Homepage Community Forum Was kocht Ihr Leckeres in der Woche vom 13. bis 19.4.15?

Was kocht Ihr Leckeres in der Woche vom 13. bis 19.4.15?

Heute war es wieder frühlingshaft und Bärlauch noch übrig von gestern.

25
Kommentare
Kochmamsell

Deshalb gab es Bärlauch-Omelette nach diesem Rezept. War wieder sowas von köstlich.

Ach je, liebe Kochmamsell

Nun habe ich mich mal wieder aufgerafft, die Frage nach dem Wochenkochen zu stellen und schon sind wir uns in die Quere gekommen. Wenn's noch geht, lösche ich meins. 

omlette

Bin ein großer Omelette Fan, besonders mit Schafskäse. Welche Rezepte gibt es da noch, mit denen man das kombinieren kann. Und was eignet sich als Beilage zu Omelette ??

@Rinquinquin

Das haben wir jetzt mal für Dich übernommen. Auch wenn uns uns der Doppelgänger so lieb angezwinkert hat. ;-)

danke !

Das ist prima.

Zeitnot: Aus den Vorräten ...

Vom Wochenkochen waren noch 2 große Pellkartoffeln da, sie wurden gewürfelt und kurz in einem Topf angebraten. Anschließend habe ich ein kleines Glas selbst eingeweckte Hühnersuppe dazugegeben und miterhitzt. So hatten wir ein feines Süppchen und wenig Arbeit. 

gegrillte Leber

Ich liebe gegrillte Leber bis zum Abwinken, Dazu ein Fladenbrot oder Baguette und einen bulgarischen Schopska Salat. Gern esse ich dazu Aivar in der scharfen Variante.

Rührei

Meine Lust auf Rühreier ist immer noch ungebrochen, deshalb gabs gestern zu Putengeschnetzeltem mit Oliven Käserührei mit Kresse.

Sehr lecker.

Dienstags, Grüner Spargel mit Parmesan,,,,

uuuuih, wo ist denn nun das Rezept????, ist ja so einfach, dachte alles klar, kann ich ja merken. Aber nein,,,,,. Nun wollte ich nachlesen, doch nirgends gefunden. Also Grünspargel al dente gekocht. Dann in der Pfanne in Olivenöl, mit Parmesan, Zitronenschale und Zitronensaft, Salz Pfeffer,  geschwenkt,,,, Klasse, Spargeltraum. .  Feine Kartoffeln und gekochten Wacholderschinken dazu. Nun doch noch das Rezept gefunden.

Reisbällchen.

"Ich habe zu viel Reis gekocht. Möchtest Du ihn haben?" - Schwarzer Venere Reis hält sich auch im Kühlschrank. Ich koche gerne Deine Reste! Da ich noch Bulgursalat hatte, brauchte an die Reisbällchen nicht mehr als ein Ei. Ich hätte auch Linsen nehmen und mit dem Reis mischen können. Hatte ich aber nicht. Bei voller Hitze im Backofen werden die Bällchen kross und bräunen etwas. Dazu gab es einen Radicchio-Birnen-Salat.

Kalte Küche

Gestern blieb die Küche kalt: ein leckerer Gurkensalat und eine ebenso leckere Joghurtspeise waren schnell gezaubert und ebenso schnell verspeist.

Spargel zum Spargeltag

Heute wird es Spargel und neue Kartoffeln geben. Eine feine Hollandaise und ein Putengeschnetzeltes gibt es dazu.

Happs.

Irgendwie bin ich auf die Idee gekommen zum Mini-Gemüse (Tomaten und Paprika) Mini-Bagels zu backen. Einen Rest Hefeansatz hatte ich mit Vollkornmehl gepäppelt. Das Rezept für die Mini-Bagels hatte ich bei Nicole Stich gefunden. Nur durch den Vollkornmehl-Anteil wurden es knusprige Brötchen. Das Loch in der Mitte hat sich beim Backen komplett verabschiedet.

 

Nichts desto trotz: Lustig beim Backen und lustig beim Essen.

Eins meiner, Lieblingsessen

Zum Frühstück gab es Eiweiß Omelett mit Avocado und zum Mittagessen wird es eins  meiner Lieblingsgerichte Pasta mit Tomate, Mozzarella und Chili.

Hühnercurry mit Mango und Kokosmilch

Heute gab es ein leckeres Hühnercurry mit Mango und Kokosmilch. 

Linzertorte

Heute habe ich eine Linzertorte zum 75. Geburtstag meines Mannes gebacken. Es ist sein Lieblingskuchen und ich mag ihn auch gerne.

((: Pechsträhne :))

Heute hat vieles nicht geklappt. Als erstes habe ich ein liebes Andenken herunterfallen lassen, dann klappte vieles nicht. Zum guten Schluss wollte ich noch einen Kuchen backen und - was ich noch nicht erlebt habe - von 5 Eiern war eines schlecht. Gottseidank hatte ich sie einzeln in einer Tasse aufgeschlagen. Die restlichen 4 wurden dann mit Zucker und Butter aufgeschlagen und trennnten sich, also weggekippt. Der Kuchen wird nun erst morgen gebacken. Ich habe dann ein Brot backen wollen und der Kühlschrank war im Urlaub ausgefallen und mein Sauerteig gekippt, also auch weggekippt. Nun backt ein Kartoffelbrot nur mit Hefe im Backofen. Gekocht hat heute GöGa: ein Spargelsüppchen, sonst hätten wir wohl etwas aus dem Keller holen müssen.

