Homepage Community Forum Was kommt auf den Tisch in der Woche vom 28.3.-3.4.16?

Was kommt auf den Tisch in der Woche vom 28.3.-3.4.16?

Was gibt es Gutes nach den Osterfeiertagen?

27
Kommentare
Kochmamsell

Bei uns gab es Lamm in einer göttlichen Rotweinsoße, dazu Rosenkohl und Kartoffelknödel

Auch Rosenkohl

gabs heute mit dieser Lammkeule. Ein wirklich einfaches Rezept von Rinquinquin.

Obst, Gemüse, Müsli und Safttage

Ich will in dieser und der kommenden Woche eine Ernährungsumstellung bei mir vornehmen. Ziel wird noch weniger Fleisch- und Wurstanteil in meiner Nahrung sein.Deshalb gibt es heute einen Abführ- und Entlastungstag. Ab Mittwoch beginne ich mit den Veränderungen.

 

Frühstück:

Grapefruit alternativ Birnen, Äpfel, Annanas, Melonen, Erdbeeren usw. mit oder ohne Joghurt/Müsli.

 

Mittag:

frisch zubereitete Salate wie Äpfel/Möhren, Rote Beete/Apfelsalat usw., alternativ frische Kartoffeln und Rosenkohl, Blumenkohl, Chicoree, Spargel usw.

 

Abends:

Gemüserohkost wie Kohlrabi, Staudensellerie, Möhren, Radieschen, Paprikaschoten in Farben.

 

Begleitende Getränke:

2 Pötte Kaffe am Morgen (ohne die kann ich nicht)

Darjeeling First oder Second flush mit Zitrone und Kluntjes

2l Mineralwasser mit Kohlensäure pur oder "aufgepeppt" mit Frischsäften oder Zitronensaft.

 

Mein Vorhaben will ich in der Zeit vom 29. März bis zum 10. April durchziehen, da ich mich auf meine Fastentage vom 19. Mai bis zum 2. Juni in Berlin vorbereiten muss. Diesmal lasse ich mich dort ayurvedisch behandeln.

 

 

Fleischlos

Heute gab es Eier in Dijonsenfsoße, dazu Salzkartoffeln und Brokkoli.

Pasta!

Gestern Abend war ich dann irgendwann ganz schön müde - von Ostern, Paris und einer mir misslungenen Süßspeise, die ich am Mittag zubereitet hatte.

 

Deshalb habe ich mir dann am Abend selbst etwas Gutes getan und Vollkornpasta mit Bratwurstsugo und Parmesan gekocht. Es war herrlich. Ich bin satt, rund und zufrieden gewesen :-) Und bin es heute im Übrigen immer noch ... Ein Bild habe ich vor lauter Zufriedenheit leider nicht gemacht.

Essen gehen und Cottage Pie :)

Nach der ganzen Osterkocherei waren wir heute zu faul zum Kochen. Da wir noch frei haben, sind wir essen gegangen. Rotbarben, gegrillten Fenchel, kretanische Kartoffeln und zwei verschiedene Mojos hatte ich.Morgen abend gibt es dann wohl Cottage Pie und mehr habe ich noch nicht geplant.

Nahrungsaufnahme.

@Wollbaer, ich hoffe mal nicht, dass ich jemals in den Zustand komme, nur Nahrung aufzunehmen. Auf Deinem Speiseplan fehlen Eiweißquellen. Ein Joghurt am Morgen ist zu wenig. Dein Körper wird Muskelmasse abbauen. Was bringt das? Und wem willst Du so etwas empfehlen? Gerade junge Mädchen fahren auf so etwas ab. Schau' Dir die Klappergerüste an. Aber lass' Dich nur behandeln. Meine Meinung dazu kennst Du nun. Ich hätte unter "Was kocht Ihr heute?" etwas mehr kochende Leidenschaft erwartet, ein Rezeptlink, eine Idee. Wie Radieschen und Möhrchen aussehen, weiß ich. Auch das sie essbar sind. Und mit ein paar schwarzen Bohnen wird vielleicht etwas daraus.

