Homepage Community Forum Was esst ihr/wuerdet ihr anstatt rotem Fleisch (essen)? (Frage an "Fleischesser")

Was esst ihr/wuerdet ihr anstatt rotem Fleisch (essen)? (Frage an "Fleischesser")

Was esst ihr wenn ihr mal kein Fleisch esst?

12
Kommentare
SchottiLover

Hallo alle zusammen!


Mich wuerde mal interessieren, was ihr so esst wenn ihr kein Fleisch kocht. Ersetzt ihr es mit Tofu oder Soja oder etwas aehnlichem, oder lasst ihr es einfach weg?


Ich haette auch eine kleine Umfrage dazu fuer meine Bachelorarbeit, falls mir jemand aushelfen moechte/koennte, ich waere euch auf ewig dankbar 


 


 


Liebe Gruesse 

Mein Fleischersatz,..

beschränkt sich auf die diversen essbaren Pilzsorten. Es gibt viele Möglichkeiten die Pilze zuzubereiten und ersetzen das Fleisch für meinen Geschmack vorzüglich. So zum Beispiel, gebackene Steinpilze, gefüllte Champignons, etc...

Ich lass es einfach weg ...

Eigentlich ist Fleisch Luxus. Wir haben das nur vergessen, weil es uns mittlerweile unbegrenzt zur Verfügung steht. Ich gehe gerade mal in mich und überlege, was meine Gefriertruhe augenblicklich bietet. Hühnerfleisch, Schweinefilet, Straussensteak, Lammkeule. Meine Mutter wäre verrückt geworden. Es gab den Sonntagsbraten, und das war's. Unter der Woche eventuell mal Bratwurst. Nein, ich kann beliebig auf Fleisch verzichten. Ich koche gerne und häufig chinesisch, und da braucht man nur viel frisches Gemüse, um etwas sehr Leckeres zu brutzeln. Tofu esse ich auch sehr gerne, aber es hat nicht den Status eines Fleischersatzes. Es ist "nur" eine kalkulierte Zutat in der Komposition der Zutaten in der asiatischen Küche. Ein Chinese wäre äußerst irritiert, wenn er Tofu als "Fleisch" betrachten sollte. Fisch kommt bei uns regelmäßig auf den Tisch.Ich würde sagen, es drittelt sich bei uns: Gerichte sozusagen vegetarisch, Gerichte mit Fleisch, Gerichte mit Fisch.

Ich hätte da auch mal eine Frage.

Und starte deshalb keine Umfrage. Was macht ihr mit Leuten, die Euch Eure Meinung über Eßgewohnheiten aufdrängen möchten, obwohl Ihr sie gar nicht danach gefragt habt? Lasst Ihr Euch über die intimsten Sachen ausfragen, von Leuten, die Ihr gar nicht kennt? Ob Ihr rotes Fleisch esst oder nicht? Wen geht so etwas wirklich etwas an? Und wen interessiert so etwas?

defekter Link

@SchottiLover: Der Link führte leider zu einer Fehlerseite, daher haben wir ihn entfernt.

 

Viele Grüße,

Dein Küchengötter-Team

@SchottiLover

Bei mir kommt viel Fisch und Meeresgetier in den verschiedensten Zubereitungsformen auf den Tisch. Gekocht, gebraten, geräuchert, gegrillt, mariniert oder aus der Dose im Salat oder als Brotaufstrich.

 

Dann esse ich sehr gern Gemüsegerichte aus dem Backofen, sauer eingelegt, Blumen-, Rosenkohl oder Brokkoli mit Semmelbrösel oder roh.

 

LG Rolf

Danke!

Vielen lieben Dank für eure Antworten :) 

Hier nochmal der link, falls jemand Lust hat: https://www.umfrageonline.com/s/62e4f34

@Aphrodite: Die Umfrage ist für meine Bachelorarbeit, in der ich die Markttauglichkeit von u.a. Insektenzusätzen und synthetischem Fleisch teste. Das ganze ist im Rahmen eines Geographiestudiums und hat mehr mit zukünftigen Umwelt- und Weltpolitischen Theen zu tun. Aufdrängen möchte ich niemandem etwas, bin selbst Fleischesser :)

 

Protein-Quellen.

