Wie schäume ich Milch richtig auf?

Was mache ich falsch mit meinem Cappuccino?

31
Kommentare
Afrodite

Ich erwärme die Milch etwas, dann schäume ich sie mit einem elektrischen Schäumer auf. Espresso kommt dazu und dann kann ich zuschauen wie mein Schaum schneller in sich zusammenfällt, als ich trinken kann. Ich bin in für Tipps dankbar.


 

Milch aufschäumen

Also ich mach das immer so, dass ich Vollmilch nehme (H-Milch geht auch) sie in einem Topf erwärme und dann mit dem Stabmixer schaumig mixe. Etwas Geduld und der Schaum wird richtig fest und lässt sich anschließend mit dem Löffel auf die bereits mit Kaffee gefüllte Tasse geben.

sookie st.jones
Die Temperatur macht´s!

Vollmilch ist wichtig, ebenso aber auch die richtige Betriebstemperatur. Ich hab´s gerade nochmals nachgemessen: Ideal sind 60 bis 70 Grad. Ist die Milch kühler, fällt sie gleich wieder zusammen. Kocht sie beinahe, dann entsteht kaum Schaum und fällt auch gleich wieder zusammen (und den Mund verbrennt man sich auch noch). Wenn Du kein Thermometer zur Hand hast, dann sollte die Tasse heiß sein, die Finger solltest Du Dir aber noch nicht verbrennen.

Ananasbelle
Milch mit Haut

Ich nehme frische Vollmilch (manche raten zu H-Magermilch, aber wer will den so was) und mache sie in einem kleinen hohen Töpfchen recht heiß (nicht kochen), stelle sie dann kurz zur Seite, um den Espresso zu machen. Dann hat die Milch eine Haut und ich stecke einen Schneebesen in den Topf, nehme den Stiel zwischen die Handflächen und quirle schnell hin und her. Wird fast immer schön fest, spart Batterie und Kabelsalat. Die haut muss sein - ohne gelingt es seltener. Eine Kollegin hat so ein Ding, in dem man mit einem Sieb die Milch rauf und runter schaumig pumpt, das geht auch sehr gut.

Afrodite
Vielen Dank für eure Tipps

Ich teste gleich mal, aber ich mag keine Vollmilch. Geht es denn auch mit einem Fettgehalt von 1,5 %?

Ananasbelle
alles geht…

…wenn es einem schmeckt. Viele sagen sogar, dass es damit besser geht. Prost!

sookie st.jones
Das Ding mit dem Sieb...

... von denen hatte ich auch mal zwei. Beide waren leider oben nicht dicht. Sie machten zwar guten Schaum, verursachten aber leider immer eine echte Milchschaumflut in der Küche. Vielleicht habe ich auch nie den richtigen Kniff herausbekommen. Ach ja, super Schaum gibt´s auch, wenn man ganz traditionell die Düse an der Espressomaschine benutzt ....

kaltmamsell
Milchmysterium

Ah, eine scheinbar einfache Frage - ist sie aber nicht. Es gibt Milchanbieter, deren Produkt (ich habe immer 1,5% Fettgehalt) ganz wunderbar mit dem Elektroschäumer schäumt, fein, fest, haltbar - jedes Mal. Und es gibt andere, deren Milch auch nach noch so langer Schäumerei, egal bei welcher Temperatur, keinen haltbaren Schaum produziert - ebenfalls jedes Mal. Die Ergebnisse sind jederzeit replizierbar. Umso gespannter war ich, als das SZ-Magazin vor einiger Zeit einen angeblichen Fachmann nach den Kriterien für gut schäumbare Milch fragte, doch der brabbelte wieder nur von Fettgehalt und Temperatur. Doch diese Faktoren hatte ich bereits in heimischen Testreihen ausgeschlossen. Beste Ergebnisse erziele ich mit der 1,5%-Milch von Berchtesgadener Land, unerklärlicherweise. Noch nie Schaum habe ich bekommen von der (guten!) 1,5%-Milch "Unser Land". Mag sich nicht mal endlich eine Lebensmittelchemikerin streng wissenschaftlich dieses Phänomens annehmen?

aldie
Milch aufschäumen ??

Kein Problem: Heisse Milch, eine Messespitze Butter ein kleiner Rührbesen - und fertig ist die Milch bei richtiger Handhabung. Anmerkung: es geht auch mit drei Tropfen -- Pril - es schmeckt nur nicht so gut.