Leidenschaftliche Ravioli

hatten wir uns am Dienstag vorgenommen. Dieser Tipp von der Redaktion war echt gut. Hat zwar gedauert aber das Ergebnis hat wunderbar geschmeckt.

Datteln und Lauch

Ostern hab ich mal wieder eine kulinarische Entdeckung gemacht: Dattel-Lauch-Aufstrich.

Wahnsinn. Sowas von lecker.

Ich esse beides getrennt von einander sehr gerne, aber auf eine Kombination wäre ich nie gekommen. Das genaue Rezept hab ich noch nicht, kommt aber noch.

Wird jetzt regelmäßig bei mir im Kühlschrank zu finden sein. Schmeckt toll auf Brot etc., aber genauso gut als Sauce zu warmen Gerichten.

 

Einfach ...

..., aber trotzdem lecker: Es gab Blutwurstgröstl, dazu einen Salat.

Das bringt mich auf eine Idee.

@Belle, danke für's vorkochen. Die Ravioli probiere ich aus. Hatte mir Pistazienpesto aus nichts als Pistazien gekauft. Mit etwas Ricotta wird daraus eine Nudelsauce. Jetzt darfst Du mal raten, was ich daraus koche :)

Ostermontags, kleine Küchenpause,,,

wir waren mit unseren Restaurantpass Essen. Eine selbstgemachte Minestrone haben wir uns geteilt. Dann gab es selbstgemachte Ravioli mit Steinpilzfüllung/Tomatensauce. Spaghetti „Frutti de Mare“, die waren so gut gemacht, man konnte die Spaghetti mit Messer und Gabel essen, die feine Sauce blieb einfach dran. Sie waren sogar besser als bie unsrem Lleblingsitaliener.

Dienstags, der Rest vom Lammbraten,,,

der adelige Rest vom Kartoffelgratin, kam in Folie, mit Toppitsklammer zu, und ab ins heiße  Wasserbad. Diesmal gab es Bandnudeln, und Feldsalat dazu.

Mittwochs, Frankfurter grüne Kräuter, Zweierlei,,, Frankfurter Grüne- Soße“-Suppe,,,

 ich wollte es wissen, hätte es einfacher haben können, und nur die grüne Soße machen können. Es gab Frankfurter Grüne- Soße“-Suppe. Das war sehr fein. Weil mein Sieb sehr fein ist hatte ich nicht durchpassiert, deshalb die andere Farbe. Hier das Video.  Nun war noch geplant Pochierte Eier mit Grüner Soße,,,da die Kräuter für die die Suppe blanchiert wurden, war mir nicht klar ob es für die grüne Soße reichen würde. Die Kräuter reichten. Die Eier hatte ich wachsweich gekocht, dazu Salzkartoffeln.

@Aphrodite

Guten Morgen Aphrodite,

 

das wünsche ich mirallerdings auch, denn wie wir alle wissen ist eine ausgewogene Nahrungsaufnahmeim Leben sehr wichtig. Wenn ich nun 13 Tage mich wie beschrieben ernähre, dannvermisse ich nichts. 500 Gramm Joghurt oder Quark mit einer Müslimischung, die viele Nüsse und Samenkerne beinhaltet Im Gegenteil ich nehme Natur in unverfälschter Konzentration auf, denn es gibt nichts besseres als frisches Gemüse und Obst,das nicht durch Hitze zerstört wird.

 

Ich faste einmal im Jahr 14Tage lang und das unter ärztlicher Aufsicht der Berliner Charité. DieBehandlung tut mir sehr gut, weshalb ich sie Jahr für Jahr wiederhole. Ansonstenmache ich noch einmal im Jahr meine sogenannten Entlastungstage mit Obst und Gemüse.

