Homepage Community Forum Was kommt in der Weihnachtswoche vom 22.12. bis zum 28.12. bei Euch auf den Tisch?

Was kommt in der Weihnachtswoche vom 22.12. bis zum 28.12. bei Euch auf den Tisch?

die Überschrift ist Programm

20
Kommentare
WOLLBAER

Montag und Dienstag sind für mich Fastentage. Reis ohne Salz gekocht mit selbst gemachtem Apfelmus gewürzt mit Zimt und Süssstoff.


 

Auch bissle Fasten

Heute gibt es selbstgemachte Hühnerbrühe, ein Ei drin verkleppert und gut ist.

Karo einfach

...auch bei uns. Feldsalat mit Granatapfel und dazu geräucherte Forelle mit Meerettich. Das war köstlioch.

@Belledejour

Fisch direkt aus dem Rauch ist ein echter Genuss. In der Regel kauft man Rächerfisch im Fischgeschäft, wo er schon länger liegt.

 

Wenn ich Räucherfisch so kaufen muss, dann gebe ich ihn für 20 bis 30 Minuten in den Backofen bei 50 Grad. So schmeckt er, wie direkt aus dem Rauch.

LG Rolf

Pizza

habe ich uns gestern gebacken. Heute habe ich ca. 15 kg Mandarinen erhalten und werde wohl ein wenig Marmelade und Curd herstellen.

Schon wieder Brühe ...

..., mehr geht grad nicht, denn ich bin zu einem Bazillen-Mutterschiff mutiert und mag nicht so recht essen.:(

Mittags ein Süppchen ...

... und abends Jakobsmuscheln in Estragonsauce und Kartoffelgratin.

Geflügel

Heute gab es Gänsekeule mit Schalotten-Rotweinsoße, gebratene Steinpilze und rohe Klöße, es war lecker.

Fondue am 24.12.

Wir hatten ein leckeres Fondue mit Schweinefilet und Putenbrust in einer Hühnerbrühe. Dazu hatten wir noch Champignons, Austernpilze und Robellones und div. Dips und Saucen, allesamt selbst hergestellt und selbstgebackenes Brot.

Das Beste vom Fondue

gab es am 25.12.2014: Die Brühe

Lamm

Heute gib es eine Lammschulter mit Artischocken und Tomaten aus dem Ofen.

Zwischendurch ...

... gab es heute bei uns spanische Khakis satt. Ungeschält, einfach auseindergeschnitten und nur in der Mitte ein klein wenig ausgeputzt. Das sind vielleicht süße und leckere Früchte. Es ist wohl gerade Saison.

Linsengericht

Heute gab es schwäbische Alblinsen mit schwäbischen Späzle, dazu Bauchfleisch.

Gefüllte Klöse mit Sauerkraut

Gestern hatte ich meine Schwiegereltern zu Besuch und habe gefüllte Klöse und Sauerkraut zubereitet. Die Klöse habe ich mit reinem Rinderhack gefüllt. Zum Dessert hatte ich Gläschen mit Mascapone, Kirschen und dunklem Wiener Teig geschichtet, oben auf ein Mon cherie und goldene und silberne Zuckerperlen.

 

Heute abend lasse ich kochen, wir gehen in ein Japanisches Restaurant und haben einen Kochtisch.

Am 24.12

gab es einen "stressfreien" Bio-Putenbraten. 4,5 Sd. bei 80 Grad, da kann man auch in die Kirche. Dazu gab es Rotkohl und Kartoffelgratin. Zuvor Fleischbrühe mit Nudeln. Das Dessert waren Glühweinbirnen mit Schokosoße. Die Menge reichte auch für den 1. Weihnachtsfeiertag. Am 2. Weihnachtsfeiertag dann dasobligatorisches Raclette. Im Augenblick ist ein Pilzrisotto in Vorbereitung. 

Gebratenes Schweinefilet

mit einer Gemüse-Sauce....

Etwas Kleines ...

... aber feines gab es heute: Gebratene Steinpilze, Tomaten, Kapern und drüber Spiegelei. Das war's.

Geflügelsalat

ohne Mayo, dafür mit 1:1 griechischen Joghurt und Frischkäse: ein paar Stunden gut durchgezogen und mit einer guten Scheibe Bauernbrot: eine einfache Delikatesse.

Heiligabend,,,

gab es Kartoffelsalat mit gegrillten  Thymianbauchscheiben. Das war wirklich köstlich. Und entspannt.

Erster Feiertag,,,

feiner Kalbsbraten, eingelegt mit getrockneten Tomaten und Rosmarin. Ich musste es nur noch im Ofen garen den Rest hatte der Fleischer gemacht. Dazu bekam ich eine selbstgemachte Grundsauce, die ich mit etwas Weißwein verfeinert habe. Dazu gab es Thüringer Klöße und den feinen „Bamberger Wirsing“. Alles war sehr köstlich, auf den Fleischer kann ich mich eh verlassen. Doch auf diesen Gourmet-Wirsing war ich sehr gespannt,,,,,alte Sorte, wird nur in Bamberg angebaut. Geschmack, sehr delikat, gar nicht Kohl-lastig, eben mild und fein.

Ein Weihnachtseis hatte ich auch gemacht, mit Lebkuchengewürz, Orangenschale, Vanille, Zimt, und für den Crunch, natürlich etwas Kekse. Es ist sehr gut geworden

Sonntag, 30. Dez,,, Fettuchine, mit Kirsch-Tomaten-Kompott,,,,

eigentlich sollte es Rehfilet geben. Ich hatte es bei einem Wild-Fleischer mit eigener Jagt und Wildfleischerei gekauft. Da sah es im TK nicht so nach Filet aus. Also braucht es etwas Zeit, vielleicht ist noch Knochen dabei?, und ich muss das Filet auslösen.Eine Erkältung ist hier auch unterwegs.Dann gab es Fettuchine mit  köstlichem Kirsch-Tomaten-Kompott, mit gehobelten Champignons, abgerundet mit Balsamico, Sojasauce, Ingwer, Chili,  etwas Knoblauch und Basilikum. Dazu  Peccorino . Schade, wieder kein Foto.

Login