Homepage Community Forum Wann gibt es wieder selbstgebackenes Brot ?

Wann gibt es wieder selbstgebackenes Brot ?

Seit langer Zeit gibt es aus den Beiträgen "Was kocht ihr heute", Koch- und Backvorschläge der KÜGÖ, keine Brote mehr zu sehen. Also, ich habe mir für morgen mal ein B

60
Kommentare
auchwas

Es sind ganz tolle Brotbäcker unter uns, also wie ist es,  wer backt Brot in den nächsten Tagen und stellt es hier vor oder hat ein neues Rezept?

Brot backen..

Hallo,

ich habe gestern ein herrliches Brotrezept eingestellt von einem SCHWYZER BUREBROT. Das Rezept ist leicht zum Nachmachen und schmeckt wirklich sehr fein.

Brote backen?

@ Simaluni

Danke,  ich hatte zufällig dieses leckere Brot gesehen und in mein neues Kochbuch gelegt.

und hier der LInk zum Rezept:  

Ich finde, wenn leckere Rezepte noch einmal vorgestellt werden wenn sie gemacht sind, dann ist die Lust größer zum nachmachen.  Es ist einfach persönlicher wenn leckere Mahlzeiten oder Backwaren nach gutem Gelingen nochmal päsentiert werden. Wie findet ihr das?

@Jeanne

Danke, auch Dein Rezept habe ich gesehen, leider kannst Du es ja nicht mit einem Foto vorstellen. Aber der Hinweis auf so ein leckeres Brot hat mich  aufmerksam gemacht und ich werde es bestimmt nachbacken.

 

 

 

Bei mir werden es nur Brötchen.

Eigene Rezepte verschwinden zu schnell wieder von der Bildfläche. simaluni's Brot ist ist in den Mai TOP 5. Jeanne stellt permanent neue Rezepte ein. Die Brote dann alle wiederzufinden, gestaltet sich dann schwierig. Dieser Beitrag ist deshalb sehr gut, denn die Rezeptsammlungen der Redaktion beinhalten nur GU Rezepte.Hiermit hätten wir unsere eigene Sammlung.Nun, ich glaube, ich probiere die Apfel-Brötchen von Jeanne. Ein ähnliches Rezept hatte ich zwar schon einmal und müsste ich erst hier wieder suchen.

Immer die gleiche Basis

Habe zufällig heute mein wöchentliches Brot gebacken und gleich für Euch geknipst.

Mich sprechen die Rezepte mit Bild auch immer etwas mehr an, als die ohne.Zum Glück können ja andere "Götter" noch Bilder nachreichen, da natürlich nicht jeder eine Digitalkamera hat. Schade ist nur, dass die nachträglichen Bilder nicht im ersten Rezepteüberblick erscheinen, sondern erst, wenn man das Rezept aufruft.

@ Jeanne: Deine Apfelbrötchen hab ich auch schon in mein Kochbuch gelegt. Reiche ein Bildchen nach, wenn ich sie mal ausprobiert habe.

Gestern gab´s bei mir zu grünem Spargel die "Brioche-Brötchen" mit Bärlauch drin...lecker!

Für mein Vollkornbrot verwende ich immer die gleiche "Basis" und variiere nur in den Beigaben wie Nüsse, Kerne oder Röstzwiebeln.

Die Basis besteht aus

500g Vollkornmehl (aus einer 6Kornmischung frisch in der eigenen Getreidemühle gemahlen)

100g weissem Weizenmehl

1EL Salz

250g Magerquark

20g Hefe

Heute kam in den Teig noch 1EL "orientalisches  Brotgewürz" und vor dem letzten Gehen noch jeweils ca. 3EL Rosinen, Walnüsse und Haselnüsse dazu.

 

mmmmh, das Brot macht "nachback" Laune !

@ kakadu

Danke für das leckere Brotrezept, so lecker und alles ohne Sauerteig, bin begeistert.

