Homepage Community Forum Was kocht ihr vom 07.07. bis zum 13.07. Gutes?

Was kocht ihr vom 07.07. bis zum 13.07. Gutes?

Sommer, Sonne und Salate das passt gut zusammen. Wie sieht es bei euch damit aus.

24
Kommentare
sparrow

Bei uns gab es heute diesen neu kreierten Tapiokanudelsalat. Kommentar meines Mannes, den kannst du ruhig öfter mal machen.

Gebackene frische Sardinen

gab's und anschliessend noch etwas Käse. 

Gebratene Creme-Champignons mit Spiegelei

auf einer Scheibe selbstgebackenem Dinkel-Roggenbrot habe ich mir zu Mittag gemacht. Am Abend habe ich dann noch einen feinen Tomaten-Gurken-Salat mit viel Schnittlauch geschnippelt und einen Milch-Shake dazu genossen.

Saltimbocca - Wochenkochen

war für uns eine gute Wahl. Nur einkaufen musste ich noch dafür und der gestrige Abend war gerettet. Dazu gabs neue Rosmarin Kartoffeln von Linda Kartoffeln, lecker ! :-)

 

Innereien

Heute gibt es Geflügelleber, dazu Kapü und Tomatensalat.

Pilze

Heute gab es leckere Kräuterseitlinge in Kräutersahne, dazu Semmelknödel und den obligatorischen Salat.

In Vorfreude auf den bevorstehenden Urlaub

Gab es heute Toskanischer Brotsalat. Einfach,"nachhaltig" und echt lecker.

Cremig gerührten Joghurt

@apprenti 1: Gute Reise und noch bessere Erholung.

Cremig gerührten Sahnejoghurt mit selbstgemachtem Vanillezucker gab es heute bei mir. Kochfaul hat mir der Joghurt super geschmeckt.

 

 

Maulis

Maultaschen in einer guten Fleischbrühe, außerdem Kartoffel-Gurken-Salat dazu standen heute auf dem Tisch.

Schupfnudeln mit Sauerkraut

Ist wahrlich kein sommerliches Essen. Aber bei den aktuellen Temperaturen fand ich es passend. @ nika: Dankeschön. Noch 3 Wochen...

Rohkost-Tag

Heute habe ich einen Rohkost-Tag eingelegt. Ich habe mir einen leckeren Gurken-Radieschen-Salat mit einem Essig-Öl-Dressing gemacht. Im TM blubbert der Kräuter-Sirup.

Habt ihr gestern die Sendung mit Christian Rach gesehen?

Da stellte sich doch heraus, dass auch Spaghetti zum kleinen Preis von guter Qualität sind. Ich pendle eh zwischen vier Marken hin und her, aber interessant fand ich das. Und beim Parmaschinken werde ich zukünftig meine Augen noch offener halten. 

 

Langer Rede kurzer Sinn: heute müssen es Spaghetti sein. Mit frischen Tomaten, Auberginenmousse, schwarzen Oliven, viel Basilikum und noch mehr Parmigiano. Dazu ein oder zwei Glas Rotwein - vor lauter Rosé in der letzten Zeit weiss ich schon fast nicht mehr, wie Rotwein schmeckt. 

Die ersten Pfifferlinge ...

... kamen heute in die Pfanne, wurden mit einer Sahnesoße verwöhnt und mit frischen Kräutern bestreut, dazu gab es Spätzle.

Wieder ein Gericht aus Kindertagen: Scharntjes

Diese kleinen Fischlein schmecken überaus gut und dafür lass ich die Schollen links liegen. Manche sagen die Scharntjes (oder Scharben oder Kliesches) sind ein sozusagen ein Mittelding aus Seezunge und Scholle. Sie sind dickfleischiger als die Schollen und zarter als diese. Sie werden gesalzen, mehliert und in Butter von beiden Seiten gebraten. Dazu gab es üblicherweise Sahne dazu.

