Wie heißt bei Euch das Endstück vom Brot?

Neulich hatten wir eine heiße Diskussion! Thema "Wie heißt das Endstück vom Brot?". Bei uns heißt es "Krüstchen", damit stand ich in der Runde allerdings ziemlich alleine da. Wie heißt das denn bei Euch?

40
Kommentare
Stabix

MauriceGarin
Rampftl

Bei uns heißt es Rampftl, aber ich glaube, dass ist eher familienspezifisch... Ansonsten meine ich, dass es in Bayern "Scherzl" heißt...?!

petra_8
kraftl

bei uns heißt das "kraftl", oder eben scherzl

Nicole Stich
Rampferl

Bei uns heißt es ganz ähnlich wie bei MauriceGarin: Rampferl. Und war zumindest in meiner Kindheit immer heiß begehrt, am liebsten mit Griebenschmalz oder Butter und Schnittlauch...

DrSnuggles
Knäppchen

Hier im Rheinisch-Bergischen sagen wir "Knäppchen".

Burgl
Krüstchen

Und das schmeckt am besten, wenn das Brot ganz frisch, am besten sogar noch ein bisschen warm ist. Darauf Butter und Honig, hmmm!

Knäuschen

:-) Und zwar "Knäus-chen" ausgesprochen!

Maus
Knust oder Kanten

Bei uns im Norden heißt es "Knust" oder "Kanten", der Anfang und das Ende vom Brot. Aus meiner Kindheit kenne ich es, wenn das Brot frisch gebacken ist, mit Butter und Zucker bestreut. Herrlich!!! Dafür lasse ich auch heute noch alles andere stehen. Bei dem Gedanken läuft mir jetzt schon wieder das Wasser im Munde zusammen.

Viele Grüße Maus

Kürstje

 

Bei uns in der Eifel nennt man das "Kürstje"... Und ein Reibekuchen ist ein "Kröbbelche" *schmunzel

plaisir
Achtscherzl

… bei uns in Niederbayern.

Thüringen

Bei uns in Thüringen heißt es Rämpftel.

saf
Österreichisch

also WIR sagen dazu auch "scherzl", aber da wien ja bekanntlich anders ist und die sich, wie wir auch, des öfteren voneinander abgrenzen *g*, möchte ich auch den wiener-ausdruck dafür hier anführen: nämlich "buckl". da gibts den tiefst-wiener-dialekt-ausspruch als bestellung beim würstlstand: "a oatrige scharf-scharf, mit am buckl und krokodü, dazua a 16er-blech" ;-))

zu deutsch: "eine käsekrainer (oatrig heißt eitrig - super eklig oder?) mit scharfem senf und pfefferoni, mit einem brotrandstück und einem essiggurkerl, dazu eine dose ottakringer bier (weils aus dem 16. bezirk kommt)

kurzer ösi-wiener-crashkurs *gg* lg, saf

Österreichisch

@ saf: Wow! Wienerisch klingt ja noch komplizierter als Bestellungen bei Starbucks :-) Und ecklig ist das mit deem Eiter in der tat!

Kerstin Reuß
"Endteil"

ziemlich einfallslos, aber bei uns heißt das Endstück nur "Endteil". Ich quetsch es am liebsten in den Toaster und lass dann darauf meinen Käse zerschmelzen.

Westthüringen

Bei uns heißt das Endstück "Knust".

Jochpoch
Einfach nur "Kanten"

Also hier in Potsdam sagt man einfach nur Kanten dazu. Wir hatten mal Besuch aus Russland, die haben den Kanten mit Käse belegt und im Ofen überbacken. Ich hätt mich reinlegen können...

Maike Damm
"Anschnitt" oder "Knörzje"

Also mein Brot hat kein "Endstück". Das erste und das letzte Stück ist für mich der "Anschnitt" und schmeckt besonders lecker beim Allgäuer Bergsteigerbrot (Natursauerteig). Meine südhessischen Freunde haben auch ein sehr nettes Wort dafür: "Knörzje" - wo kommt das wohl her??!

Granatapfel
Knust

ganz klar, ich komm wie Maus aus dem Norden

Strega1978
Brotende auf Italienisch

Bei uns in Italien sagt man zum Brotende "il culino del pane" zu deutsch, der Hintern des Brotes...