Oh je, der Sauerteigansatz

hat unseren Urlaub leider nicht überlebt ;-(  wir dafür ganz ausgezeichnet! Aber Brot backen, mal wieder, das ist trotzdem eine ganz tolle Idee! Am Montag gibt´s dann halt mal ein Brot ohne Sauerteig, warum nicht? Bis dann, Bericht folgt. Lg, Eliza

 

Heute backe ich das simaluni-Brot

Heute wird das Doppelback von simaluni gebacken. Den Hebel-Ansatz habe ich gestern hergestellt.

@eliza: Das Problem hatte ich auch schon mit meinem Siegfried-Ansatz. Ich habe später erfahren, dass man ihn einfrieren kann,somit habe ich immer welchen im Haus. Ich muss ihn nur schonend im Kühlschrank auftauen und dann zur Zimmertemperatur "anwärmen" und schon kann ich ihn wieder "füttern" und weiterleben lassen.

Aber heute wird erst einmal das Schwyzer Rundbrot gebacken.

Ein schönes Wochenende mit viel Sonnenschein nach dem gestrigen Sturmunwetter, Eure nika.

Gutes Gelingen...

...wünsche ich dir und falls du Fragen dazu hast, bitte gerne ;-))

1. Versuch: Jeanne's Apfel-Brötchen

Wenn ich bei Broten oder Brötchen das Rezept das erste Mal backe, weiß ich meist nicht, wo es langgeht. Wie muss der Teig richtig sein, wie geht er auf? Heute sollte es schnell gehen und es sind saftige Müsli-Brötchen geworden, aber auch nur, weil ich keine Sonnenblumen-Kerne hatte.

Ferment- und Sauerteigansatz

Hallo Jeanne, mit Fermentansatz habe ich noch nie gebacken. Stellt man den so ähnlich her wie den Sauerteigansatz? Würde mich durchaus interessieren. Sauerteig mag ich sehr gerne, weil mir das „Zuviel“ an Hefe in vielen Broten nicht schmeckt und auch nicht so gut bekommt.

Hallo nika, ja, gehört hab ich das auch schon mal, aber noch nie ausprobiert. Da das bei Dir so schön funktioniert, friere ich meinen Sauerteigansatz nächstes Mal auch ein.

Danke für Eure Tipps, Eliza

 

Äh...ich verstehe nur Bahnhof

ich habe früher Brote gebacken...und der Sauerteig war vom Bäcker. In letzter Zeit hatte ich wieder mal Brot backen versucht und ein Tütchen pulverisierten Sauerteig (?!) von Alnatura aus dem dm-Markt dazu verwendet. Das Brot wurde von meiner Jugend nicht angenommen. Zu hart, zu kompakt, ohne Brotschneidemaschine kaum in hübsche Scheiben zu schneiden. Und was in aller Welt sind Siegfried und Hebel? Namen für Sauerteige? Woher bekommt und wie züchtet man die weiter?

@lalinea1965

.z. Thema Hebel oder Vorteig?

Hebel ist die Vorstufe eines Sauerteiges, der aber noch keiner ist, dennoch durch die lange Teigführung deutlich zur Geschmacksverbesserung der Brote beiträgt.

Mt BF backe ich ebenso gerne wie mit NST, kann jedoch BF-Teige sehr empfehlen.

Buttermilch-Brötchen mit Sesamsaat.

Heute habe ich  mal ein paar schnell zu machende  Hefe-Brötchen gemacht  und das  Ergebnis ist gut.  Ich muß gestehen, ich habe mal wieder improvisiert, die Brötchen wurden in meinen liebgewonnenen Friands-Förmchen gebacken.

Und das Backferment werde ich mir besorgen und auch einen Brotbacktest wagen. Danke für die guten Ideen.

Siegfried

Der Siegfried ist ähnlich wie der Hermann - ein Sauerteigansatz. Der Hermann wird für Kuchen verwendet während der Siegfried für Brote ein Sauerteig ist. Beide müssen über Tage gefüttert, gerührt, gehegt und geepflegt werden. Manchen ist der Aufwand zu groß und ich selbst habe ihn auch nicht ständig. Aber ein Siegfried ruht immer in der Truhe. Ich werde mich heute abend dransetzen und ihn aufschreiben.

LG, Eure nika

Danke nika, ich habe schon einen Platz in meinem Kochbuch reserviert.

