Homepage Community Forum Was gibt es am Donnerstag zum Essen?

Was gibt es am Donnerstag zum Essen?

Kalt ist es draußen und ein eisiger Ostwind bläst. Was kochen wir an diesem Tag - bestimmt etwas Wärmendes.

14
Kommentare
sparrow

Ich habe gestern ein Huhn gekocht und daraus mache ich eine Bihunsuppe mit viel Gemüse und leichter Schärfe. Ich koche gleich einen großen Topf davon und friere die Hälfte ein. Als Dessert gibt es in Butter und Honig gebratene Äpfel mit Mangosoße.

@sparrow: Dein Süppchen würde mir gefallen.

Für den GöGa gibt es nochmal den Kanarischen Eierkuchenauflauf. Für mich keine Milch-, Kaffee-, Tee oder Alkoholprodukte. 

 

Eine Salatsauce habe ich heute produziert und die wird heute ausprobiert. Ich werde mal schauen, was mein Kühlschrank hergibt. Eine Gurke habe ich bestimmt im Vorrat.

Kanarischen Eierkuchenauflauf?

Was ist das denn?

 

Wir essen heute ganz speziell und nur für mich gekocht eines meiner Lieblingsgerichte: Grütze. Das ist Gerstengrütze mit Blut, dazu Kartoffeln und mein erstes selbst gemachtes Sauerkraut. Die anderen machen lange Gesichter, essen aber tapfer mit. Wie schon erwähnt sind wir in Schweden, und meine Freundin macht mir damit bei jedem Besuch eine große Freude, denn niemand kocht die Grütze so gut und würzig wie sie, nicht mal ich selbst. Morgen geht es wieder nach Hause.

Interessiert mich auch

Das Rezept vom Eierkuchenaulauf würde mich auch interessieren.

Tortilla.

Mir hat der Eierkuchen mit Topinabur gefallen. Topinambur werde ich allerdings in der Pfanne braten und nicht kochen. Auf diese Art kann ich dann auch meine Lila Kartoffeln verwerten. Wie man so etwas allerdings schon zum Frühstück essen kann, erschließt sich mir nicht ganz. 

So, liebe nika, dann hilf mal weiter. Ein Eierkuchen kann ein Pfannkuchen sein. Oder spanisch eine Tortilla. Einen Auflauf aus Pfannkuchen kann ich mir vorstellen. Und so etwas gibt es auf den Kanaren? Ich überlege schon hin und her und kann leider mein Kochbuch zur kanarischen Küche nicht finden. Da waren so tolle Rezepte drin. Suche hier also auch schon wie verrückt.

Drei Tage fleischlos

heute abend gibt es Hackfleischküchli, gewürzt mit eingelegten Tomaten, Herbes de Provence, angeschwitzten Schalotten mit Anchovis. Dazu eine grüne-Pfeffer-Sahnesauce, Basmatireis und Gurkensalat. Da wird Freude aufkommen!

Pizza Rucola

Für mich gabs heute Pizza Rucola vom Lieferservice. Mit Parmesan, Rucola, Cherrytomaten und Parmaschinken. Dazu habe ich das ganze verfeinert mit einer leichten Vinaigrette obendrauf und schwarzem gemahlenen Pfeffer aus der Mühle so wie etwas Fleur de Sel.

Vinaigrette auf der Pizza ?

Was es nicht alles gibt! Es gibt nichts, was es nicht gibt.

das sieht lecker aus, Sparrow!

Bei mir gibt es heute noch einmal Lasagne, die ich schon gestern gemacht habe.

Kanarischer Eierkuchenauflauf

Ein Rezept von meinem GöGa noch aus seiner Jugendzeit: 1. es werden Pfannkuchen gebacken. 2. Eine Auflaufform wird ausgefettet und mit einem Pfannkuchen als Boden ausgelegt. Dann folgt eine Schicht mit Champignons und Tomatenmark. Dann ein Pfannkuchen bestrichen mit einer Paste aus Corned Beaf und wieder ein Pfannkuchen. Schmierkäse und Sahne werden vermengt und darüber gestrichen. Dann wird der Auflauf ca. 45-50 Minuten gebacken. Ein bisschen variiert er das Rezept jedesmal. 

danke

@ nika, danke für das Rezept. So etwas ähnliches hat meine Tante immer gemacht.

@trudine, die Suppe war super gut und schön wärmend an diesem kalten Tag.

Nach 2 Tagen mit Zahnproblemen

nun endlich wieder etwas Warmes. Diese Paprikaschoten wollten schon lange gemacht werden. Lecker !

Klassiker,,,, Pizza Margherita,,,,,,

habe auch vom Schnee,,, das weise Gesimmse, "die Nase voll",,,, Der Frühling soll endlich kommen. Gestern war ich beim Gärtner,,, der Frühling ist da, auch bei mir im Keller, ich freue mich auf die Tulpen. und die Schnneglöckchen blühen schon lange,.Was war die köstlich. Knusperdünn der Teig,,,,,. Den habe ich mit Mehl Typo O0 gemacht. Dazu kamen noch ein paar Oliven, und italienischer Landschinken. Der Clou,,,,, frisch gemachtes Basilikumpesto, gemörsert zum Schluss, das übersteigt alle Grenzen. Die Idee vom Pesto war von Kolja Kleeberg. Bei der Feigenpizza, der Pizzateig ist schon mega köstlich, und diesem streiten sich die Geister.

Kalbsleber mit krossen Zwiebeln,,,

und einer köstlichen Sauce, den Bratenfond der Zwiebeln mit etwas Portwein, Rotwein abgelöscht, einreduzieren lassen, mit Hühnerbrühe eine köstliche Sauce gemacht, dazu gabs fluffiges Kartoffelpüree, karamellisierten Apfelspalten. Und einem Nüssli- Salat mit Croutons.

Diesmal habe ich es verpasst,

Salbei für diese köstliche Butter aus dem Garten zu holen,,,, schade,,,,. Doch es gibt ein nächstes Mal.

Login