Welche Grundausstattung zum Einkochen?

Lohnt sich Anschaffung eines Einkochautomats überhaupt?

5
Kommentare
1001Nacht

Wir sind seit dem Frühjahr stolze Eigentümer einer Streuobstwiese. Eigentlich wollen wir langfristig alte Apfelsorten kultivieren, auf dem Grundstück stehen aber auch etliche andere Obstbäume (Mirabelle, Kirsche, Zwetschge, Aprikose, Walnuss, außerdem gibt's Brombeeren, Trauben....) Bin schon wie ein Weltmeister am Marmeladekochen, will jetzt auch einwecken (so langsam denke ich auch angesichts der Mengen ernsthaft über Vertriebswege nach...), kann mir aber vorstellen, daß ich mir das Leben leichter machen könnte. Was gehört Eurer Meinung nach zur Minimumausstattung für das Einkochen in diesen Mengen? Heute z.B. dachte ich, daß es bestimmt Einfülltrichter für stückige Marmeladen gibt... Den Kleb abwischen war ziemlich nervig und zeitraubend... Welche Helferlein gibt es sonst noch? Danke für Eure Erfahrungen!

Rinquinquin
Marmeladentrichter

So ein Teil solltest Du wirklich haben. Das ist ja nicht nur für Marmelade und Konfitüre sondern auch für Fonds sehr praktisch. Der Trichter passt auf alle gängigen Glasgrössen, natürlich nicht auf die ganz kleinen.

Ich kann gerade den Link nicht einsetzen, aber google mal unter Marmeladentrichter. 

Kochmamsell
Gerätschaften zum Einmachen

Schau mal hier http://www.shop-weck.de/shopindex.htm, da findest du alles, was du brauchst.

Chrisgross175
Gute qualitative Ausstattung

Hallo 1001 Nacht,

ich habe meinen Einkochautomaten plus Ausstattung hier bestellt  https://www.springlane.de/index.php?lang=0&cl=search&searchparam=einkoch und bin vollkommen zufrieden.

Besonders gerne bereite ich damit selbstgemachte Marmelade aus Brombeeren zu. Aber auch Brot, Kaffe und andere Obstsorten lassen sich prima einkochen. 27 Liter Fassungsvermögen reichen vielleicht auch für den Vertrieb?

 

Beste Grüße aus Hamburg, Christian

 

nika
Grundausstattung
Welche Grundausstattung zum Einkochen?  

1. Spülmaschinen-gereinigte Twist-Off-Gläser

2. Weckgläser (spülmaschinen-gereinigt) mit Gummiring und    Spannbügel

3. Einkoch-Thermometer

4. Topfeinsatz

5. Einwecktopf, für kleinere Menge reicht ein Schnellkochtopf

6. Trichter (siehe Rinquinquin)

7. Küchentuch für die Abkühlphase

8. ein gekühlter Teller oder Löffel für die Gelierprobe bei Marmeladen

Ausserdem gehören Zutaten erster Güte, Zeit, Muße dazu und die Vorfreude, das Gute im Winterhalbjahr zu kosten. Zudem braucht man etwas Platz im Vorratsraum, um die gut gefüllten Gläser aufzubewahren.

Ach ja, etikettieren nicht vergessen, denn manches sieht sich sehr ähnlich und das Herstellungsdatum sollte auch darauf vermerkt sein.

Gewiß kann der/die eine oder andere User die Liste noch verlängern. 

Danke!

Sorry, das ich mich jetzt erst melde, um mich zu bedanken - war im Urlaub... Habe demnächst Geburtstag und bei meiner Mama (Mütter stehen doch drauf, praktische Sachen zu verschenken ;-)) einen Einkochtopf bestellt. Ein riesiges Paket mit Einweck- und Twistoffgläsern ist auch schon eingetroffen - mein selbstgesammelter Vorrat ist schon für Mirabellenmarmelade und Tomatensauce draufgegangen. Habe heute nach den Zwetschgen geschaut, die dürfen noch eine Woche hängen, dann kann's losgehen!

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login