Ich bin auch sehr gespannt auf den Siegfried. Damit  ist das nächste Brot schon

vorprogrammiert.

Jung-Siegfried

Hallo auchwas, ja es dauert einige Zeit, bis aus dem Jung-Siegfried ein reifer Siegfried herangewachsen ist und er verbacken werden kann. Ich wünsche Dir viel Spaß mit ihm. Du kannst auch Fladenbrote und Pizzen damit backen. Allerdings ist es ein dicker Hefeteig wie bei amerikanischen Pizzen.

Das Brot vom Wochenende.

Hatte ganz vergessen mein neuestes Brot , hier vorzustellen. Das Karibikbrot ist für viele Gelegenheiten  sehr lecker. Ich finde auch beim Grillen keine schlechte Wahl.

Dazwischen bis der Siegfried gediehen ist, werde ich das Brot non @kakadu probieren.

Und wie geht es bei den Küchengöttern mit Brotbacken voran????

Was für ein Beitrag!

In diesem Jahr jährt sich die Varus-Schlacht. Da war Hermann, nicht unter Siegfried bekannt. Das Siegfried in Nikas Kühltruhe ruht, ist aus diesem Blickwinkel köstlich. Brotbacken ist schon eine eigene Welt.

Hermann

Liebe Aphrodite, Hermann ist nicht Siegfried. Aber er ist der süße Bruder des Siegfried.

Liebe simaluni, Dein Hebel-Brot war sehr lecker und die letzten Scheiben zum Frühstück heute morgen waren auch noch sehr saftig.

LG Euch beiden und allen anderen und einen schönen Tag, Eure nika.

Heute habe ich es endlich wieder geschafft,

selbst ein Brot zu backen. Da mein Sauerteig-Ansatz während unserer langen Abwesenheit leider kaputtgegangen ist (ein neuer ist schon in Arbeit ;-) und den - @ nika - friere ich beim nächsten Mal auch ein) habe ich das „No-Knead Bread“ von Jim Lahey gebacken. Es ist immer wieder ein Hochgenuß für uns und geht ohne jegliches Kneten, ohne große Vorarbeit und ganz wichtig für mich – mit extrem wenig Hefe.

 

Vintschger Fladen

...auch bei mir wurde gestern der ST wieder aktiviert und darf mich daher heut auf frische Vintschgerl freuen. Gibt es dann abends zu einer zünftigen Brotzeit.

@Eliza-Hefe kannst du bei jedem fettarmen Hefeteig verringern, dauert halt die Gärphase daurch länger, jedoch das Aroma des gesamten Gebäcks verstärkt / verbessert sich deutlich.

Ohne-Kneten-Brot ist schon in Vorbereitung

@Eliza

Danke!

Als ich dieses  Brot mit der Krume gesehen hab, war ich sofort angetan, ich sehe mich schon mit einem italienischen Salat , gutem Olivenöl und das Brot mmmmh.

Leider wird es erst morgen fertig sein, aber das warten lohn sich bestimmt. Ich denke das Brot hat  seine Fan-Gemeinde und wird noch mehr in den Bann ziehen. Ich findeh auch den Hefegeschmack nicht so prickelnt. So jetzt muß ich warten bis morgen.

@ simaluni

Vintschger Fladen ist auch was tolles, ist da nicht ein Spezialgewürz drin?

Ich würde die auch sehr gerne mal probieren zu machen.

Spezialgewürz der Vintschger Fladen...

... heißt Brotklee in orig. südtirolerisch-Zigainerkraut.Davon allerdings darf nur sparsam dosiert werden, denn es ist sehr geschmacksintensiv. Gehört u. a. nebst geschrotetem Fenchel unbedingt an den Teig

Brotklee?

@simaluni

Eine Sezialität aus dem Vintschgau?

Ich habe gelesen das man Brotklee auch durch Schabzigerklee ersetzten kann, wobei  Schabzigerklee ist  mir auch unbekannt .

Kann man denn auch Bockshornklee verwenden, hast Du damit schon gewürzt?