 

Liebe Grüße Rolf

 

Vor allem viel Gemüse & Salat!

Diese Woche gab es überwiegend gesunde Gerichte mit einem hohen Gemüseanteil, um das Festessen wieder ein wenig auszugleichen. ;)

Heute z.B. gibt es eine leckere Tomatensuppe mit Reis. Für Morgen ist eine Nudel-Gemüsepfanne geplant.

Am Wochenende werden wir viel unterwegs sein, aber wenn ich am Sonntag zum Kochen komme, sind gefüllte Paprika mit Couscous und Hähnchen geplant.

Lachs

Mit Dattel-Lauch-Aufstrich gefüllte Räucherlachsröllchen und eine gemischte Pilzpfanne gab es gestern.

Sehr, sehr lecker.

Eintopf

Heute gab es Eintopf aus dem Einmachglas. Da es bei uns noch recht windig und kalt war, kam er Eintopf zum Aufwärmen gerade recht.

Suppe

Heute gab es ein Thermomisrezet, nämlich eine Bihunsuppe, dazu Salat.

Piroggen

Heute wird es Piroggen geben mit zwei verschiedenen Füllungen und einem Salat, über den ich noch nachdenken muss. :)

Bärlauch

Um die kurze Saison zu feiern gab es Heute Bärlauchspätzle (Knöpfle) dazu einfach einen Pilzragout mit Speck und Sahne. Und Morgen irgendetwas mit Bärlauch.

Spargel

Heute gab es Spargel, Gravedlachs mit einem Dill-Honig-Senfsößchen, dazu Petersilienkartoffeln.

Freitag

Wolfsbarsch mit Bratkartoffeln und Chinakohlgemüse

Sonntagshähnchen

Köstlich - unser kleiner Gockel vom Bauern als Zitronenhähnchen mit Lauchgemüse aus dem Römertopf - immer wieder sehr saftig und knusprig.

Donnerstags, Lamm-Bratwurst,,,

dazu einen Rest Lammsauce von Ostern hatte ich eingeweckt, (SKT). Kartoffeln wollten wir nicht schon wieder. So gab es Weißbrot und Speckbohnen. Zu spät, die Frankfurter Grüne- Soße“-Suppe, die ich für 2 Tage gemacht hatte, hatte ich glatt vergessen.

Freitags, Frankfurter Grüne- Soße“-Suppe,,, Matjes,,

die Frankfurter Grüne- Soße“-Suppe, siehe Mittwoch,  kam auf den Tisch, wieder sehr fein. Nun Matjes, mit Bohnen und Pellkartoffeln nach diesem Rezept.

Samstags, Carbonara,,,

ein Pasta –Rezept musste her.

Sonntags, Schweinebraten, Thüringer- und Semmelknödel,,,. Der Knödeltest,,,

wir waren unterwegs. Es war dann zu kurzfristig, Skrei/oder Kalbschnitzel zu machen. Nun war bereits fertiger Schweinebraten vom guten Fleischer hier. Mann bekommt ihn als Konserve. Was gibt’s jetzt schnell dazu??.  Der Hausherr meinte schlicht Klöße, Klöße??? So schnell?.  Im TK hatte ich 4 Thüringer Klöße, und 4 selbstgemachte Semmelknödel. Alle Knödel hatte ich einzeln in Frischhaltefolie gepackt, Luftdicht verschlossen, im Gefrierbeutel, Im TK, geparkt. Sie kamen ins heiße Wasserbad, zwischen drinn wickelte ich mal einen aus um mit dem Bratenthermometer zu messen wie heiß es ist,,,, Uuuund sie waren wie frischgekocht, das schreibe ich ins „Merkheft“.  Einen gebratenen Romanasalat gab es noch.@Belledejour, fein, das Sonntagshähnchen, so soll es sein. Der Gute Römertopf ist in Vergessenheit geraten, gerade darin wird es gut.

Login