Homepage Community Forum Was kommt auf den Tisch in der Woche vom 04.04.-10.04.16,?

Was kommt auf den Tisch in der Woche vom 04.04.-10.04.16,?

Es ist endlich Frühling, er webt sein blaues Band. Alles duftet nach frischen Blüten und Veilchen.

22
Kommentare
Toskanafan

Hier gab es Pasta mit grünem Spargel. Diesmal mit eigener Zitrone, vom Strauch. Ist sehr gut geworden.

Frühling lässt sein blaues Band

 

Frühling lässt sein blaues Band

Wieder flattern durch die Lüfte;

Süße, wohlbekannte Düfte

Streifen ahnungsvoll das Land.

Veilchen träumen schon,

Wollen balde kommen.

Horch, von fern ein leiser Harfenton

Frühling, ja du bists

Dich hab' ich vernommen

Das Gedich stammt von Eduard Mörike.

Im Moment bleibt bei mir die Küche kalt, zuviel Arbeit. Heute wird es daher wohl Kantine geben.

 

Restehähnchen

Wir hatten eine Hälfte vom Zitronenhuhn aus dem Römertopf übrig. Alles wurde klein geschnitten und mit etwas Sahne sowie Tomatenmark vermischt und zur Pasta gegeben. Ein leckeres Montagessen.

Flammkuchen mit Süßkartoffeln, ...

... Crème fraîche, Ziegenkäe und Thymian gab es gestern bei uns. Für den Teig habe ich mich bei diesem Flammkuchen-Rezept bedient.

Dinkel-Teigtaschen

Ein wenig griechisch und ein wenig hessisch die Teigtaschen gestern. Für mich war es eine Füllung aus Feta und Bärlauch für meine "Mittagstischler" Hessische Blutwurst scharf angebraten. Dazu gab es ausnahmsweise mal einen Dip mit frischen Tomaten (leider noch keine eigenen) Chili und wenn schon dann auch noch Paprika und Zucchini, die eigentlich um dieses Jahreszeit nicht auf den Tisch kommen, doch Ausnahme, denn kaufen mußte ich sowieso und dann war es halt das. Der Teig für die gebackenen Teigtaschen ist aus Jogurt und Öl und ist wirklich fein und schmeckt. Ach ja ein extra Feta-Dip mit Bärlauch gab es auch noch dazu.

Einfach

Heute gab es Ratatouille, Bratwurst und Kartoffeln.

Dienstags, Pasta Pastore Numero Due,,

es gab Pasta Pastore Numero Due, nach Nicolle Stich, das war wieder mal sehr köstlich. Lange nicht mehr gemacht.

Mittwochs, Reste, Rippchen, und Stangenbohnen,,,

es gibt immer mal wieder Reste die zu verarbeiten sind. Hier waren gekochte Pellkartoffeln und selbstgemachte Semmelknödel. Die Pellkartoffeln wurden halbiert und in der Eisenpfanne mit Rosmarin zu köstlich krossen  Bratkartoffeln . Die Semmelknödel,  waren (einzeln in Frischhaltefolie, verpackt), kamen ins Wasserbad. Gute Rippchen waren vom Fleischer, dazu eine Zwiebelsauce. Dann Bohnengemüse mit frischem  Bergbohnenkraut. @Gaston, danke für dieses wunderbare Gedicht.

Lecker

Heute standen Cordon bleu, Pommes und Broccoli auf dem Tisch.

Freitagsfisch "Matjes-Tartar mit feinem Gemüse

auf Radieschen und Pellkartoffeln dazu, alles mit viel Bärlauch aus dem Garten, der zusätzlich noch dazu gereicht wurde, im Matjes-Tartar aber drinnen war.

Skrei

Wir hatten den letzten Skrei, gebraten in Kräuterbutter, dazu Blattspinat und Kartoffel-Zwiebelstampf.