Mittendrin

heißt das Knust- kann aber auch sein dass ich das von meiner Oma habe, die kommt von noch weiter oben. Deshalb sind Kartoffelpuffer bei und ja auch Flinsen.

Pepe79
Knäppchen ...

... sagen wir im Ruhrpott!

Maus
zu Knäppchen

Hallo Pepe79. Bis vor 38 Jahren habe ich auch noch "Knäppchen" gesagt. Doch seit ich im Norden Deutschlands lebe, sage ich "Knust", wie ich schon mal mitgeteilt habe. Ich finde es interessant mal wieder aus der alten Heimat etwas zu hören. Tschüß Maus

Hildchen84
Sterzl

Bei uns in der Oberpfalz sagt man Sterzl. Und bei uns zuhause streiten wir darum.

 

petra_8
kruste vs. rinde

wie sagt ihr eigendlich umgangsprachlich zur "kruste" also ganz allgemein, nicht nur beim "endstück"...wir sagen dazu "rinde"..würd mich interessieren was es da sonst noch so für ausdrücke gibt

lg

amari
münchnerisch und rheinisch/westerwäldisch

Ich, Münchnerin, sage "Scherzl", der Mann an meiner Seite, aufgewachsener Westerwälder aber mit Solinger Hintergrund "Knäppchen". Was außen ums Brot rum ist, heißt bei beiden "Rinde".

Tupfen
im schönen Frankenland ...

.... heißt das Ende bzw. der Anfang eines leckeren, knuspringen Holzofenbrotes : gnärzle  :-))

Küchenhexe
Gniesel

Bei uns im Badischen heißt es Gniesel oder Gneisel.

Gela
Fränkisch die zweite...

... Gnätzla.

Ruhrgebiet

Bei uns heißt es "Kanten". Mit Margarine und Zucker habe ich es als Kind gerne gegessen.

gemüsefan
Berlin/Niederrhein

in Berlin kenne ich es auch als Kanten, bei meiner Familie am Niederhrein heißt es Futtestück (ih glaube von Futt: Hintern, Po)

:-D

ati
Schwaben

Bei uns heißt es Kneisle oder Kneisele.

Giggale

bei uns in Augschburg heißt das «Giggale». ich weiß aber nicht warum =)

lalinea1965
Wir Oberbayern

sagen "Scherzl" oder "Kipferl" dazu. Wobei ich mich jetzt noch über den italienischen "Hintern des Brotes" kringeln könnte ;-)

fee017
Oberösterreich

Also bei uns im schönen Oberösterreich, heißt das Endstück auch "Scherz(l)". Darüber mache ich jedesmal wieder Witze. :D

tolutolo
Ja, sagt man denn nicht überall "Knust"?

War'n Scherz, aber früher hab ich das wirklich gedacht. Also, ich bin aus Südostniedersachsen, und bei uns heißt es auch Knust. Ich habe den als Kind auch geliebt - mit Butter pur, ohne was Weiteres drauf. Von ganz frischem Brot! Auch heute mag ich sowohl den Knust vom Brot als auch die Endstücke vom Braten supergern. Es dürfen bei Blechkuchen auch gern die Stücke mit Rand sein...

auf schwäbisch

Wir sagen auf Schwäbisch "KNÄUSLE" . Laut Wörterbuch sagt man auf hochdeutsch "Knust", was sich ja auch nicht viel von unserem Dialekt unterscheidet.
Eigentlich kann es jeder nennen wie's ihm passt; Tatsache ist es schmeckt warm einfach köstlich!

Brotmund

bei uns in Hamburg hab ich auch schon oefter Brotmund gehoert, klingt lustig und um den begriff etwas zu etablieren gibts auch eine facebook seite. http://www.facebook.com/pages/Brotmund/195479983799612?ref=ts&v=wall

kurbis
Krestje

so heißt es im Westerwald, am besten, wenn das Brot noch lauwarm, auf dem Weg vom Bäcker nach Hause... oder mit guter Butter.. heiß begehrt.

Scherbel oder Anschnitt

heisst es in der Schweiz, genauer in Zürich. Allerdings gibt es auch hier in jeder Region einen eigenen Ausdruck dafür.

Rinquinquin
Stützle

sage ich dazu. Ich habe extra die ganzen Antworten durchgesehen, ob es nicht doch schon dabei ist.

nika
Knust

heißt das Endstück in Ostfriesland - eben im Norden -.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login