Übrigends bei uns heißt  die Pflanze auch Zigeunerkraut oder Bilsenkraut und geht in die Alchemie Richtung. Wobei bei einer richtigen Dosierung ist das bestimmt interssant natürlich minimum dossiert.

@Eliza, DANKE für diese tolle Brotbackerlebnis.

Ich habe das "nix-kneten-Brot" nachgebacken und fand es so guuuuuut. Dieses crosse leichte Brot, einfach göttlich. Vielen Dank Eliza, ach und ja Du hast es schon geschrieben  "Brotzeit, Brotzeit........." , genial, das passt so gut.

 

Und das Brot von innen

muss man gesehen haben und erst probiert haben...........

Dinkelkorn-Brot mit Cranberries und Rosmarin

Ein ungewöhliches Brot das wunderbar schmeckt zum Frühstück und Abendbrot, mit süßen   oder herzhaften Belag.

Nix-Kneten-Brot

Ich habe das Nicht-Kneten-Brot nachgebacken. Da wir Freunde von feinporigem Brot sind habe ich die Gehzeit halbiert und ein leckeres Brot mit hohem Roggenanteil gebacken.

Toastbrot im Glas gebacken

@kakadu

Nach Vorgabe von kakadu, mußte ich meine Einmachgläser zum Backen umfunktionieren. Ich habe schon die ganze Zeit versucht eine Backform mit Deckel  zu finden ,für Toastbrot. Und als ich den leckeren Kuchen gestern von kakadu sah,  kam mir die Idee  das Toastbrot im Glas zu backen. Das Ergebnis  ist toll, ich habe 3 leckere Brote die auch auf einer Party toll aussehen würden. Wie lange sich die Brote im Glas halten weis ich nicht, werde ich testen. Das Rezept werde ich einstellen. Und die Bilder zur Ansicht.

 

Das Toastbrot aus dem Glas, aufgeschnitten.

Ich finde das ist gelungen?!

Mein 1. Brot mit Siegfried

@ nika

Danke für das Rezept " Ansatz  Siegfried"

 

H eute habe ich mit dem 1. fertigen Siegfriedansatz ein Kastenbrot und  6 kleine Brötchen gebacken.  Aus Weizenmehl Type 550 und Dinkelmehl Type 630. P.S. Ein Brötchen fehlt , das wurde gemopst und das war guuuuut.

Fein

Freut mich, dass Dir Siegfried gefällt. Was hast Du denn mit den beiden anderen Dritteln gemacht? Eins für Dich als neuen Siegfried und ein Drittel für ...?

Liebe Grüße nika

Vintschger Fladen

@simaluni

Die Vintschger Fladen, das Rezept von simaluni, nicht so einfach aber unbedingt probieren, ein tolles Backerlebnis und die frischen Fladen haben heute morgen ein 2. Frühstück herausgefordert. Lecker wars. Danke fürs Rezept, die Fladen werden bestimmt öfter gebacken.

 

Brot im Glas gebacken, mit getrockneten Tomaten und Kürbiskernöl.

Die Struktur des Brotes aus dem Glas hat uns gefallen und weil ich was neues machen wollte habe ich mein heutiges "Siegfriedbrot" in verschieden kleine Brote aufgeteilt. 2 in Gläsern , der Teig wurde mit 2 EL Kürbiskernöl und getrockneten Tomaten ergänzt. Sehr guter Geschmack. Vom Rest des Teiges habe ich ein normales Kastenbrot  mit Dinkelmehl gebacken, immer wieder gut.

Brot mit Bier

Nach einem Rezeptvorschlag von Jeanne, mit eigenen Idee gebacken.

No-Knead-Bread mit Bier, halb Wasser halb Bier zum Rezept und im Topf gebacken, nur früher den Deckel abgenommen,  damit oben eine schöne dunkle Kruste entsteht.

Rosenblüten-Siegfried-Brot

Mein neuestes Brot, leicht süßlich, super lecker, mit einem Anteil an Vollkorndinkelmehl und Rosenblüten.

Melonenbrot, kennt jemand ein Rezept?

