Wie seid ihr auf Küchengötter gekomen?

Wie seid ihr zu diesem Portal gekommen?

7
Kommentare
Schokogirl

Ich war mal mit meiner Mama im Buchladen mit vorkochen und so. Da gab es dann ein Buch mit Küchengötter, meine Mutter und ich waren gleich an der Kasse und haben das Buch gekauft.Nach ein paar Tagen sind wir dann ins Internet gegangen und zu der Website. Wir haben uns die witzigen Videos angeschaut und dann nach einiger Zeit war ich dann hier.


Schreibt mir wie es bei euch war.   Ich freu mich schon riesig auf die Geschichten. :)


 

KleineKöchin
Schon lange GU

Ein Fan der GU Kochbücher bin ich schon Jahre, schon alleine wegen ihrer tollen Aufmachung.

In einem war dann ein kleines Post-It mit der Küchengötter Seite drin. Ich dachte mir ich merke es mir, und versuchte am nächsten Tag die Seite zu besuchen.

Leider habe ich sie mir falsch gemerkt, und bin nicht hier gelandet sondern im Internet-Nirgendwo.

Es hat mir aber keine Ruhe gelassen, und als ich das nächste Mal im Buchladen war, hab ich mir eines aufmachen lassen um das Post-It nochmal zu sehen.

Und ja, hier bin ich.

Ich schaue auch immer wieder mal auf andere Koch-Seiten, aber die konnten mich bisher nicht so überzeugen, daher sind diese Besuche dann sehr sporadisch.

Mariannchen
???

Ich weiß das gar nicht mehr so genau, aber es war ein Hinweis in einer Zeitschrift, die ich im Wartezimmer einer Arztpraxis oder beim Friseur (???) gelesen hab'. Ich hab mir die Internetseite gemerkt und dann einfach mal reingeklickt und es hat mir hier sofort gefallen. Ich hab mich dann gleich am selben Tag noch angemeldet und finde es hier einfach toll!

karlchen
Wegen einem Rezept für Lebkuchenlikör

Im Oktober 2008 wurde in einem Supermarktprospekt ein Lebkuchenlikör angeboten. Meine Mutter schickte meinen Vater zu dem Supermarkt, um eine Flasche davon zukaufen, aber er fand keinen. Natürlich glaubte meine Mutter, er hätte sich nur nicht ricjhtig umgesehen. Das habe ich mitbekommen und dann gesagt, es könne doch nicht so schwierig sein, selbst so einen Lebkuchenlikör zu machen und suchte daraufhin im Internet. Ich fand eine ganze Menge Rezepte, aber es war immer eine Mischung aus Korn, Sahne und Lebkuchengewürz. Für mich hörte sich das nicht besonders gut an. Dann fand ich ein Rezept bei dem Cognac, Amaretto und Schokoladensoße in der Zutatenliste stand. Ich druckte das Rezept aus und fand auf dem Ausdruck das Küchengöttersymbol. Dabei sah ich dann das winzige GU-Logo. Zu diesem Zeitpunkt hatte ich schon ungefähr 30 Kochbücher vom Verlag Gräfe und Unzer und war damals schon ein Fan. Dann habe ich mir die Seite näher angesehen und war total begeistert von dem was ich fand. Daraufhin habe ich mich natürlich sofort angemeldet. Ich habe früher auch schon Rezepte im Internet gesucht und war auch anderen Kochseiten, aber seit ich die Küchengötter kenne, bin ich nur noch hier. Wir sind hier wirklich eine außergewöhnlich nette Truppe und ich fühle mich sehr wohl hier.

Aphrodite
Rezept-Sammelwut.

Früher fand ich das Glitzer-GU-Siegel so toll und habe die kleinen Specials von GU gekauft. Vor einem WMF-Laden war draussen ein Drehkarusell. Da konnte ich nie vorbei. Als dann das Internet aufkam, habe ich viele Rezpete bei i-chief (glaube ich) nachgeschlagen. Dann gab es einen Hamburger Verlag, der seine Rezepte online stellte. Aber das war dann doch nichts für jeden Tag. Und da ich die schlechte Angewohnheit habe, bei meiner Mutter alle Kochzeitschriften zu lesen und kurzerhand auch die Rezepte zu entwenden, fiel mir in der Vorweihnachtszeit ein Prospekt in die Hände. Küchengötter fand ich witzig und habe da mal vorbei geschaut. Und was ich so nicht kannte - Rezepte lesen und kochen kann eine einsame Sache sein, besonders wenn man viel liest / nicht nur Rezepte :), genieße ich den Austausch hier und bin gespannt, wer noch alles dazu stößt.@Schokogirl, ich wünsche Dir viel Spaß!

Gela
auf Empfehlung...

... eines anderen Forenmitgliedes... mal zu Tupfen guck :-)

Tupfen
@danke Gela :-))

ich habe mir mal, wie so oft, ein neues Kochbuch von GU gekauft und in diesem war so ein kleiner Zettel geklebt mit dem Hinweis auf dieses Forum.. da war ich neugierig und schon bin ich hier hängen geblieben :-))

 

p.s.@gela ich habe dich doch gerne empfohlen :-))

fee017
Thalia

Wie schon des Öfteren, bin ich wieder mal an den Bücherwühlkisten vorm Thalia hängengeblieben und konnte nicht anders, als all die GU-Kochbücher durchzustöbern (jaja AKS..). Da fand ich dann ein kleines Zettelchen mit der Kücherngötter-Homepage und schaute mir das zu Hause gleich mal an. Da ich hier viel mehr Rezepte, die meinem Geschmack entsprechen fand, als in anderen Koch-Communities hab ich mich angemeldet!

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login