Wenn Österreich auf Japan trifft

Österreichische Sushi für Veganer :) und Co.

2
Kommentare
Katzentini

Da mein Schatz ungern frischen Fisch isst und auch keine Algen mag, musste ich improvisieren.


Eingelegte Weinblätter abspülen und kurz in warmes Wasser geben, das mit etws Sojasauce gewürzt wurde. Danach abtropfen lassen.


Sushireis zubereiten.


Weinblatt mit der unebenen Seite nach oben hinlegen, Sushireis (1 TL) daraufgeben und darauf Apfel- oder Oberskren statt Wasabi geben. Nun wäre ja eigentlich der Fisch an der Reihe, aber wie schon gesagt: roher Fisch geht nicht und insofern bin ich bei der vegetarischen Form angelangt: ich rolle also einfach einen schmalen Möhrenstick und einen schmalen Gurkenstick ein, fertig.


Dazu gibt es dann die Reispapierröllchen mit Sojasprossen und Weißkraut (gedünstet und mit 5-Gewürze-Pulver abgeschmeckt.


dazu gibt es dann (rot weiß rot eben) kleingeschredderte rote Rüben, angemacht mit Essig, Öl und etwas Kümmel, in die Mitte kommt eine große dicke Linie frischer Meerettich.


 


 

Gaston
Oberskren

Das Rezept hört sich sehr gut an. Was ist denn Oberskren?

Obers = Sahne

Entschuldigung, Oberskren ist Sahnemeerettich. Kren heißt hier der Meerettich, Obers ist die Sahne. Wenn man das nicht kauft, kann man einfach Sahne schlagen und frischen oder auch eingeglasten (also in Gläsern verkauften) Meerettich mischen.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login