Das in Japan sehr beliebete Melonenbrot ist mir heute morgen so in den Sinn gekommen, sehr lecker und gibt es, so viel ich noch weis in verschieden Varianten.

Vielleicht kennt hier jemand ein Rezept?

Melon-Pan

Ist ja lustig, das kenn ich noch aus meiner Comic-Zeit! :-)

In Japan wird übrigens alles als "Brot" bezeichnet, was wir eher "Gebäck" nennen würde, also z.B. auch Süße Teilchen, wie eben das Melon-Pan.

Ich habe mal gelesen, dass es gar nicht so einfach sein soll, den Kuchenteig durchzubacken, ohne dass der Keksteig verbrennt. Um das Problem zu umgehen, könnte man die beiden Teile separat backen und anschließend mit einer Melonencreme zusammenkleben. Ist zwar nicht ganz das Original, aber eine interessante Variante.

Es gibt so viele Varianten, welche machen?

@Jeanne

Danke für Deinen HInweis. ist interessant.

@SuPark

Danke für Deine Info. Süße Teilchen hört sich gut an.Werde ich schon mal probieren.

Aber gibt  es keine herzhafte Version?

@auchwas

Meinst du eine herzhafte Version von Melon-Pan?Ich kenne keine, die japanischen "Pan" sind in der Regel alle süß.

Brot mit Dunkelbier

Ein sehr leckeres und schnell gebackenes Brot, ganz wunderbar. Hier ist das Rezept von Maus.

Ich habe es schon aufgeschnitten und geteilt, doch das Ergebnis wollte ich doch zeigen.

schnelles Vollkorn-Mischbrot

diese Woche gebacken: schnelles Vollkorn-Mischbrot

Ciabatta nach der "No-Knead" Methode

heute gebacken und fast verputzt zum Abendbrot,  mein Ciabatta nach der No-Knead-Methode. Sehr lecker.

Ein Bauernbrot

habe ich gestern mit einem BIGA-Teig gebacken. Wir haben es zum Frühstück probiert. Es war sehr gut im Anschnitt und hat uns sehr geschmeckt. Zum Vergleich habe ich eine Scheibe Vollkornbrot (gekauft) dazugelegt.

Topfbrot mit Maismehl und Gelbweizen

Brote in einem schweren Topf zu Backen gefällt mir , das Brot hat eine wunderbare Kruste und schmeckt herzhaft rustikal. Neu, habe ich dieses Mal ein Brot gebacken mit wenig Hefe, Maismehl und Gelbweizen. Ist ist ein 24 Stunden Brot, d.h. Die Gehzeit war insgesammt über 24 Stunden. Die Mehlsorten  haben ein wunderbares aromatische Brot, gegeben,  klar auch die lange Gehzeit hatte eine guten Einfluß auf den Geschmack. Wir haben dieses herrlich gelbe Brot sehr genossen.

Dinkelsauer?

Hat jemand Erfahrung mit Dinkelsauerteig?

Vom Ansatz bis zum fertigen Brot. Wäre dankbar für eine Beschreibung oder Rezept. Da ich im Moment gerne Dinkelmehl verwende, möchte ich mal eine Brot mit einem Sauerteig backen und mit  das  Dinkelsauerteig.

Freue mich auf Eure Tipps.

Sauerteig

@auchwas hier beschreibe ich wie glutenfreier Sauerteig angesetzt wird. Das kannst Du genauso mit Dinkelmehl machen. Suaerteigbrot ist etwas Wunderbares.

Tolle Beschreibung

@sparrow

vielen Dank für den Link das ist  ja super beschrieben und bebildert, nur ich hab halt meine Zweifel mit den Mehlsorten, speziell Dinkelmehl, das unterschiedlich behandelt wird,  siehe auch  wie Weizensauerteig  hier bei  Karlchen. beschrieben. Roggensauer z. B. hab ich schon mal gemacht nach diesem  Rezept, hat prima geklappt. Aber nachlesen in verschieden Seiten hat mich stutzig gemacht und nun bin ich auf der Suche nach einem  reinen Dinkelsauerteig.

 

Vollkornbrot

Gestern habe ich wieder mal ein hunderprozentiges Vollkornbrot gebacken.