Afrodite
Butter und Pril

Klingt abenteuerlich. Das werde ich aber doch nicht ausprobieren, ich will beides nicht im Kaffee haben.

Der richtige Aufschäumer ist das Geheimrezept

Hallo,ich mach meinen Schaum immer mit heisser H-Milch, 1,5 er und dem Latte Whip. Der Schaum wird erstklassig und hält länger als der Kaffee selber. Man kann mit den Fingern den Rest Schaum aus der Tasse rauspulen :-)))) Gruß Elke

Pepe79
Bodum Milchschäumer

Ich schwöre auf den Bodum Milchschäumer. Sieht zwar nach schwerer Arbeit aus, funktioniert aber problemlos. Superpraktisch auch der Glasbecher, aus dem man professionell Milch und Schaum herausfließen lassen kann wie es in einem guten Café auch gemacht wird.

Übrigens verwende ich immer 1,5%ige Milch, weil's besser klappt und keine Flocken in der Milch entstehen.

winnerger
kommt wirklich auf die Milchmarke an...

das hab ich auch schon öfters gehabt... das der Milchschaum je nach Milchmarke sich unterschiedlich gut mit nem Elektroschäumer aufschäumen lies und sich hielt...finde aber nicht, dass die Temperatur ne Rolle bei der Schaumbildung spielt...benutze bei nem ICed Cafe Late z.b. auch kühlschrankkalte Milch mit 1,5% Anteil und das funktioniert einwandfrei und hält sich ewig...finde sogar, dass die warme aufgeschäumte Milch wieder schneller zusammenfällt....ob man jetzt 3,5% nimmt ist denke ich auch geschmackssache...falls es mit dem Milchschaum doch nicht ganz so klappt hab ich nen Tipp verraten bekommen...einfach ein bisschen Vanillinzucker auf die Oberfläche streuen und sofort aufschäumen (nicht erst den Zucker absinken lassen)... dann hälts auch länger und es schmeckt herrlich nach Vanille... und für alle die keinen Milchschäumer zu Hause haben tuts ne einfach Teekanne mit so nem einsetzbaren feinmaschigen Sieb in der Mitte, wenn ihr die kennt? einfach Kanne halbvoll mit der Milchfüllen...den Deckel am besten gut abdichten (wenn er es nicht ist) ;-) und dann kräftig schütteln...anschliesend abschöpfen...*g* by the way...was mögt ihr eigentlich für Kaffeesorten...würde mich mal interessieren?!

LG Euer Winni

ati
... tatsächlich die Milchmarke

Die Milchmarke macht wirklich viel aus, wollte schon meine Espressomaschine herschenken bis ich die Milchmarke wechselte. Und siehe da ob 1,5% oder 3,5% der Schaum steht. Also nicht verzweifeln sondern mal nen Milchmarkentestlauf starten ;-)

@Winni, mit Kaffeesorten sprichst Du auch ein interessantes Thema an. Ich finde es kommt viel auf die Maschine an, was bei mir gut und lecker ist, schmeckt bei meiner Mutter zum (ach sprechen wir nicht drüber) Zur Zeit präferiere ich Nannini Tradizione und Mokaflor. Hin und wieder wenns was milderes sein soll den Ily. Allerdings mahle ich meinen Kaffee doch lieber selber, dann schmeckt er etwas besser als das Ergebnis mit fertiggemahlenen. Welche Marken hast Du denn so im Gebrauch?

Isis
Oh ja die Kaffeefrage

ich bin da zwar eindeutig irgendwie beeinflusst *g*, aber bei mir kommen hauptsächlich Illy und Lavazza zum Einsatz. Ab und an auch mal Segafredo.

 

Und wenn ich dann mal ne absolute Entspannung brauche, gibts Tre Forze (sizilianische Mischung). Wird über Olivenholz geröstet. Herrlich! *g*

 

Ja ich gebs zu ich in ein fürchterlicher Kaffejunkie.

 

LG Isis

winnerger
selbstgeröstet...

