Vom Entsaften und Genießen

Leider habe ich letztens meinen heiß geliebten Entsafter ins Jenseits befördert (dass gestern auch noch der Staubsauger dran glauben musste, muss ich ja jetzt nicht so laut sagen *g*). Jetzt aber habe ich die Qual der Wahl.

9
Kommentare
KleineKöchin

Besitzt jemand von euch auch einen Entsafter? Ich tue mir nämlich schwer, die Vor- und Nachteile zu eruieren.


 


Derzeit tendiere ich zu einem Gerät von Tefal, für das ein bekannter englischer Koch seinen Namen hergibt :-) Es scheint gut zu reinigen, und hat eine hohe Wattanzahl.


 


Ein zweites Gerät vereint zwar eine Zitruspresse und einen Entsafter, scheint mir aber von den Watt her relativ schwach.- Welche Erfahrung habt ihr überhaupt mit der Wattanzahl, oder fällt sie nicht so sehr ins Gewicht für einen durchschnittlichen Gebrauch???


 


Vielleicht könnt ihr mir von euren Geräten berichten und Vor- und Nachteile aufzählen- Dankeschön!!!

nika
@KleineKöchin

Ich habe einen uralten Entsafter von einer Markenfirma. Er hat keinen Auffangbehälter für den ausgepreßten Rest. Als ich meinen Entsafter gekauft habe, habe ich die Testberichte gelesen und daraus resultiert, die Entsafter mit Auffangbehälter pressen das Obst/Gemüse nicht so intensiv aus. Der Presskuchen bei meiner Maschine sitzt an einer gelochten Plastikfolie, die in die Zentrifuge eingelegt wird. Die Reinigung ist einfach, aber ich weiß nicht, ob es diese Art von Entsaftern noch zu kaufen gibt.

Vielleicht habe ich Dir damit einen kleinen Tipp für die Auswahl geben können. LG, Deine nika

 

Aphrodite
Der Tefal-Entsafter hat alles,

was mein altes Schätzchen nicht hat. Selbst Möhren muss ich längs halbieren, um sie in den Einfüllschacht zu bekommen. Dann tropft es raus und kleckert, wenn der Saftbehälter entfernt wird. Viel zu klein. Und dann hat man immer diese leckeren Schaumkronen. Alternativ hätte ich noch ein Gerät von Philips im Blick, dass allerdings keinen "Schaumtrenner" und keinen Auffangbehälter für das Nachtropfen hat. Und dann auch noch teurer ist. Warum eigentlich?

Belledejour
Ersatzweise

kann man gut entsaften mit einem Schnellkochtopf, wenn man ihn. So mache ich es immer mit eigenen Weintrauben. Das funktionert gut und schnell und man kann mit diesem Teil eben auch noch kochen. ;-)

KleineKöchin
Danke

Danke für eure Tipps meine Lieben!

Hab jetzt auch im Netz noch viel nachgeschaut, aber ich tendiere wirklcih zum Tefal Gerät. Morgen möchte ich nochmal zum Fachhändler schauen, ob er schon Geräte zur Ansicht da hat. Ach, ich freu mich schon auf einen neuen Entsafter!

 

@Belledejour- wie funktioniert das mit dem Schnellkochtopf? Dauert das nicht ein wenig? Und dann ist das Ganze ja ziemlich heiß, muss also erst abkühlen, oder? Funktioniert das auch mit Ingwer und Co???

schlechte Erfahrungen

Hallo!

 

Ich habe mal einen billigen Entsafter gekauft - das war ein Reinfall! Da ist beim Entsaften alles daneben gelaufen und ich musste vorher alles ganz klein schneiden! Hab den dann entsorgt.

frisch gepresste Säfte sind echt super! Würde ich gern häufiger machen. Will aber nicht so sehr viel Geld ausgeben!

Hab jetzt eine Handpresse für Orangen - das dauert zwar etwas, schmeckt aber sehr gut!

cystitis
Neu

ich habe mir letztes Jahr einen neuen Entsafter zugelegt. War nicht ganz billig, aber auch nicht der teuerste. Von Techno Star. Hat eine große Fruchttrommel und auch großen Auffangbehälter. Für den Saft stellt man einfach einen Topf oä.drunter. Allerdings wird das Fruchtfleisch nicht gerade "trocken" entsaftet. Aber völlig ok. Man kann es ja noch mal Pressen, wenn man will.

KleineKöchin
Die Würfel sind gefallen....

Endlich endlich habe ich wieder einen Entsafter!!! Ganz spontan habe ich meine Entscheidung gefällt, und es wurde sozusagen der Porsche unter den Entsaftern:

Der HR 1881 von Philips aus der Robust Collection. Ich finde ihn erstens sehr schön, aber er kann auch sonst punkten: Er hat ganze 1200 (!) Watt und eine Einfüllgröße von ganzen 9 Zentimetern.

Ich hätte mir solch ein Profigerät nicht geleistet, aber ich bekam ihn um über 100 Euro billiger, weil es ein Ausstellungsstück war. Auf das Gerät gibt es außerdem 5 Jahre Garantie, auf den Motor sogar 15 jahre- der Entsafter sollte also einigermaßen sicher sein vor mir :-)

 

Probieren kann ich ihn leider erst am Montag, weil ich dieses Wochenende Dienst habe :-(

Entsafter

Kannst ja auch mal hier gucken da gibts auch ne große Auswahl. Meine Freundin hat dort bestellt (ich brauche so ein Ding nicht ;) ) und ist ganz zufrieden damit.

Was die Utnerschiede sind und worauf man achten muss kann ich dir leider nicht sagen.

 

Entsafter Phillips

Ich habe ebenfalls den von Phillips. Ist echt ein super Gerät und ich liebe den frisch gepressten Saft! :)

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login