Homepage Community Forum Was zaubert ihr in der Nikolauswoche vom 1.-7.12?

Was zaubert ihr in der Nikolauswoche vom 1.-7.12?

Was sind der Küchengötter adventliche Rezepte?

23
Kommentare
Kochmamsell

Bei mir gab es heute Lammkoteletts mit Ratatouille nach diesem Rezept.

Klassiker,,,,,, Paprikagulasch,,,

Einfach köstlich…Ich hatte es mit Chianti und Paprikaschoten gemacht, Schwarzer Urwaldpfeffer, Arabiata,   Pimentón de la Vera, , usw. Ich denke,  es war beste Gulasch was je gemacht hatte. Dazu gab´s kurze Makkaroni, und Feldsalat mit Joghurt- Basilikumöl-dressing.

Das Foto,,, Paprikagulasch,,,

  nun mal wieder gefunden.

3000 Waffeln

Ich habe übers Wochenende ca 3000 Waffeln gebacken, (nein nicht allein) und für den guten Zweck verkauft. Jetzt kann ich erst mal kein Waffel mehr sehen. Daher gibt es ganz klassisch: Quich Lorraine und grüner Salat.

Mittags bleibt die Küche kalt

lediglich eine heiße Schokolade wie vom Weihnachtsmarkt habe ich mir gegönnt. Zum Abend werde ich einen Rumfort-Salat mit Broccoli machen und dazu gibt es RRinder-Rouladen mit selbstgemachter Pasta.

Fischtag

Zum Mittagessen gibt es Rösti mit Räucherlachs, Meerrettichsahne und Schnittlauchcreme nach diesem Rezept. Heute abend geht's weiter mit geräucherten Heringsfilets, russischem Kaviar und gebuttertem Toast.

Da ich nicht mehr so richtig essen darf wegen Phosphat und Kalium, gönne ich mir halb mal was außergewöhnliches, auch wenn's teurer ist.

Leckere Bratkartoffeln

habe ich heute aus Pellkatoffeln gebraten. Dazu gab es einen Broccoli-Apfel-Salat von gestern - gut durchgezogen. Ein Pain à L'Ancienne habe ich noch schnell angesetzt, allerdings will ich das Brot schon morgen backen. AUf dem Foto sieht man/frau meine Schüssel im kalten Treppenhaus, vorsichtshalber habe ich ein Tablett daruntergestellt, falls der Brotteig sich doch zu sehr entwickelt.

Fleisch

Heute war mir nach Hackfleisch, gefüllt mit Schafskäse, obendrauf ein Klecks Creme fraiche, ein Schluck scharfer BBC-Soße  und ein paar Pommes dazu.

Pasta

nach diesem Rezept ..... und es war gut mal wieder Fisch zu essen als immer nur am Freitag.

Suppenbrühpaste

Suppenbrühpaste auf Bestellung meiner Töchter habe ich heute gekocht und das Nachtmahl gibt es erst später: spanische Rouladen mit selbstgemachten Nudeln.

Am Montag

gelang ein »Test-Rezept« recht vorzüglich: Matjesfilet und Tatar mit Schalottenrahm auf Nadelbohnen.

Kohlrouladen

Bei uns gibt es heute Abend deftige Kohlrouladen. Da freuen wir uns nach Feierabend schon drauf :)

Hochzeitstag

Wir hatten gestern Hochzeitstag. Dazu gab es als Vorsuppe eine Maronensuppe, dann Saltimbocca von Kalb mit Nudelnestern und zum Dessert kleiner Kisch-Nuss-Kuchen aus dem Gläschen. Dazu einen schönen le sughere di Frassinello, ein sehr guter Wein aus der Toscana.

Wieder Fisch

Heute soll es geräucherte Heringsfilet in Sahnesoße mit Bratkartoffeln geben.

Eine ganze Scholle für jeden

mit Krabben und Bacon war heute unser Fischessen. Genauso wie in diesem Rezept beschrieben. Dazu gabs Bratkartoffeln und einen grünen Salat.

Fondue- und Raclette-Abend

Zum Sünnerklaas gab es wieder einen Fondue- und Raclette-Abend. Neben vielen  (nur) selbstgemachten Dips, Saucen und Ketchups hatten wir Champignons und Kräuterseitlinge, Puten-, Schweinefleisch und Entenbrust. Scampis und Lachs wurden auch gebraten, bzw. mit Käse überbacken. Ein leckerer grüner, gemischter  Salat und noch warmes Dinkel-Vollkorn-Stangenbrot komplettierten die Beilagen. Als zweiten Gang gab es die Brühe mit Pasta angereichert und ztusätzlich als dritten Gang hatten wir Vanillemousse. Ein Frühstück heute morgen wurde von allen ausgespart hihi! 

 

Das Entenfleisch war sehr zart wurde aber geschmacksmässig von den meisten Gästen abgewählt. Weder auf dem Raclette noch in der Brühe schmeckte es uns.

Pasta

Heute gab es Steinpilzravioli mit Wildscheinfüllung, darübe noch gehobelten Parmesan. War überaus lecker.

Samstag = Suppentag

Diese aufgetaute Tomatensuppe gab es heute und so war Zeit Weihnachtsvorbereitungen.

Freitags, Zitronenfisch mit Zucchini,,,

Ich hatte Seelachs, und wieder mal dieses Rezept gemacht. Leider wieder mal das Rezept zu schnell gelesen, deshalb war mehr Zitronensaft als angegeben drinn, aber genauso gut.

Samstags Reste,,,,

es gab Grießklöschensuppe mit Basmatireis, und  Parmesan.  Leberkäse mit Ei vom Bauern. Pollnische, dazu Bratkartoffeln.

Samstag: Medaillons auf toskanische Art

mit einem lustig bunten Rohkostsalat und einem Dinkel-Baguette für die Fleischesser und für die Veggies gab es Kräuterseitlinge toskanisch und einen gebratenen Spieß mit Lachs und Jakobsmuschel. Anschließend konnte ich noch ein Mousse au Schokolade anbieten. 

 

Heute am Sonntag müssen alle Reste vom Freitag und Samstag irgendwie zu einem RumFort-Essen verarbeitet werden.

Lecker-Schmecker-Essen

Heute gab eine gefüllte französische Jungente aus dem Bratschlauch, dazu rohe Klöße und das, was in die Ente gefüllt wurde, als Gemüse. Es war himmlisch.

Sonntag: Gyros

Aus den Fondue-Fleischresten und Pilzen habe ich eine Gyrospfanne mit Pilzen gemacht. Dazu gab es gedünsteten Spitzkohl und Pellkartoffeln. Anschließend naschten wir noch eine Joghurt-Limetten-Mousse und "kugelten" nur noch. Ab morgen wird gefastet :)).

um 7.00 Uhr angefangen

mit meinem ersten "Brezelversuch". Nach dem Motto "It`s a long way to the top". Geschmack gut. Form...!Dann gab es heute Steaks vom Seeteufel mit gemischtem Salat. Vorgekocht wurde ein Schweinenackenbraten nach bayrischer Art. D.h. mit dunklem Bier übergossen, gebraten im (Stein-) Backofen.

Login