Was sind eigentlich "Schwarzkirschen" ?

Kirschenzeit, leckere knackige Früchte. Eine Frage, zu Kirschsorten, was sind eigentlich Schwarzkirschen? Der Wiki gibt keine Auskunft! Unsre Warenkunde hier auch nicht!

5
Kommentare
auchwas

 Werden die Kirschen nur in der Umgangssprache so genannt? Es gibt sie doch oder?  Da gibt es sooo viele Marmeladenrezepte  „Schwarzkirschen-Konfitüre“ nur welche Sorte ist das?  Süßkirsche oder Sauerkirsche.?  Welche Sorte soll man nehmen?  Was wissen die Küchengötter über Schwarzkirschen?
So viele Fragen und wahrscheinlich so viele Sorten, wäre schön hier einiges über die Kirschen zu erfahren.

Schwarzkirschen

Schwarzkirschen sind keine Sorte sondern einfach sehr dunkle Kirschen, egal ob süß oder sauer, meist eher Tendenz zu angenehm süßsauer. Schattenmorellen werden oft dazugezählt. Die Bezeichnung ist einfach eine Einschätzung für intensive Farbe und intensives Aroma. Oft sind ja die dunklen viel aromatischer als die hellen Kirschen, und logischerweise geben sie eine schöne Farbe, deshalb werden sie für Konfitüre o.ä. bevorzugt. Auch in der Weinlehre taucht der Begriff gern mal auf für intensives "dunkles" Kirscharoma in der Nase.

Rinquinquin
Brennkirschen

sind zum Beispiel rabenschwarz: Saft, Flecken, Finger, Schürze, Konfitüre - alles schwarz. Es gibt aber auch Tafelkirschen, die sehr sehr dunkel sind. Das sind Süsskirschen. Schattenmorellen kenne ich eigentlich eher in der nicht so schwarzen Version. 

Rinquinquin
2. Versuch
Was sind eigentlich  "Schwarzkirschen" ?  

Es ist sehr ärgerlich, dass ich hier in der letzten Zeit im Minutentakt wieder ausgeloggt werde!!

Also noch einmal:

Hier seht ihr süsse schwarze Tafelkirschen. Brennkirschen sind kleiner und weicher, ergeben aber eine wunderbare Konfitüre.

auchwas
@Rinquinquin, köstlich diese Kirschen

Es kommt auf die Sorte an. Vielen Dank @HobbyKoch. Vielen Dank@Rinquinquin, Dir auch  für das Foto, diese Kirschen sind zu verlockend. Ich muss mal Ausschau halten damit ich solche Kirschen auftreiben kann. Letztes Jahr hatte ich Glück, für die Amarena-Kirschen, Rezept von @Eliza, da gab es eine wunderbare Sorte in einem guten Obstladen.

Rinquinquin
Mon Cheri-Kirschen

werden hier vom Obstgrossmarkt in grossen Mengen "eingetonnt" und dann gehen sie zu Ferrero. Es sind nicht mehr nur die Kirschen aus dem Piemont, die in den köstlichen Pralinen stecken  :-)).

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login