Donnerstags, Freitags, Käsespätzle,,,

sie waren wirklich köstlich, für Franken mal was anderes, ich hatte noch etwas geräucherten Schinken und wenig Sahne dazu gegeben, obendrauf frischen Schnittlauch, mich an @ Sparrow, und meinem  Buch, stuttgartcooking orientiert. Die Spätzle waren aus dem Kühlregal, nächstes mal werden sie selbst gemacht . 1/3 der Spätzle blieb übrig, ( den Rest der übrigen Spätzle,/vom letzten mal) , war im Tk, .geparkt.  Dazu gab es einen roten Feldsalat, mit Himbeervianigrette  und Salsa-Verde.

Spargel

Mit dem Sparschäler geschnitten, roh mariniert. Der Rest wurde kurz blanchiert, püriert und unter das Kartoffelpüree gemixt. So etwas mag Kartoffelpüree!

Pochierte Eier.

Geschafft! Jetzt habe ich auch den Dreh heraus. 1,5 Min. in wallendem Wasser pochieren, vorher vorsichtig aus einer Tasse in das Wasser "rollen" lassen. Die Eier müssen möglichst frisch (max. 5 Tage alt) sein, sonst verabschiedet sich das Eiweiß.

Donnerstag

Wir hatten von unserm Bauerngockel noch Schenkel im Kühler, dazu gabs das wunderbare Süßkartoffelpürree. Wir garen die Süßkartoffel immer in Gemüsebrühe, das gibt einen tollen Geschmack. Dazu gedünstetes Kohlrabigemüse, lecker !

Freitag auch Skrei

Der letzte Skrei auch von unserm Fischhändler. Dazu einen Kartoffelsalat aus Bamberger Hörnchen mit frischer Brunnenkresse. Dass die Mayonaise selbst gemacht ist, brauche ich wohl nicht zu sagen. :-)

Spargel

Heute gab es Spargel mit gekochtem Schinken, Soße Hollandaise und Kartöffelchen.

Steak

Heue gab es Hüftsteaks in Pfefferrahmsoße, dazu Kartoffelgratin und Rosenkohl.

Avocado-Papaya-Salat

Ich war dienstlich unterwegs. War viel in Restaurants.

Verliebt habe ich mich in einen Avocado-Papaya-Salat mit Jacobsmuscheln und Garnelen. Der war so etwas von gut. Yummy.

Heute habe ich Schweinefilet gemacht. Erst in Salz, Pfeffer und Kräutern gewendet, dann mit Pata Negra Schinken umwickelt, im Ofen gegart. Dazu Süßkartoffelpüree und Brokkoli, Feldsalat und eine schnelle Soße aus dem Sud. :)

 

Sonntagschlemmerei

Heute haben wir geschlemmt. Kaisergranat auf einem Pilzrisotto und davor Caprese. Es war köstlich.

Und am Nachmittag gabs die erste Rhabarbertarte auf einem Boden gefüllt mit Pistaziencreme. Die wird wiederholt, wenn es den Himbeerrhabarber gibt.

Bulgur mit Feta

Habe mir einen meiner langgehegten Wünsche erfüllt am Wochenende und endlich diese wunderbare Bulgurpfanne mit Feta zubereitet. Sie ist superlecker, frisch. Der in Sesam panierte Feta der Knaller. Kann ich nur weiterempfehlen. :-)

Samstags, Lammkoteletts,,,,

dazu Baguette, und roten Feldsalat. Eigentlich sollte es eine selbst eingekochtes Spargelcreme Suppe aus dem Vorrat vorher geben,,, der Plan ging nicht auf,,, die Suppe war sauer, war wohl die Sahne darin. Schade.

New York Cheesecake - No Bake

Und da ich am Samstagnachmittag noch Besuch aus Heidelberg hatte, habe ich es mir nicht nehmen lassen und habe zwei (kleine) No Bake-New York Cheesecake mit Heidelbeeren "gezaubert". Sind sehr gut angekommen :-)

 

Dazu gab's Café, Prosecco und ganz viel Klatsch & Tratsch. Perfect Saturday Afternoon :) Das Rezept reiche ich gerne noch nach :)

Login