Was ist eigentlich: natürliches Kakao-Aroma?

Als eifriger Leser von Zutatenlisten ist es mir bisher noch gar nicht aufgefallen: Schokolade, die nicht aus Kakao ist?

3
Kommentare
Aphrodite

Ja, was soll da denn sonst drin sein? Alles! Nur kein Kakao. Und ich schwelge schon im 7. Schokoladen-Himmel, bin ganz angetan von diesem Duft. Denke an Kakao-Bohnen und solch erlesene Sachen. AARRGH - Ausgeträumt, Aphrodite!

Rinquinquin
Der 7. Schokoladen-Himmel bleibt bestehen

Aber natürlich ist Kakao in der Schokolade. Wenn ich den Artikel richtig verstanden habe, enthält die Kakaobohne selbst diese Geschmacksbausteine und Aromaverbindungen. Nix aarrgh, da musst Du durch, liebe Aphrodite.

Bettina Müller
Schokoladen-Himmel

Rinquinquin hat Recht: Der Artikel beschreibt, dass es in Schokolade ca. 600 natürliche Einzelkomponenten mit eigenem Aroma gibt. Würden wir diese einzeln essen, würde keines von Ihnen nach Kakao schmecken. Erst durch die Kombination von allen Einzelkomponenten (die natürlich enthalten sind und sich im Laufe der Produktionsprozesse durch Fermentierung, Rösten etc. noch verändern), ergibt sich der Gesamtgeschmack. Sehr spannend, was sich die Natur da so ausgedacht hat.

crazycook
Bleibt die Frage

warum wird Kakao so detailliert untersucht, doch nur um Bausteine zu erkennen aus denen man dann Schokoladengeschmack in anderen Lebensmitteln künstlich erzeugen kann ohne die teuren Kakaobohnen kaufen zu müssen. Es würde mich nicht wundern wenn Nestlé die Studie bezahlt hätte. Außerdem was will ich mit einer "Designer Schokolade"

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login