Homepage Community Forum Was zaubern die Küchengötter in der Woche vom 08. bis 14.09.14?

Was zaubern die Küchengötter in der Woche vom 08. bis 14.09.14?

Was landet bei Euch diese Woche auf dem Teller?

31
Kommentare
Bettina Müller

Gestern musste der wunderbare Spätsommertag in München nochmal kräftig ausgenutzt werden, weshalb wir den Abend auf der Terrasse des Lieblingsrestaurants verbracht haben. Ich habe mir eine große Portion Tagliatelle mit Steinpilzrahm schmecken lassen. Sehr sehr gut!

schnelle Küche

Da wir in und ums Haus Handwerker haben (Wasserschaden) gibt es schnelle Küche. Hackbraten aus der Gefriertruhe, Kartoffeln und Tomatensalat sind heute angesagt.

Schnelle Küche

Bei uns gab es Pasta mit Frikadellen aus der TK und einer Sahnesauce. Ein bisschen Wohlfühl-Essen musste sein, denn anschließend musste eine traurige Nachbarschaftspflicht erfüllt werden.

Kalte Küche

Nachdem gestern das Geburtagsessengehen flach fiel, haben wir uns von unserem Lieblingschinesen Futter geholt und schön zu Hause gegessen.

Regenwetter - Suppenwetter

Eine leckere Suppe war unser Wunsch.

Wildschweinbraten vom Smoker

mit Spätzle und grünen Bohnen gab es am Montag. Der Braten war (ist) vorzüglich. Gut gewürzt , 4 1/2 Std. im Smoker bei 110 Grad. Kerntemperatur 71 Grad (Sonntag Abend gegen 21.00 Uhr). Wildschwein eignet sich wirklich hervorragend für diese Zubereitungsart. 

Maquereau a la moutarde

gab es heute. Makrelenfilets mit Senf-Creme, Spinat und Dampfkartoffeln. Ein Gericht aus der Normandie.

Pasta, Papardelle,, Rocula, ,,

hier gab es Schinkennudeln, Papardelle aus dem Frischeregal. Einige Champignons gebraten, ganz kleine Baby- Zucchinis, kurz gebraten dazu. Die Pasta, bissfest gegart, das Gemüse, etwas Krustenschinken darunter gemischt. Ein Ei, und etwas Vollmilch, darüber, kurz stocken lassen, und frischen wilden  Rocula aus dem Garten dazu. Einen Blattsalat mit Basilikum-Vinaigrette  gab es, dazu wie immer.@nika, Dein Suppentopf sieht köstlich aus. Das sollte man jede Woche einmal machen.

Am Montag

gabs bei uns Kalbsleber mit Feigen und gestern diesen Avocadosalat, den alle gern aßen.

Heute sind einfache Reibekuchen mit Apfelkompott geplant.

Fisch

Eigentlich sollte es heute das Wochenkochen mit Zanderfilet geben, bekam ich aber nicht, deswegen gibt es Steinbeißerfilet auf einem Zwiebel-Tomaten-Bett, dazu Pellkartöffelchen und Salat.

Pastatag

Heute ist Pastatag. Zwei Mädels aus San Francisco, die wie ich Zöliakie haben, haben sich riesig gefreut mal wieder glutenfreie Pasta zu essen. Zum Kaffee gab es noch glutenfreien Zwetschgenkuchen mit Sahne.

Khritaraki-Nudeln mit Rinds-Roulade

Heute musste es mal wieder schnell gehen und darum wurde etwas aus der TK genommen. Gestern habe ich Gemüse-Paste hergestellt und heute in der Sauce gleich mit Champignons probiert.

Hausmannskost, geräucherte Leberwürstchen,,,,

dazu gab es Bohnengemüse, mit frischem Bergbohnenkraut. Alles duftete köstlich nach diesem Bergbohnenkraut.Dazu mehlige Salzkartoffeln vom Bauern. Das sind Gerichte wie man sie von früher kannte, Wir hatten den ganzen Teller leergefegt.

Feigentag

Heute schwelge ich nochmal in Feigen. Es gibt mittags eine Ziegenkäse-Feigen-Quiche und abends ein provenzialisches Rezept, nämlich gebratene Feigen mit Pinienkernen und Creme fraiche.

Pilze

Heute gibt es eine Leckere Pilz-Rahm-Soße mit Semmelknödel und morgen eine Rindersuppe viel gesunden Gemüse

Lieblingsessen und neues Lieblingsdessert :-)

Heute gab es für meinen Lieblingsgast sein Lieblingsessen - selbstgekochtes Ragù alla Bolognese. Ab heute hat er ein neues Lieblingsdessert: Rosmarin-Panna-cotta. 

Zwetschgenknödel aus Quarkteig

von der schwäbischen Hauszwetschge mit angerösteten Semmelbröseln und brauner Butter überstäubt mit Puderzucker und Zimt.