Körnerbrot

Heute habe ich ein Körnerbrot gebacken. Morgen früh werden wir es mit einem tollen Sonntagsfrühstück probieren.

Schnelles Bauerndinkel

Gestern habe ich das erste Mal ein Brot gebacken, das nicht gehen !! muss. Skeptisch habe ich es geknetet und im geschlossenen Behälter in den Backofen geschoben: ich war überrascht, es funktioniert! Lecker war es auch noch und eine tolle Kruste hatte es, beim Anschneiden hat es richtig gekracht.

Der Anschnitt

zeigt das Brot von innen.

Fladenbrot

brauchte ich auch und habe ein wenig Teig "abgezwackt". Ich habe es auf einem Pizzateller mit Backpapierunterlage gebacken.

American Pumpernickel

wurde von mir gebacken. Es ist nicht so kernig wie unser "rheinisches" Pumpenickel und auch die Zusammensetzung des Teiges ist anders, aber es schmeckt und ist mal was anderes. Und das "American Pumpernickel" ist in Amerika, jedenfalls da wo ich schon war, immer gut für Sandwich und auch zum Frühstückstoast richtig gut.  Ich habe ein kleines "Rundes" gebacken. Das nächste wird in Toastbrotform gebacken. 

Gutes Buch mit Brotrezepten?

Wirklich beeindruckende Bilder und Ideen in diesem Thread. Kennt jemand ein gutes Brotrezepte Buch, das ohne exotische Zutaten auskommt?

Vollkornbrot

Gestern wurde wieder einmal ein leckeres Vollkornbrot gebacken: Roggen und Weizen wurden geschrotet und Dinkelvollkornmehl, Sauerteig und andere Zutaten kamen dazu.

Milchbrot

@nika, köstlich Dein Vollkornbrot, ich habe gerade eins im Werden, was für ein Zufall.

Doch zum "Milchbrot" mir ist kein anderer Name eingefallen. Es sollte ein Toastbrot sein. Hell, fein geport und nicht zu trocken und schnell sollte es gehen. Naja,  schnell  ist ohne Vorteig nicht zu viel Hefe und noch am gleichen Tag backen.

So habe ich mit Milch und Hefe etwas Butter und einen Hefeteig gemacht, diesen im Kühlschrank für 5 Stunden belassen. Dann raus, geknetet und  bei 20° gehen lassen für 1 Stunde, dann im Topf gebacken und das Ergebnis war überaschend gut, Wiederholung gewünscht.

Gedrehtes Baguette

habe ich gestern vorbereitet und kalt geführt. Beim Backen staunte mein GöGa: man kann dabei zusehen, wie Dein Brot hochgeht. Es wurde ein supergutes Baguette, allerdings mit Dinkelvollkornmehl gebacken, denn meine Freundin verträgt kein Gluten, kommt aber mit Dinkelmehl zurecht.

 

Die zweite Hälfte vom Teig ruht noch im Kühlschrank und wartet auf weitere Verarbeitung.

Dinkel-Roggen-Mischbrot

Samstag gebacken und es ist lecker und locker geworden.

Übernacht - Brot

Eine neue (eigentlich uralte) Backmethode habe ich jetzt schon mehrfach ausprobiert: Der Backofen wird auf 250° vorgeheizt und der Teigling eingeschoben. Der Backofen wird weitere 15 Minuten weiter geheizt und dann ausgestellt. Das Brot wird mit der abklingenden Hitze übernacht gebacken. Will man/frau Brötchen backen, so wird eine ähnliche Methode empfohlen: auf 250° vorheizen, die Brötchen-Teiglinge einschieben und nach 1 Minute den Ofen ausschalten. Am nächsten Morgen den Ofen wieder anschalten und weiterbacken. Die habe ich aber noch nicht ausprobiert. Ich habe mein Brot in einer Form gebacken und morgens nochmal auf den vorgeheizten Pizzastein gelegt und bei geöffneter Tür 30 Minuten nachgebacken. Noch ruht das Brot deshalb kann ich den Anschnitt nicht fotografieren. Der Duft ist wunderbar.

Login