Hi also ich mag einen sehr fein gemahlenen Espresso namens Kafa, der nen sehr kräftig und würzigen und etwas nussigen Geschmack hat und nur zu ca. 30% aus Arabica besteht... und glaube ich aus Nordafrika stammt, bzw. angebaut wird... finde den so unglaublich gut, da es bei mir in der heimat ein Kaffeegeschäft gibt, wo man die Möglichkeit hat den Kaffee selbst zu rösten und natürlich frisch zu mahlen... finde nämlich auch, dass man die Arbeit mehr zu schätzen bzw. schmecken weiß wenn man sie selbst "gefühlt" hat...*g* ansonsten bin ich aber weniger wählerisch, da reicht mein Spectrum von eben Lavazza bis Feine Milde und Sana...*g*

LG Winni

PS: Noch so ne Frage..wieviele Tassen verzehrt ihr denn so am Tag ihr "Junkies"? ;-)

Isis
Oh jeh

Das können schon mal bis zu 10 Tassen werden *g*

Und bei dir Winnie?

winnerger
dank der lieben arbeit...

komme ich je nach dienst und anstrengung auch so auf ca. 9-11 Tassen... im frühdienst waren es aber auch schon mal 15...und der liebe winni hatte mehr als zittrige Hände beim Nadellegen....;-) aber finde ich gut! dann bin ich nicht der einzige der große Menge Koffeein braucht...*g* trinkst du ihn eigentlich schwarz?

LG Winni

ati
ui,

da bin ich ja harmlos, konnte im Büro meinen Konsum auf 3-4 Tassen reduzieren. und am WE gibts nur Espresso bei mir aber das sind dann schon bis zu 6 Tässchen.

lg ati

Isis
Hey Winnie

in Anbetracht meines "armen" Blutdruckes habe ich mir angewöhnt, den Kaffe mit Milch zu trinken. Schöne Frischmilch mit 3,8% Fett. So kann ich einfach mal mehr Kaffee trinken.

 

Und du? Kollege Junkie?

Isis
P.S.

Wenn schon Gift, dann in der richtigen Dosis *lach* (Verdammte Medizinbücher *sfg*)

winnerger
?

wie habe ich das denn zu verstehen? ;-) die verschiedenen bitterstoffe und Säuren welche im Kaffee enthalten sind..sollen doch angeblich sehr gesundheitsfördernd sein...*g* und mal wieder krebsvorbeugend...achja...die liebe Medizin..manchmal ein Gebiet schierer Wiedersprüche und auslegungssache...ihr wisst ja... entweder ist ein Patient halbtot oder er hat eine gute 50% Überlebenschance...je nach dem wie mans sieht...

 

LG Winni

Isis
Wie war das?

letale Dosis: 0,5 bis 1g Koffein  *sfg*

Isis
Juhu

ich bekomm einen Vollautomaten!!!!!!!!!!!!!!! Jura C5 Jippieeeeeeeee

Fett schäumt nicht

Tach zusammen,

zu diesem Thema kann ich vielleicht auch etwas beitragen: was schäumt, ist nicht das Fett in der Milch, sondern das Eiweiß. Wenn man darüber nachdenkt, ist es auch logisch: schön geschäumte Milch sieht ein wenig wie Eischnee aus (und sollte auch so feinporig, allerdings flüssiger sein)

Die besten Ergebnisse erzielt man mit richtigem Dampf, klar. Dampfmaschinen, also Espressomaschinen mit Druckkessel gehen aber schnell in die hunderte Euro. Wer für wenig Geld schönen Schaum haben möchte, sollte sich diese Becher mit Siebeinsatz kaufen, die funktionieren ganz hervorragend. Einige davon sind auch gleich als Topf zun Erwärmen nutzbar. Kosten so um die 50 Euro.

Von Vollautomaten kann ich aus persönlicher Erfahrung nur abraten: Sie sind unverhältnismäßig teuer, sehr pflege- und wartungsintensiv und machen keinen besonders schmackhaften Kaffee. Das liegt daran, dass die Plastikmechanik die notwendige Temperaturkonstanz nicht hält: erst ist es zu heiß, danach schnell zu kalt. Außerdem verschleißt Plastik bei dauernder Hitze sehr schnell, das heißt, das Aroma ist nicht nur mäßig, sondern nimmt bei Gebrauch auch weiter ab.

Es gibt nur einen Weg zu einem "echten" Caffee: Ein Halbautomat mit Siebträger samt Dampfhahn. Geht so bei 300 Euro los.

karlchen
Fester Milchschaum mit selbst gebautem Milchschäumer
Wie schäume ich Milch richtig auf?  

