gewürzt mit Koriander (so hab ich es zumindest kennengelernt). Viele Ecuadorianer (zumindest die, die ich kennengelernt haben), haben dann vor dem Essen noch ungewürztes Popcorn reingetan.Ein gängiger Straßensnack ist Fritada, das sind in Fett fritierte Schweinefleischwürfel, die mit Kartoffeln und Avocado gegessen werden.Was mir sehr gut geschmeckt hat, waren Llapingachos, das sind eine Art Kartoffelpuffer, die auf heißen Platten ausgebacken wurden.Eine gängige Beilage war auch Menestra, ein Linseneintopf.Und zu der Suppe mit den Hühnerfüßen: Ja, sowas habe ich auch mal bekommen. Ich hab dann halt alles rausgefischt, was ich essen wollte und den Rest weggelassen.

 

Generell wird viel Hühnchen und Reis, an der Küste Fisch gegessen. Dazu viel Kartoffeln und auch jede Menge Avocado. Außerdem bekommt man Obst sehr günstig. Probier mal die kleinen süßen Bananen (Oritos)

 

Übrigens, wenn man in einem der vielen kleinen Straßenlokale ein "Almuerzo" bestellt, ein Mittagessen, dann bekommt man üblicherweise eine Suppe, ein Getränk (Limonade oder Saft), Reis, ein Stück Fleisch oder Fisch (je nach Region), und etwas Gemüse oder Salat. Das ganze kostet meist um die 1-2 Dollar. Ich fands prima, wir haben das mittags oft gegessen.

 

Viel Spaß in Ecuador, genieße deine Zeit! Wenn du noch Fragen hast, kannst du mir ruhig auch ins Gästebuch schreiben!

 

lg Bille

Ecuador

Wichtige Wörter: Arroz (Reis) Sal (Salz) Pimienta (Pfeffer) :P "Almuerzo" sagt man in Spanien z.B nicht also ich hörte und sagte immer nur "de mediodia" Wie auch immer viel spaß in Ecuador :)

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login