@Schotti, ein tolles Zukunftszenario ist das. Synthetisches Fleisch? Ich sitze dann in einem Feinripp-Synthetikpullover am Küchentisch und esse alle Playmobil-Männchen auf. Du befindest Dich hier in einem Kochforum. Hier laben wir uns nicht an Insekten - selbst Weinbergschnecken sind irgendwie out, Froschschenkel noch mehr. Und hier meine persönliche Meinung: zu allem industriell-veredeltem "Gemüse" sage ich ein deutliches Nein. Selbst an den Herd stellen und selber kochen heißt die Devise und nicht irgendwelchen Fleischsaft und irgendwelche Look-a-likes aus der Tube drücken.

@SchottiLover

Ich habe ihnen den Fragebogen ausgefüllt. Skeptischbin ich insbesondere bei synthetischem Fleischersatz. Insekten könnte ich mir vorstellen, wie beispieklsweise auf einer meiner Reisenin Afrika Heuschrecken serviert wurden, die sehr schmackhaft waren.

 

Im Gegensatz zu Aphrodite finde ich nicht, dass Schnecken out sind. Sie gehören zu meinem Speiseplan. Froschschenkel sind in der Tat out, obwohl sie tierisch lecker sind. Die beiden letzten Male aß ich sie während meiner Indien- und Vietnamreisen.

 

LG Rolf

Synthetisches Fleisch! geht gar nicht!!!

Obwohl ich hier neu bin und mit meiner Meinung sicherlich nicht nur Freunde gewinne, möchte ich mich dazu äussern.Mit dem Szenario "Synthetisches Fleisch" habe ich wirklich nur Probleme, selbst die Gedanken daran lassen mich erschaudern! Wir krank ist die Menschheit!!!Insekten als Eiweissquelle ist sicherlich zu überdenken, aber....Wir leben auf diesem Planet als Gäste und tragen nicht mehr Sorge zu diesem. Mit dem Einsatz von Insektiziden und Pestiziden machen wir unserer natürlichen Helferin, der Biene, das Leben schwer! Sie ist verantwortlich für das natürliche Bestäuben und das Wachstum unserer feinen Lebensmittel. Wir können Mithelfen, dass dies noch Lange so bleibt! Ach ja, Insektizid tötet auch Insekten, gleich keine Eiweissquelle!!!Also tragt Sorge zu unserer Umwelt und kauft regionale und saisonale Lebensmittel und setzt so wenig Insektizide und Pestizide bei der Gartenarbeit ein.Betreffend den Froschschenkel, Schnecken, Stopfgans, etc... diese Lebensmittel kommen bei mir aus persönlicher Überzeugung nicht auf den Tisch aber wers mag!? Lg Quöllbisch

@Quöllbisch

Wir werden zwangsläufig unsere Essengrundlagen verändern, da "Fleischanbau" ein vielfaches an pflanzlichen Protein vernichtet bevor man1 kg fleischliches Protein erzeugt hat hat.

 

Essen ist eine Erziehungs- und Gewohnheitsfrage und werden zwangsläufig nach neuen Wegen suchen müssen.

 

http://www.agrarheute.com/insekten-futtermittel

 

LG Rolf

 

Wozu "ersetzen"?

Nu ja.

Ich geh nicht hin und denke mir: Hey, ich will Sauerbraten machen, aber wie ersetze ich denn das Fleisch...?

Ich esse oft vegetarisch (ein paar Jahre lang sogar nur), aber ich halte nichts davon, mir ein Gericht mit Fleisch auszudenken und dann das Fleisch zu ersetzen. Man braucht Fleisch nicht zwangsläufig, ich kann mich genauso vollwertig ohne ernähren, wozu sollte ich es dezidiert "ersetzen"?

Vielleicht ist das dann deine Variante "Ich lasse es weg.", aber wähle mein vegetarisches Essen eben so, dass es pflanzliche Proteinquellen gibt und ausgewogen ist.

Ersatz

Ganz klar, dass da jeder seine eigene Meinung dazu hat. Ich persönlich wäre sehr skeptisch, Insekten zu probieren, synthetisches Fleisch hingegen wäre mir einen Versuch wert, vorausg. die ethischen Grundlagen werden eingehalten. Froschschenkel und Schnecken sind mir bis jetzt auch noch nicht untergekommen. 

Unter "ersetzen" verstehe ich selbst jetzt eher "die Proteinquelle ersetzen" als "die vegane Wurst so herstellen dass sie genau nach Wiener schmeckt". Auf Dauer würde es nahrungstechnisch ja schon einen Unterschied machen, ob man immer nur Nudeln ohne Fleisch isst, oder dann ab und an mal einen Veggieburger oder ein paar Eier dazu. 

Danke an Wollbaer fürs Teilnehmen!!!

(Sollte noch jemand mögen: https://www. umfrageonline.com/s/62e4f34)

Login