Kümmelkuchen und gemischter Salat

Irgendwie überwiegt diese Woche die schwäbische Küche

Gebratene Forelle und Neue Kartoffeln

Heute morgen habe ich mal in meiner TK nachgeschaut, was es dort noch Leckeres gibt. Ich habe nämlich gestern vergessen, die Bohnen für's Wochenkochen zu kaufen und da sie ein Hauptbestandteil der mediterranen Küche sind wird das Wochenkochen auf später verschoben. Gefunden habe ich eine Forelle, direkt vom Fischer gekauft und sofort zuhause tiefgefroren. Die Forelle habe ich gefüllt mit Ysop und Thymian und gebraten. Nach dem Braten mit etwas Meersalz bestreut und dazu habe ich mir Neue Kartoffeln gekocht. Mit einem Klecks Butter: eine Köstlichkeit. Genauso köstlich war der Gurkensalat dazu. Das Dressing war gesüsst mit dem kürzlich gekochten Kräuter-Sirup und mit vielen frischen Kräutern. Die kleine Hundedame bekam natürlich auch etwas ab: Ein bisschen von der Haut (war ja gewürzt) und das ausgelöste Schwanzstück und (nun schimpft wahrscheinlich jeder Kenner) die Bäckchen. Ich habe sie nicht mehr geschafft. Für ein Foto hat es auch nicht mehr gereicht.

Zusammenfassung.

Christian Rach habe ich nicht gesehen. Barilla Nudeln werden die besten sein. Jedenfalls für den Hausgebrauch. "Früher" haben sie ihre Nudeln auch noch in der Fabrik an der Luft getrocknet. Wegen steigender Nachfrage ging das dann irgendwann nicht mehr. Sonnengetrocknet ist - denke ich mal, immer noch am besten und kommt einer frischen Nudel am nächsten. 

Und dann habe ich mir gestern gedacht, mache ich doch mal Wasabi-Nüsse als Snack zum Wein. Mit echtem oder diesem Pseudo-Wasabi? Die Idee habe ich dann schnell wieder verworfen und mich für ein Rezept entschieden, dass es bestimmt in kein Kochbuch schafft: Radischen halbiert mit "guter" Butter bestrichen und mit etwas Fingersalz bestreut. Wofür braucht es falschen Wasabi?

Bacalhau á assis

Kabeljau mit  Gemüse. Ein Gericht aus der portugiesischen Küche, deshalb eher "bodenständig" aber toll im Geschmack. Mangels Stockfisch habe ich frischen Kabeljau genommen, geht genauso gut. Heute habe ich mich an meinen ersten Dinkelvollkornseelen versucht. Frisch aus dem Ofen - wahnsinn - so muss Vollkorn schmecken. Ander Form muss ich noch arbeiten - Fototauglich wäre anders., Ich arbeite daran.

Spaghetti - Test

@ rinquinquin, die Sendung habe ich auch nicht gesehen. Zeitgleich erschien der neue "Feinschmecker" mit einer Pasta Beilage. Der Sieger kommt aus Deutschland und kosten 1, 49 pro 400gr. Insofern deckt sich die Aussage.

Mittwochs, fruchtiges Paprikagulasch,,,,

fein war das, es gab Paprikagulasch mit etwas Rotwein in der Sauce, und ganz kurz Spitzpaprika mitgeschmort. Dazu Papardelle und einen wirklich guten Gurkensalat aus frischer Ernte.Das Gulasch gabs Donnerstags wieder, da ich sowas immer für 2 Tage mache.

Samstags,,, Bratwurst,,,,,

Thüringer Bratwurst war hier, dazu Bratkartoffeln, Radischen und Blattsalat.

Sonntags,,,, Griesklösschensuppe, pochiertes Ei, Geröstel,pfanne,,,

WM, ich alleine, eine Bratwurst war übrig. So gab es eine Brat-Kartoffel-Geröstelpfanne mit frischem Rucolla aus dem Garten. Vorher meine geliebte Griesklösschensuppe mit pochierten Ei, Schnittlauch und Parmesan.

Christian Rach ,,,,,,

@ rinquinquin, ich habe die Sendung gesehen, fand sie sehr spannend. Und war ebenfalls verblüfft, das die günstigen Spaghetti besser waren. Allerdings hatten die teureren  Spaghetti besser die Sauce aufgenommen.Auch die Geschichte mit dem Olivenöl war beeindruckend. Beim Parmaschinken werde ich ebenso genauer hinsehen.Für alle die es verpasst haben, hier kann man noch die Sendung ansehen.

Danke

@Toskanafan: Danke ich habe die Sendung auch nicht gesehen.

Der Vorkoster Spaghetti, Bandnudeln und Co

Björn Freitag hat auch einmal Nudeln getestet. Die Folge vom Vorkoster gibt es im Moment noch online.

http://www1.wdr.de/fernsehen/ratgeber/vorkoster/sendungen/uebersichtpasta100.html

Login