Homepage Community Forum Was kocht Ihr in der Woche vom 18. Januar - 24. Januar 2016?

Was kocht Ihr in der Woche vom 18. Januar - 24. Januar 2016?

Winterzeit ist Suppenzeit. Der Winter ist eingezogen, es wird mal wieder Zeit für diese feine Portulak-Suppe. Hier gab es Toastbrote.

16
Kommentare
Toskanafan

Montags, Toast mit viel Gemüse,,,,

Toast, belegt mit Krustenschinken, darüber Tomaten, dazwischen, goldbraun gebratene Zucchinischeiben und Champignons überbacken mit Mozzarella und etwas Gorgonzola.

Gemüse

Heute muss es etwas schnell gehen, daher gibt es Nudeln und Butterpfannengemüse.

Süßkartoffel-Tortilla

Die Süßkartoffel im Ofen gegart, hatte ich übrig. Sie macht sich geschmacklich so etwas von gut in einer Tortilla. Da können Kartoffeln nicht mithalten.

Dienstags, Saure Lunge mit Herz,,,

der Herr des Hauses, war beim guten Fleischer, und brachte bereits fertige „Saure Lunge mit Herz“,  mit. Das macht der Fleischer selbst, in feinste Würfel geschnitten, wird es dann in der Dose haltbar gemacht. Das war eben hausgemacht, sehr gut, und wie es sein soll. Ich habe das noch nie selbst gemacht. Dazu gute Tagliatelle und einen Feldsalat mit Champignons und einen Rest Stangenbohnen. Gurkensalat sollte her, doch nun schmecken Gurken nicht wirklich, so hatte ich den  Salat aus Zutaten, der Saison, die hier waren  gemacht.  @Aphrodite, mit Süßkartoffel habe ich keine Ahnung, haben sie wirklich weniger Stärke?

Ich kann nicht widerstehen ...

... und werde am Wochenende auf jeden Fall die berühmt-berüchtigten Hackbällchen in Tomatencreme machen. In den höchsten Tönen gelobt und heiß geliebt, kann ich ihnen natürlich nicht widerstehen :)

 

Waffeln wird es auch geben. Mein "neues" Waffeleisen muss doch endlich noch gebührend eingeweiht werden. Nachdem es Startschwierigkeiten gab und ich in der Zwischenzeit glücklicherweise hin und wieder "auswärts" Waffeln bekommen habe, freue ich mich jetzt auf meine eigenen.

 

@ Aphrodite: Deine Süßkartoffel-Kreation sieht ganz vorzüglich aus, das wäre auch mal etwas für mich ...

Chai-Haferflocken-Müsli.

Porridge wollte ich jetzt nicht schreiben. Haferflocken in heißer Milch mit Chai-Gewürzen (Zimt, Cardamom, Nelke und Ingwer) heizen richtig ein. Ich hatte noch TK-Beeren dazu gegeben und kurz ziehen lassen. Das ist dann wie "Heiß&Kalt" anders herum. "Heiß&Kalt" waren früher heiße Kirschen auf Vanilleeis - falls das noch jemand kennt. Oder eine Himbeersoße, die erhitzt wurde, aus dem Glas.

 

@Toskanafan, die Portulak-Suppe sieht wirklich toll aus. Ich werde auch den Salat erst zum Schluss unter die Kartoffelsuppe mixen. Grün ist meine Lieblingsfarbe - jedenfalls was Essen angeht.

Fleisch

Heute gab es Hackbraten, verschiedene Gemüse in Butter geschwenkt und dazu Kapü.

Mittwochs, Leberkäse,,,

Kartoffelsalat mit Leberkäse und Spiegelei aus der Eisen-Omelett-Pfanne. Das wird immer besser mit der Pfanne.@Aphrodite, die Portulak-Suppe hat viel Vitamin C. Schmeckt sehr gut, Ich könnte sie mal mit Feldsalat zubereiten. Deine Grünkohl-Linsen-Bällchen, sehen klasse aus.

Donnerstags, Süppchen, Geröstel,,,

vorher ein kleines Bihunsüppchen. Aus Champignons, Zucchinistreifen , und etwas Koch-Schinken kurz gebraten, gewürzt, wurde ein Geröstel. Dazu ein Spiegelei, und der Rest Kartoffelsalat.

Freitag: Balinesische Reispfanne

Ich koche heute eine balinesische Reispfanne, mit einer halben frischen Annanas, Hackfleisch, Erdnüssen, Kokosflocken und Kokosmilch. Und natürlich mit Reis.

 

Freitag ...

... gab es Thunfischsalat mit etwas Brot. Morgen früh bereite ich ein Irish Stew für den Abend im Slow Cooker. Tut uns gut, sind alle erkältet. Sonntag gibt es viel Gemüse aus dem Wok auf China-Art mit Reis.

Kartoffel-Gnocchi selbstgemacht

dazu Fleischbällchen in einer Gemüse-Butter-Soße und Brokkoli.

Schupfnudeln

alles Kartoffeln und alles diese Woche so richtig viel und trotztdem nicht langweilig. Die Schupfnudeln sind ja praktisch der gleiche Teig wie die Gnocchi, nur anders geformt und meist gebacken, so auch bei uns und dazu noch richtig deftig Speck und Zwiebeln. Zugegeben ich hatte auch aus einer Kartoffelaktion 2 verschieden Sorten gleich vorbereitet, wollte ich doch mal wieder etwas experimentiren. 

Würstchen im Schlafrock

Würstchen im Schlafrock mit einen herzhaftem Quark-Öl-Teig. Beim Einwickeln der Würstchen gebe ich noch etwas Senf und Tomatenmark bei.

Samstags, Leberknödelsuppe,,,

es gab Leberknödelsuppe mit ein paar Fadennudeln und Pfannkuchenstreifen. Danach eine kleine Brotzeit.

Sonntags, Hähnchenschnitzel mit Meerrettich-Sahne,,,

was war das wieder gut, gleich die doppelte Menge Sauce gemacht. Dazu gab es Fettuchine und Feldsalat. Meerrettich, das mache viel zu selten, obwohl ich ein großer Fan bin. Nach diesem Rezept.

Login