Welche Kaffeemaschine?!

Welche Kaffeemaschine?!

6
Kommentare
Backi

Hallo ihr Lieben,


ich bin auf der Suche nach einer neuen Kaffeemaschine, da meine leider den Geist aufgegeben hat. Ich hatte bisher immer eine Filtermaschine, würde aber gerne Mal etwas Neues ausprobieren, gerade auch, weil die Möglichkeiten ja so gigantisch sind. Ich bin ein riesen Fan von Milchschaum, also der gehört für mich einfach zum Kaffee dazu, daher dachte ich an einen Kaffeevollautomaten, der sowas gleich mit integriert hat oder so.  Wo ist denn der Unterschied zwischen "Milchschaum/Düse" und "Milchschaum vollautomatisch"?! Kennt sich jemand damit aus? Oder kann mir generell ein paar Tipps zum Kauf von einem Kaffeevollautomaten geben oder vileleicht eine andere Empfehlung und und und?! Das wäre echt toll! :)

Vielen Dank im Voraus,


Backi

WOLLBAER
@Backi

Moin, Moin Backi,

 

wenn meine Kaffeemaschine (Porsche Deign) ihren Job einstellen würde, dann kaufe ich mir schlichtweg einen Handfilter von Tschibo, denn für die 2 Pötte Kaffee, die ich am Morgen trinke werde ich nicht mehr diesen Aufwand betreiben, da ich ausschließlich meinen Kaffee schwarz trinke.

 

LG Rolf

Gaston
Kaffeeautomaten

Es sollte auf keinen Fall ein Automat mit Pad oder Kapseln werden. So ziemlich alle Vollaumaten haben zwei Schwachstellen. Zum einem die Schläuche, die durch das heiße Wasser recht schnell spröde und undicht werden. Zum anderen das Mahlwerk, hier liegt es oft an den Kaffeebohnen. Schaut mal auf die Zutatenliste einer normalen Kaffeebohnenpäckchen von namhaften Herstellern. Da ist oft nur 89 % Kaffee drin, der Rest ist Zucker. Der Zucker dient dazu, dass die Kaffeebohnen glänzen und edler aussehen. Der Zucker ist aber so hart, dass er das Mahlwerk zerstört und auch verklebt. Die Folge ist, dass die meisten Kaffeeautomaten nach zwei drei Jahren nicht mehr zu gebrauchen sind, die Schläuche sind schwer zu wechseln, die Mahlwerke sind teuer und schlecht zu bekommen. Auf jeden Fall benötigt ein Kaffeevollautomat sehr viel Pflege. Kaffee ohne Zuckerglasur gibt es bei Gepa oder bei Kaffeeröstereien. Eine Milchschaumdüse muss nach jedem Gebrauch gut gespült werden sonst bildet sich Schimmel. Es ist auf jeden Fall besser, Milch mit Dampf aufzuschäumen als die Milch in einem Tank im Kaffeeautomaten zu haben.

 

Gruß

Gaston

Milchschaum Düse/ Milchschaum vollautomatisch unterschied

Soweit ich weiß ist eine Milchschaum Düse ein Gerät dass die Milch sperat durch Dampf aufschäumt, beziehungsweise erhitzt.
Dass heißt, dass sie Milch in einen behälter tun, dort dann die Düse reinstecken und dann wird sie je nach Wahl erhitzt oder aufgeschäumt.
Bei vollautomatischen Milchschaum ist es der Fall, dass die Milch in der Maschine aufgeschäumt wird und dann direkt mit in die Tasse fließt, während der Milchschaum bei einer Düse erst noch auf den Cappuccino gekippt werden muss, beziehungsweise bei einen Latte Macchiato kommt ja erst der Milchschaum und dann der Espresso oben drauf.
Habe letztens im Fernsehn gesehen, dass diese Maschinen wohl von innen sehr schnell schimmeln, dass heißt wo die Kaffeebohnen und das Kakaopulver etc gelagert sind, in diesen Zwischenräumen bildet sich sehr viel Feuchtigkeit die zu Schimmel fühlt.

Danke

@Gaston: Hm, okay, das wusste ich noch gar nicht, also das mit dem Zucker. Hm, ja, dann gebe ich ja lieber etwas mehr Geld für die Bohnen aus, damit das Mahlwerk nicht kaputt geht als ja...nee. Aber ob ich das dann mit der Milchschaumdüse mache?! Dann kann ich ja eigntlich auch weiter aufschäumen, geht ja auch, dann habe ich wenigesten ein "Problem" weniger.

@KochfeemitHerz:Das erscheint mir logisch, darauf hätte ich ja selbst kommen können...aber danke für die Erklärung.

re

Danke Leute nochmal für eure Antworten! Habe mich jetzt nochmal umgeschaut und mich den DeLonghi Ecam entschieden, also für einen Vollautomaten. :), im Vergleich zu den anderen ist er echt super günstig!)

Die Milch schäume ich aber immer seperat auf, das erschien mir nach euren ratschlägen sinnvoller ;)

Moka?

Kaffee zu kochen habe ich keine extrem moderne Maschine. Ich brauche das nicht, da in unserem Haushalt nur ich Kaffee trinke. Deshalb mache ich das alles in einer Mokka. Ich habe eine einfache Mioka von Bialetti. Sie funktioniert nicht so schlecht, es geht schnell und abgewaschen ist auch sehr schnell. Ich finde also, dass eine Moka einer großen Kaffemaschine nicht in so vielem nachsteht, wenn nur für eine Person Kaffee gekocht werden muss.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login