Homepage Community Forum Was kocht ihr am Samstag und Sonntag

Was kocht ihr am Samstag und Sonntag

Wir sind am Niederrhein zum Geburtstag und werden kräftig verwöhnt. Was ist bei euch am Wochenende los.

13
Kommentare
sparrow

Heute zum Mittagessen gab es eine köstliche Mullygetawny Suppe und als Dessert einen Nuss-Schokokuchen mit Preiselbeeren und Sahne. Heute Abend gibt es frische Lachsforelle auf Gemüsebett mit Rosmarinkartoffeln und Feldsalat. Was es zum Dessert gibt, weiß ich noch nicht.
Morgen gibt es zum Abschluss Brunch.

Eintopf-Resteessen

gabs heute und am Nachmittag dann diesen Apfelkuchen.

Der Sonntag steht momentan noch in den Sternen.

 

Heute

bekam Monsieur die Reste von gestern und damit es nicht zu karg aussah, noch ein Hähnchenfilet: er war restlos begeistert. Von meinem Endivien-Feld-Radicchio-Champignon-Salat verputzte er auch noch ein Schüsselchen. Dazu gab es die übrigen Garnelenbällchen. Brot mit Salzbutter gehörten noch dazu. 

 

Für morgen ist Pizza geplant. 

Hühnerbrühe

im größeren Stil. Dann gibt es am Samstag Hühnchencurry mit Reis. Morgen ist Brotbacktag. Geplant ist auch ein Produktion von Maultaschen für die TK und die kommende Woche. Zum Essen für morgen sind Fischröllchen mit Mangoldgemüse geplant.

Überbacken

Heute habe ich das Toskanische Filet von gestern mit altem Gouda überbacken. Dazu gab es die Reste meiner Bandnudeln und gebratene Kräuterseitlinge, die noch in zerlassener Butter geschwenkt wurden. Leider ist auf dem Foto mein Stück umgekippt, so ist die Käsehaube unten :)).

Für morgen ist geplant, einen Schweinebraten auf herkömmliche Art im Bratentopf gebraten und dazu gibt es gedünsteten Spitzkohl und Salzkartoffeln. Als Nachtisch wird ein Apfel im Blätterteig gebacken. Ausserdem ist wie bei apprenti1 Brotbacktag. Der Sauerteig ist schon aufgefrischt und gleich werde ich den Teig ansetzen. 

Skrei aus dem Ofen,,,,

ich warte schon lange, auf diesen edlen Winterkabeljau. An der Fischtheke habe ich noch nichts gesichtet. Nun aber TK,  beim Discounter, in diesen Aluschälchen, Tessiner Art. Besser als nichts, also hab ich das  gemacht. Paniert ,TK, gabs auch noch, doch das mag ich gar nicht.War wirklich klasse, mit ein paar Kartoffeln. Ganz einfach Pur mit wenigen Gewürzen zubereitet mag ich ihn am liebsten.. Ich werde mal im Großmarkt umschauen ob es diesen auch TK. gibt. Jedenfalls freue ich mich auf die kurze Zeit mit dem Skrei. Gibts nur bis April.

Skrei ,,,,,

der edle Fisch, am liebsten nach diesem Rezept, einfach unschlagbar.

Kaninchen ...,

... davon die Keulen nach diesem Rezept, Pfifferlinge und Kartoffelgratin ergänzten das leckere Essen.

Nackenkotelett

auf Pilz-Sauce mit gebratenem Wirsing-Gemüse und Salzkartoffeln gab es heute.

Brotbacktag

Ich habe heute ein Dinkelvollkornbrot mit Sesam- und Leinsamenkörnern gebacken. Kurz vor dem Einschieben zum  Backen auf dem Pizzastein habe ich das Brot mit Wasser besprüht und mit Fleur de Sel aus der Mühle gesalzen. 

Sonntagsessen Wild mit Pflaume und Pudding

Da seid Ihr aber fleißig gewesen. Bei uns gab es Wildschweinsteak mit Zwetschgen und das war super. Dazu Herzoginkartoffeln. Und zum Dessert Vanillepudding. Ein Menü, das stimmig ist und glücklich macht.

 

@nika Du bist schon einen Schritt weiter mit Deinem Brot. Gut sieht es aus. Das dänische Brot habe ich gebacken, mit Sauerteig, grob, schwer, Roggen pur mit Kernen und Leinsamen. Es sieht gut aus, fühlt sich gut an, riecht gut, kühlt gerade ab und soll laut Rezept noch 1 Tag in den Kühlschrank. Bin gespannt.

 

@Toscanafan Das Fischrezept ist auch eines unserer Favoriten, einfach und perfekt.

8 Stunden in der Küche,

hat aber Spass gemacht. 30 Maultaschen incl Nudelteig. Breite Nudeln aus dem übrigen Teig, Ein Roggen - Weizenbrot,1 Dinkel-Roggenbrot (mit Brühstück), Fischröllchen mit Spinat (war von den Maultaschen übrig) Zusammen mit der gestrigen Hühnerbrüheproduktion ein "erfolgreiches" Koch- und Back-Wochenende. 

Wild,,,, Rehmedaillons,mit Wacholderrahmsauce.,,

rosa gebraten, mit Wacholderrahmsauce. Für die Sauce hatte ich Schalotten angeschwitzt, angedrückte Wacholderbeeren, etwas Thymian dazu,  mit etwas Portwein abgelöscht, und mit Wildfond, einen Schluck Sahne, aufgegossen, alles einreduzieren lassen und mit Orangenschale gewürzt. Dazu gab es echte fränkische Klöschen. Ich mache sie nur etwa Tennisballgroß. Dazu Feldsalat mit Radicchio und gerösteten Walnüssen..Oh,,,, die Medaillons waren nicht gleichmäßig geschnitten, so hatte ich alle Hände zu tun, damit sie alle rosa wurden, doch ich habs geschafft. @lundi, das war Gedankenübertragung, Dein Rezept hatte ich nicht gelesen, es hätte hier auch gepasst, wird gemerkt.

Am Sonntag

haben wir noch einmal *fürstlich* gefastet. Es gab Jakobsmuscheln an Feldsalat und dazu - wer wollte - selbst gebackenes Pizzabrot. Hinterher als Dessert unser italienischer Apfelkuchen, den ich dieses Mal mit Muscovado Zucker gebacken hatte. Der Tipp von Nicole ist super, der Kuchen schmeckte intensiver nach Malz und war nicht so süss.

Login