Tupperware

wie zufrieden seid ihr?

13
Kommentare
Silvie72

wie zufrieden seid ihr tatsächlich mit tupperware? was findet ihr besonders gut oder auch schlechtt...?


bin gespannt auf eure meinungen

Jochpoch
Fürcherlich

Ich möchte es nicht haben. Ich kann Plastik in der Küche nicht leiden. Ich will keine Plastikschüsseln, keine Kunststoffrührlöffel, keine Plastikdosen. Da bin ich total altmodisch. Ich liebe meinen kleinen Eisenwarenladen und Manufactum. Da gibt es alles auch Glas, Steingut oder Metall. Wunderbar!!! Die Sachen sind alle schön Zeitlos. Nun zeigt mir mal den Tupperkram aus den 80gern. Gebt es zu: Scheußlich, oder? Zum Trost: Wartet noch 20 Jahre und die Schüsseln aus den 80gern werden kult. Trotzdem: Ich habe neulich  einen Bericht gesehen, dass riesige Plastikmüllberge in den Meeren rumschwimmen. Fische und Seevögel gehen daran elendlich ein. Wir als Kochgemeinde lieben Lebensmittel und lassen gern mal nen Euro mehr in den Feinkostläden - da sollten wir an unseren Küchengeräten nicht sparen, oder? Mit grübelgrüßen an die Gemeinde

cystitis
Ich mag es

Auch auf die Gefahr hin, daß ich die Einige bin. Ich mag Tupperware. Ich habe auch schon seit vielen Jahren sehr viel davon. Sicher nicht alles, dafür ist es mir zu teuer. Denn sooo billig ist die nu auch wieder nicht!! Aber gute Qualität und Haltbarkeit!!

nika
Ich oute mich auch

Für den Küchengebrauch mag ich TW auch, da gibt es praktische Teile. Ich habe längst nicht alles, aber einige -mehrfach- zu nutzende Teile ja. Ich habe mir mal etwas ähnliches gekauft und das war nach 1 Jahr hin. Für den gedeckten Tisch nehme ich allerdings wie JochPoch lieber Porzellan und Glas. Gleich werrde ich meine TW-Brotdose füllen und ab auf den Weg zur Arbeit.

sparrow
habe auch Tupperware

Besonders liebe ich den Tupper Ultra. Darin backe ich herrliches glutenfreies Brot.

Rinquinquin
ich habe nur ein Teil

und das kleine Döschen bekam ich mal bei einer Tupperparty geschenkt. Da sind für unseren Hund für unterwegs Kaustängchen drin. Ich breche mir jedesmal fast die Finger ab, bis ich es auf habe, aber es soll ja auch geruchsdicht schliessen :-)).

Ich kann mich mit diesen Kunststoffdingen nicht anfreunden. Ich gebe zu, dass es auch da sehr praktische Dinge gibt, die ich aber nicht brauche, da ich diese in anderer Form schon habe. 

Dornröschen
Auch ich ...

... ouete mich! Habe diverse Teile für die Küche und zum "Essen mitnehmen" und schaue immer mal wieder, was es so gibt.

Für den schön gedeckten Tisch bevorzuge ich allerdings auch Porzellan/Glasschüsseln.

Dornröschen
Ach ja ...

... es wurde ja auch danach gefragt, wie zufrieden manmit seinen Tupperteilen ist … Also, ich bin zufrieden. Was ich vor allem gutfinde, ist, dass problemlose umtauschen wenn mal etwas kaputt gehen sollte. Ichhabe z. B. eine Brotdose (nennt sich „Naschkätzchen“ – darf ich das sagen???) mitDeckel, bei der die Verbindung zwischen Unterteil und Deckel eine Schwachstelleist. Wenn die dann mal kaputt gegangen ist, habe ich immer Ersatz bekommen.Oder wenn ein Deckel mal nicht mehr richtig schließen sollte. Mein Sohn bekommtin einem kleinen Becher immer seinen Jogurt mit, der wunderbar in die Brotdosepasst. Öfter in Gebrauch sind auch diverse Schüsselchen, um z. B. Resteaufzubewahren, oder mit ins Büro zu nehmen. Oder auch die Gefrierdosen. Oderdas tolle Teil, mit dem man u. a. ganz wunderbar das Eigelb vom Eiweiß trennenkann … Ja und die meisten unserer Dosen kann ganz ohne „Finger-brechen“ öffnen;-))

 

Ihr seht schon … ich bin durchaus begeistert von diesenSachen …

lundi
Ein paar wenige Teile

habe ich seit Jahren regelmäßig in Gebrauch (Klassiker), ein paar andere Teile liegen unbenutzt im Schrank (Könnte ich verschenken?). Zum Transportieren und Einfrieren finde ich hochwertige!!! Plastikdosen ganz gut: leicht, dicht, unzerbrechlich. Allerdings nutze ich mehr die von Emsa, am liebsten viereckig weil platzsparender als rund. Die Brotdosen von Tupper finde ich nicht besser als andere, eher im Gegenteil.

Jochpoch
Ich wollt aber niemanden vergärgern...

Wer Tupperwäre liebt und benutzt - ich wollte niemanden an den kopf stoßen. ich bin halt ein wenig altmodisch. Tupperpartys besuch ich auch, aber nur wenn sie von Margot Schlönzke präsentiert wird. Die verdienst zwar an mir keinen cent - aber wir haben immer ein riesengaudi. Liebste Grüße an die Kochgemeinde

unkreativ
Ich muss zugeben...

.. das auch ich mich nach vielen Jahren Generve meiner Schwester überzeugen lassen habe. Ich nutze oft den Quick Chef und den Turbochef sowie die Snackportionierer (Big Snack und Happy Snack). Allgemein gibt es bei Tupper viele nützliche Sachen, die ich auch habe (oder zumindest gerne hätte), was ich jedoch meist unnütz finde sind reine Aufbewahrungs- oder Pausenbrotdosen. Die gibt es weit günstiger woanders auch und ihren Zweck erfüllen diese genauso. 

waterlily
tupperware

erfüllt seinen zweck ganz gut. wobei, mit viel anderm als den gschirrln hab ich eh nicht zu tun. aber die sind ganz gut.

Solino
Tupperware

Ich habe auch viele da von.

Der Milchaufschäumer ist klasse.

es ist spitze

Also mal ganz ehrlich: ich liebe es und habe fast alle No-Name Plastik verbannt.

Es hält alles super, lässt sich gut stapeln und nimmt auch keine Farben oder Gerüche an.

Wenn bisher etwas kaputt gegangen ist habe ich es sofort anstandslos ersetzt bekommen - eine tolle Erfindung.

Ist absolut das Geld wert.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login