Was genießen die Küchengötter im Herbst?

Erzählt von Euren Vorlieben und Ideen für die Herbstzeit...

5
Kommentare
küchengötter

In unserem Herbstspecial haben wir viele Rezepte rund um den Herbst vorgestellt und möchten wissen: Was kommt bei den Küchengöttern auf den Tisch? Gibt es spezielle Vorlieben oder Ideen, die uns den Herbst schmackhaft machen? Jetzt mitdiskutieren…

Jarimba
Kürbis und Wild

Jetzt im Herbst ist es wieder Zeit, mich querbeet durch mein Kürbis- und mein Wild-Kochbuch zu kochen. Ausserdem hat man bei den allmählich kühler werdenden Temperaturen wieder viel mehr Lust auf deftige Eintöpfe.

lion67
Kürbis, Kürbis und ...

... nochmal Kürbis.

Na ja, und ab Herbst ist auch Sauerkraut-Zeit. Sowohl mein GöGa als auch meine Schwester, die ich nächste Woche besuche, haben sich Sauerkraut-Lasagne gewünscht - schließlich muss das kalte Wetter ja zu irgendwas gut sein. Neben der Sauerkraut-Lasagne ist auch eine Sauerkrautsuppe noch der Renner.

Und endlich wird es auch wieder Kässpatzen geben - die lieben wir, sind uns im Sommer aber zu mächtig.

sparrow
Kürbis und Kraut
Was genießen die Küchengötter im Herbst?  

Wir essen gerne sämtliche Krautsorten von  Sauerkraut über Bayrisch Kraut, Rotkraut, Kohlrouladen, Krautsalat. Rosenkohl mit Mandelblättchen ist auch nicht zu verachten. Nicht zu vergessen Linsen mit Spätzle, das ist auch so ein leckeres Herbstessen. Die Kürbisse liegen schon im Keller für Kürbisgemüse, -suppe und Kompott. Ein wunderbares Herbstdessert  sind gefüllte Bratäpfel mit Vanillesoße. Ich kriege Hunger bei der Aufzählung.

 

 

 

Aphrodite
Genau in der Reihenfolge,

wie im Herbstspecial aufgelistet. Das brauche ich jetzt eigentlich nur abarbeiten :) Ergänzen würde ich allerdings noch Gerichte für die Monate mit "R": Muscheln gratiniert und einem ausgefallenen Sud. Und Eintopfgerichte allerdings aus der Südstaatenküche (Louisiana) und kleine Fleischpasteten habe ich mir vorgenommen. 

kurbis
Herbst ist in der Luft
Was genießen die Küchengötter im Herbst?  

Im Herbst kann ich mich nicht entscheiden,  Mutter Natur liefert im Überfluss. Deftige Eintöpfe, Blaukraut, Wirsing und Kürbis in allen Variationen stehen auf dem Speisezettel, gefolgt von Schmorgerichten u. den großen Vögeln des (Gans, Pute), Wild, Maronen. Heimisches Obst z.b. Zwetschgen, Äpfel, Birnen, Trauben, Nüsse...Ja und nicht zu verachten div. Kartoffelgerichte aus mehligen guten Kartoffeln. Dann  Wild aus heimischen Wäldern. Gerade habe ich die erste Lieferung Hokaido-Kürbisse erhalten, aus denen ich am WE ein raffiniertes Relish herstellen möchte.

Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login