Pleiten, Pech und Pannen.

Liebe nika, ich dachte, so etwas passiert nur mir und alle anderen hier kochen mit Elan und es geht nichts daneben. Manchmal ist es doch wie verhext.

Mittwochs, ,,, frühlingsfrisch mit vielen Kräutern, Putenragout,,,

„ein Kloß kommt selten alleine“,,,hieß das Motto. Das Rezept hatte ich noch aus der Zeit als ich noch Zeitschriften sammelte,.  Könnte mal wieder was mit Pute machen, Pute hatte ich, suchte das Rezept, was nun, dazu sollte man aus Knödelteig für rohe Klöße kleine Plätzchen in der Pfanne braten. Das schmeckt sehr gut. Schade, kein Kloßteig da. Putenfleisch in kleine Stücke geschnitten, gebraten, 4 Frühlingszwiebeln angebraten, etwas Gemüsebrühe, Sahne Milch, Zironen- Saft und –Schale, und ganz viele Kräuter. Es waren noch ein paar Salzkartoffeln da, diese wurden angebraten mit Thymian und Rosmarin gewürzt. Einen kleinen Salat aus Romana und Champignons dazu. Und wieder mal ein Eis. Blutorangeneis von Nicky,  und Pina Colada, selbstgemacht.

@nika, danke für den Tipp mit dem Putengeschnetzeltem.

Donnerstags,, pochiertes Ei, Grießklöschensuppe,,,

ich hatte mal wieder Lust auf Grießklöschensuppe. Mit Schnittlauch, Fadennudeln Pfannkuchenstreifen, griebenem Parmesan,  und eben das pochierte Ei. Diesmalwollte ich eine neue Technik probieren, ohne Folie, dieses Ei kam in eine Suppenkelle, dann ins heiße, nicht kochende Wasser, ohne Salz,  mit einem Schuß Essig, nach 2 Min. , solange braucht das Eiweiß um erst mal zu stocken, stellte ich etwas höher. Es ist wunderbar geworden, nur 1 Min.,zu lang, gerade noch gerettet.@nika, oh jeeeeh,,, sowas passiert hier auch. Es gibt Tage, da haben die Dinge einfach einen Virus und stecken sich gegenseitig an. Wenn auskuriert, gibt sich das wieder, doch ist schon sehr ärgerlich.

Fisch

Ofenlachs mit Oliven, Knoblauch, Sesam und Trüffelöl, dazu Rucolasalat. Sehr, sehr gut.

Freitags, Forelle,, ,auf italienisch,,,,

 Forellen,   hatte ich bekommen. Das war beste Qualität, war super fein. Ich gab sie mit Zitronenscheiben, Rosmarin, Salz, Pfeffer in den Bauchhöhlen in eine Backofen-Form. Etwas Weiswein, Gemüsebrühe, frische Champignons, 3 Frühlingszwiebeln, 1 Charlotte, Zitronenscheiben, Rosmarin, dazu. Mit Alufolie schließen, und für 20 Min. in den Ofen. Ein köstliches Aroma kam beim Öffnen entgegen, so schmeckte es auch. Dazu Chiabatta zum tunken der Marinade, und vorher das Bärlauchsüppchen.

Samstags, Pastagericht,,,,Bärlauchsuppe,,,

Pfeffer- Schinken, Champignons, und etwas Zucchini, wurde separat angebraten, gewürzt, und kam mit etwas Sahne/Pastawasser zu den kurzen Makkaronis. Vorher gab`s noch diese Bärlauchschaum-Suppe, ohne Tomaten.

Sie schmeckt milder als die vom Freitag.

Filettöpfchen

Wir wollten einmal wieder das Filettöpfchen aus der Toskana essen. Dazu gab es ein selbstgebackenes Baguette: lecker. Es blieb soviel leckere Sauce übrig, wir haben für die heute geplanten Medaillons eine extra Sauce.

Sonntag: Pasta

Es gab noch einen guten Rest von der Sauce des Filettöpfchens: also Pasta für die Sauce und dazu ein paar Medaillons kurzgebraten und der Sonntag war lecker gerettet.

Sonntags, , ganz adelig, Lammbraten,,,,

der Feine Rosmarin-Lammbraten, war im TK, mit einer köstlichen Sauce. Der letzte Rest vom Osterbraten.  Ich bekam von meinem Fleischer  aus den Knochen gemachten Lammjus.  Das gab eine köstliche Sauce. Dazu gab es Tagliatelle, und einen Roten Blattsalat, gemischt mit Romana, und dieser genialen Salatvinaigrette. Fächerkartoffeln und Ofenfenchel wären mein Favorit gewesen. Doch es wurden Tagliatelle gewünscht.

Login