Donnerstags, fluffiges Kräuter-Rührei, mit Champignons,,,

von freilaufenden Hühnern, vom Bauern. Mit gutem Bauernbrot, darauf etwas gute Butter,  herzhaftem Leberkäse. Dazu einen grünen Friseesalat.

Freitags, Meerrettichfisch,,,

das Wochenkochen mit Zander wollte ich machen. Doch die Zeit war knapp, deshalb entschied ich mich für diesen köstlichen Fisch, Meerettich mögen wir sehr gerne, daher passte es. Mit Viktoriabarschfilet immer wieder gerne. Salzkartoffeln, ein Rest Bratkartoffel, und einen feinen Salat.

Flammkuchen

Heute gibt es Flammkuchen mit Kürbis und Speck. Bin schon gespannt darauf.

ich hatte ein 1,6 kg schweres tiefgefrorenes Stück bestes Rindfleisch

geschenkt bekommen. Da hab ich gestern einen Freund zum Saftgulasch nach Wiener Art eingeladen. Er war begeistert. Die Hälfte von dem Rindfleisch habe ich als Sauerbraten eingelegt, den gibt es dann nächste Woche.

Steinbutt auf Linsenrahmgenüse

nach einem GU Rezept. Auf dem Wochenmarkt sah ich heute einen herrlichen Steinbutt (aus Wildfang), der einfach mit musste. Auf der KüGö Seite fand ich ein passendes Rezept, wo ich auch Verwendung für meine "Alb Leisa" (das sind Linsen, welche auf der schwäbischen Alb angebaut werden)  fand. Echt lecker. Aus der Karkasse köchelt gerade ein Fond. Alles verwertet, regionale Zutaten(außer dem Fisch), gelungenes Essen.

Strozzapreti

nach diesem Rezept mit einem "Duo" von Metzger.

Labskaus

Heute gab es mal wieder ein ganz einfaches ostfriesisches Essen: Labskaus, ein Schiffermahl, zubereitet im TM.

Kürbistarte

Gestern gab es bei uns eine tolle Kürbis-Lauchtarte mit kross gebratenem Speck.

Heute waren wir auf dem Stadtfest und haben uns da durch gefuttert. Am Afrikanischen Stand gab es für mich einen leckeren Eintopf mit Gemüse, Rindfleisch und Tomatenreis.

Heute hab ich mal Lust auf

Schmorkartoffeln mit Bacon und Spiegeleiern.

Gefüllte und gebackene Tomaten

mit einem buttrigen Steak und einer leckeren Sauce. Dazu gab es Rosmarin-Kartoffeln.

Wildschweinfrikadellen mit Kartoffelsalat

aus der Reihe :Wie verwerte ich ein Wildschwein. Wildschein durch den Wolf, zusammen mit angedünsteten Gemüsewürfeln (Zwiebel, Knoblauch und Karotten), eingeweichtes Brötchen, Ei. Gewürzt mit Wacholder, S+P, Muskat und Worcestersoße. Schön locker und geschmackvoll. Morgen gibts dann den Rest.

Wiener Schnitzel

mit schwäbischem Kartoffelsalat. Multi Kulti Mix, hat geschmeckt.

Wochenendkochen

Ich bin immer wieder begeistert, was Ihr auch unter der Woche für Gerichte zaubert. Bei uns sind Samstag und Sonntag die Hauptkochtage. Am Samstag kam der Kürbisrisotto vom Wochenkochen auf den Tisch und hat mich restlos begeistert. Am Sonntag war es mal wieder Zeit für diese Rinderrouladen, dazu gab es Süßkartoffelpüree und Erbsen. 

Leberknödelsuppe, Fränkische Bratwurst, mit Weinsauerkraut, Geröstel.

Wir waren Pilze sammeln, unterwegs, lief uns eine Brotzeitkarte über den Weg. Leberknödelsuppe, Bratwurst mit Weinsauerkraut und Schwarzbrot hatten wir uns geteilt.Es war wunderbar angerichtet mit einer Garnitur aus Kressesprossen und Paprikastreifen, so findet man es selten. Doch was nun?. Abend noch ein Hautgericht war zuviel. So gab es ein Geröstel, (Kühlschrank auf und raus). Aus Bratkartoffeln, Tomaten, gebratenen Champignons, und Spiegeleiern. Findlinge, Gesamt 3 Pilze, Espenrorkappen, und Birkenpilz  hatten wir gefunden.

Gestern

habe ich für heute ein Rinds- und Schweinefleisch-Gulasch gekocht und eine Panna Cotta gemacht. Heute brauche ich nur noch schnell einen Salat und Spätzle kochen und schon sind meine Gäste (müde vom Tagesausflug) bewirtet.

Login