Was kocht ihr heute am Sonntag, den 13. November?

Koch- und Backideen der Küchengötter

15
Kommentare
lalinea1965

Ich kann Euch verraten wo ich nächsten Freitag hingehe:


1. Brauereibesichtigung


2. Essen im Rahmen eines Slowfood-Events:


Sülze vom Murnau Werdenfelser Bio Rind an winterlichen Blattsalaten mit Weißbiervinaigrette


Dazu: Laetitia Julius Export


 


Kräuter-Festbiersupperl mit Backerbsen


Dazu: San Cucino Festbier


 


Steak vom Jungschweinerücken mit einer Dunkelbier-Senfsoße an Bayrischkraut und Kartoffel-Kürbispüree


Dazu: Julius Zwickel unfiltriert


 


Bayrisches Tiramisu mit Weißbier und Apfelkompott


Dazu: Ottheinrich Jubiläumsbier


Klingt das nicht himmlisch?


Vielleicht ist eine Anregung für Euere sonntäglichen Kochpläne dabei.


In diesem Sinne - allen einen schönen Sonntag!

Kürbissuppe

Ein großer Topf leckere Kürbissuppe wird heute Mittag auf dem Tisch stehen. Genau das richtige nach dem Sonntagsspaziergang um sich wieder aufzuwärmen :-)

nika
Rehblatt

aus dem Backofen mit Spargel, der leider nur aus dem eigenen TK-Schlaf kommt und dazu Dampfkartoffeln. Ein schnelles Brot wird anschließend noch gebacken. 

@all: Einen schönen Sonntag

JulietteG
Noch bin ich ziemlich unentschlossen...

Auf jeden Fall muss ich heute Möhren, Zucchini und eventuell auch Lauch verarbeiten! Zur Auswahl stehen momentan meine Zucchini-Möhren-Safran-Nudeln oder ich probiere mich an Reisteigrollen... Ich habe die Zutaten für beide Gerichte zu Hause und so werde ich nachher ganz spontan nach Lust und Laune entscheiden! ;))

sparrow
na dann Prost!
Was kocht ihr heute am Sonntag, den 13. November?  

@ lalinea na dann Prost! Das Menue hört sich ja super an. Viel Spaß dabei.

Heute wird schnell gekocht und zwar mache ich Piccata Milanese mit buntem Gemüse und Kartoffeln. Zum Kaffee gibt es ein paar frisch gebackene Waffeln.

 

Rinquinquin
das war MEIN Essen
Was kocht ihr heute am Sonntag, den 13. November?  

eine Quiche mit Blätterteig drunter und mit Champignons, Frühlingszwiebeln, Ziegenfrischkäschen und Walnüssen drauf - ah, das mag ich ungeheuer gern!

auchwas
Quiche, da hätte ich sehr gerne ein Stück

@Rinquinquin

Eine fanatastische Quiche, diese Zutaten und die Ausführung einfach nur köstlich! Die werde ich mir merken, muss ich unbedingt mal nachmachen. LG auchwas.

Rinquinquin
@ auchwas

Die Quiche war völlig problemlos zuzubereiten - den Blätterteig habe ich 10 min in der Form vorgebacken, die Pilze mit den Frühlingszwiebeln vorgebraten, abgekühlt und die Ziegenfrischkäschen (ich hatte 3) mit einem Schuss Sahne und zwei Eiern verrührt dann auf den Boden gegeben. 30 min bei 200° und mein Glück war perfekt.

Manuela.
Ente im Römertopf

Das war aber das letzte Mal. Wieder ein Schlag ins Wasser, zwar besser als beim letzten Mal, aber nicht zufriedenstellend. Ich glaube, ich lerne aus, das konnte ich früher besser. Beim nächsten Mal kaufe ich Einzelteile, Keulen, Brüste, und werde versuchen, ohne Römertopf zu braten.

nika
Rehblatt mit Pflaumen in Rotwein und Steinpilzen
Was kocht ihr heute am Sonntag, den 13. November?  

und dazu gab es Pellkartoffeln. Den vorgesehenen Spargel aus der eigenen TK haben wir uns aufgespart. Es war lecker und der Geruch in der Wohnung war unheimlich appetitanregend. Dazu haben wir uns einen Schwarzriesling gegönnt.

Zusätzlich habe ich ein Roggenbrot gebacken.

@KleineKöchin:  Bei dem Brot saß bei mir der Wurm drin, deshalb habe ich es Dilemmabrot getauft.

nika
Dilemmabrot
Was kocht ihr heute am Sonntag, den 13. November?  

Bei der Zutatenliste unterlief mir ein Fehler, ich wurde abgelenkt, die liebe Nachbarin kam auf Stippvisite. Also musste noch Roggenmehl und etwas Salz nachgegeben werden. Die Folge war, es wurde ein wenig viel Teig, der den Deckel der Brotform beim Backen anhob.

nika
Dilemmabrot, die Zweite
Was kocht ihr heute am Sonntag, den 13. November?  

Ich habe das Brot aus Bequemlichkeit im Brotbackautomaten kneten lassen. Der nächste Besuch liess mich mein Brot ein wenig vergessen. Die Folge war, es lief über und mein Backautomat rief Alarm. Dann wurde das Brot in einer Jenaerglasform a`la auchwas gebacken. Der Deckel hob ab und anschließend war es schwierig, das Brot aus der Form zu bekommen. Es klebte am Deckel fest.

nika
Schlussendlich
Was kocht ihr heute am Sonntag, den 13. November?  

konnte ich das Brot nach dem Erkalten von dem Deckel lösen und habe es, da es ja jetzt sehr feucht war wieder in den Backofen geschoben. Nun habe ich ein Doppelback, probiert wird es morgen früh ...

cystitis
Braten

Heute habe ich für uns einen schönen Schweine-Rinder-Braten mit gemischtem Buttergemüse  und Salzkartoffeln sowie einer Pilzsoße gemacht. Foto ging leider nicht mehr. Zu schnell war alles vertilgt.

auchwas
Brotbacken im Gusstopf

ich schwöre darauf und das ist eine Supersache und kann ich wirklich empfehlen. Es muss ein guter  und schwerer Gusstopf sein, von einer bekannten Firma (es gibt da einige) und der Topf muss heiß sein und etwas Mehl darinnen und dann das Brot rein und dann die letzten 15 Minuten ohne Deckel und das Brot ist fertig und nix klebt. Ich backe fast alle meine schweren Brote so, mit  Sauerteig und auch  schwere Hefeteige. 

nika
Brotbacken im Gusstopf

würde ich auch gerne machen, aber der Gusstopf passt nur in meinen Backofen, wenn ich einen Griff abschraube und für eine Hand bei 250 Grad ist er mir zu schwer. Deshalb nehme ich diesen Glastopf. Im Gusstopf war allerdings mein Rehblatt gegart, das wog nicht soviel.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login