Homepage Community Forum Und was gibt's Gutes zwischen den Jahren vom 29.12.14 - 4.1.15?

Und was gibt's Gutes zwischen den Jahren vom 29.12.14 - 4.1.15?

Irgendwie habe ich Lust auf sommerliches, leichtes Essen, verrückt, nicht wahr?

19
Kommentare
Kochmamsell

Heute gibt es Hähnchenbrust à la Provence vom französischen Vendee-Hähnchen mit
Tomaten und Oliven, alles im Bräter im Backofen, dazu ein paar Pommes.

Montags, Fleischpflanzerl,,,,

gab es heute, mit Pfeffersauce, kurzen Makkaroni,.  Dazu grüner Blattsalat, mit Radicchio, und gebratenen Kräuterseitlingen.

Leichte Kost

auch bei uns: Tortilla mit einem Salat, der aus den Vorräten kommt: Krautsalat mit Möhren, Äpfeln, Gurke und Tomaten.

 

Heute habe ich Marmelade gekocht. Meine 15 kg Mandarinen werden nun langsam weniger. Täglich trinken wir ein Glas frisch gepressten Saft zum Frühstück und ich möchte noch Mandarinen Curd kochen.

Auf dem Foto die Testportion  Marmelade für das Frühstück.

Auch leichte Kost

Eier in Senf-Dill-Soße mit Salzkartoffeln kamen heute auf den Tisch.

Nicht so leicht

aber gut sättigend: ein großes Blech Pizza! Den Teig habe ich dieses Mal nach einem Rezept von www.perfekte-pizza.de vorbereitet und 20 Stunden im Kühlschrank reifen lassen. Absolut zu empfehlen. 

Schnell und einfach

Pasta mit Hackfleisch-Tomatensauce und Krautsalat.

Immer noch leicht

Heute gibt es bunte Spaghetti mit Garnelen in Knoblauchsoße (angelehnt an Rinquinquin's Wintertraum) und hinterher Orangensalat mit Granatapfelkernen.

Frohes Neues Jahr

Mmmh, Schweinebraten mit Salzkartoffeln und Rotkohl haben wir heute genossen. Anschließend gab es noch ein leckeres Schokoladeneis und einen Cafè Solo für uns Zwei. 

Lecker Fisch

Heute soll es Seeteufel nach Rinquinquin's Rezept mit Bandnudeln geben, ich freu' mich schon drauf.

Silvester,,, jede Linse eine Münze,,,,

deshalb gab es Silvester italienische Linsensuppe, mit Tomaten, und Wiener. Statt Schafskäse nahm ich diesmal Mozzarella. Mozzarella ist viel angenehmer zur Säure der Tomaten und Linsen. Wie das so ist, ich hatte alles eingekauft,,,,,. Und was fand ich anschließend im Vorratsregal?, da war doch glatt die fertige Linsensuppe vom letzten Jahr. Alles feinsäuberlich eingeweckt, nach @nikas Anleitung.

Silvester,,, Raclette,,,

später gab es das obligatirische Raclette mit Freunden bei meinem Schwager. War sehr gut.

Neujahr, Schaschlik-Topf,,

diesen hatte mein Bio-Fleischer gemacht, und konserviert. Dazu Basmatireis und Feldsalat.

Freitags, Käsespätzle,,,

sie waren wirklich köstlich, für Franken mal was anderes, ich hatte noch etwas geräucherten Schinken und wenig Sahne dazu gegeben, obendrauf frischen Schnittlauch, mich an @ Sparrow, und meinem neuen Buch, stuttgartcooking orientiert. Die Spätzle waren aus dem Kühlregal, nächstes mal werden sie selbst gemacht .Dazu gab es einen Salat.

Flammkuchen

Heute gibt es Elsässer Flammkuchen und einen Gurkensalat mit Granatäpfelkernen.

Fränkische Bratwurst, Sauerkraut, Holzofenbrot,,,

fränkische gut gewürzte Bratwurst, dazu Sauerkraut aus dem Vorrat, 2 kleine Wurstgläschen und paar weitere a`40ml,.,  Marmeladengläschen fanden sich im Keller. Sie hatten sich nach und nach angesammelt. Alle aufgemacht, schnell war es auf dem Tisch. Das macht richtig Spaß, solche Vorräte zu haben. Das Holzofenbrot und  Dijonsenf dazu, köstlich und gut. Nächste Woche wird wieder ganz frisches Fass-Sauerkraut vom Bauernhof eingeheimst.

Hasi

Bei uns gibt es heute Kaninchenrücken mit Pfifferlingen und Kartoffelknödeln.

karamellisierter Radicchio mit Filetstreifen

Bevor ich morgen in die Reha fahre gab es heute noch ein exquisites Essen und zwar karamellisierter Radicchio mit filetierten Orangen und Rinderfiletstreifen. Göttlich hat es geschmeckt.

@Sparrow,,,

viel Erfolg auf der Reha, und gute Genesungswünsche.

Rehrückenfilets,,,,,Kürbissüppchen,,,Weihnachtseis,,,

Vorspeise, Kürbissuppe,,,aus dem Vorrat, Rehfilets, butterzart, rosa gegart, ich hatte sie in etwa nach diesem Rezept gemacht. Etwas weniger Portwein, dafür noch etwas Rotwein dazugegeben, und ein reduzieren lassen. Etwas Wildgewürz hatte ich gemischt, in der Pfanne, die Gewürze  heiß gemacht bis sie zu duften, grob gemörsert und in die Gewürzmühle gefüllt, fertig war das Wildgewürz. Die Rehfilets kurz in der Pfanne angebraten, und  bei 100° im Ofen 60° Kerntemperatur garziehen lassen. Dazu gab es Tagliatelle, und Feldsalat mit Radicchio. Die feinen GourmetRezepte von @Rinquinquin, habe ich, was das Garen betrifft mit einbezogen.Anschließend noch mein Weihnachtseis. Alles gelungen uns sooowas von gut, mein erstes selbstgekochtes Rehfilet.

Turkey

Bei uns gab es einen 12kg Butterball Turkey - ein Traum :) dazu diverse Salate

Login