Ich war mit den angebotenen Möglichkeiten Milch aufzuschäumen nicht zufrieden und habe mir deshalb selbst einen Milchschäumer gebaut. Dazu habe ich einen Mini-Akkuschrauber umgebaut (Getriebe entfernt, Dioden zur Reduzierung der Drehzahl eingebaut, usw.) und den Quirl von einem gekauften Milchschäumer aufgesetzt. Diese Milchschäumer hat üppig Kraft, eine eingebaute Beleuchtung und er läßt sich wieder aufladen.

Am liebsten verwende ich entrahmte Milch, es geht aber auch jede andere Milch. Für den bestmöglichen Milchschaum sollte die Milch vor dem Aufschäumen im Kühlschrank gelagert werden und einen möglichst geringen Fettgehalt, aber einen möglichst hohen Eiweißgehalt haben.

Ich schäume die Milch zuerst kurz mit den niedrigeren Drehzahl auf und wenn sich der Schaum gebildet hat, schalte ich auf die höhere Drehzahl. Kalten Milchschaum verwende ich als fettarmen Ersatz für geschlagene Sahen zum Beispiel in Suppen die damit genauso cremig und luftig werden. Soll es warmer Milchschaum für einen Cappucchino oder ähnliches sein, dann wird er nach dem Aufschäumen in der Mikrowelle erwärmt. Dabei gewinnt er nochmal an Volumen, bis zum 10-fachen Volumen der vorherigen Milchmenge sind möglich.

karlchen
Milchschaumbild zu meinem letzten Beitrag
Wie schäume ich Milch richtig auf?  

Zum Kommentar konnte ich nur ein Bild hochladen. Deshalb hier das Milchschaumbild als Nachtrag.

Wie cool, Dein Milchschäumer ;-))

Hallo Karlchen, wenn ich ein Milchschaum-Fan wäre, würde ich Dich glatt um die technischen Details bitten, damit ich mir auch so was bauen kann. Dein Bild wirkt herrlich anders und richtig erfrischend zwischen all den Essenssachen. Liebe Grüße, Eliza

Tupfen
@karlchen

DAS nenne ich mal den perfekten Milchschaum :-))

Solera
Wow :-)

Also Karlchen ich muss sagen Hut ab!!!

... wobei ich am besten mit meinem Aufschäumer zurecht komme: Glasbehälter mit Siebeinsatz. Auch wenn ich selber keine Milch vertrage, so bekommen Gäste bei mir doch immer gerne eine Cappuccino oder Kakao mit toller aufgeschäumter Milch. Funktioniert bei mir immer egal ob mit kalter oder warmer Milch, H-Mich oder frische, 1,5% oder 3,5% .... ich schwör auf meinen Aufschäumer, aber man muss schon gut schlagen. Liebe Grüße, Solera

Gift im Kaffee?

Hallo, Leute.Ich weis, dass der Beitrag schon "älter" ist, Aber sowas sollte man auf keinen Fall machen:-------------aldieGepostet am 10.01.2008 - melden?Milch aufschäumen ??

Kein Problem: Heisse Milch, eine Messespitze Butter ein ein kleiner Rührbesen - und fertig ist die Milch bei richtiger Handhabung. Anmerkung: es geht auch mit drei Tropfen -- Pril - es schmeckt nur nicht so gut.

 -------------

In Pril sind unter anderem Tenside drin. die giftig sind! Tröpfchenweise zwar nicht tödlich, aber gesundheitsschädlich.

Und der Nächste, der kein Pril hat, nimmt einfach Domestos, oder gleich Chlorix. Dann desinfiziert der Kaffee auch von innen.

Bitte erst mal nachdenken, bevor man sowas postet.

 

Nun mal zum Thema:

Wir nehmen 1,5%tige Milch. Hatte auch immer Probleme mit dem schönen Schaum. Dann hab ich den Tipp von sookie st.jones war Klasse! Nur in der Micro aufpassen, dass sie nicht anfängt zu kochen.

Wir haben den Handschäumer von Bodum. Der Schaum sieht nach dem Schlagen in der Kanne nicht steif aus. Am Tisch war er aber perfekt!

Severin-Milchaufschäumer + NÖM Fastenmilch

hab hier mal ein kurzes Video gemacht, bei mir funktioniert das super, wird (auf Wunsch) so fest wie Schlagsahne!

 

http://www.youtube.com/watch?v=_zSHqvkq4RE

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login