Wiederentdeckung der Cremeschnitte

Wenn ich in meinem 1,5 Personenhaushalt einen Kuchen backe (so für jeden Tag wäre ja schön), stellt sich immer gleich die Frage: Und was mache ich mit dem Rest?

8
Kommentare
Aphrodite

Heute habe ich in einer Bäckerei Cremeschnittchen entdeckt. Cappuccino- und Herrenschnitte. Das waren kleine, längliche Blöcke, die in Schokolade gehüllt waren. Und wer kennt noch die YES-Törtchen? Der Hersteller hatte sich überlegt, wie man kleine Kuchen haltbar machen kann, als noch niemand von "mmhmh...-to Go" sprach. Ich bin dafür JEDE Tankstelle angefahren. So ein kleines Ding ging immer. 


 


Und wäre doch toll, wenn ich jetzt mein Cappuccino-Cremeschnittchen nachbauen könnte. Kuchen in Streifen schneiden und mit Kouvertüre bepinseln. Das bekomme ich wohl hin. Doch wo sind die Rezepte? Dieser fluffige Kuchen war kein Bisquit sondern ein saftiger Rührteig mit einer schönen Creme mitten drin. Ich bin im Augenblick ratlos. Wenn ich "Cremeschnitte" eingebe, kommt alles andere, nur keine "Cremeschnitte". Wie heißen denn Cremeschnitten hier?


Da habe ich noch viel vor. Die Kuchen sehen alle nicht handlich aus:


Cappuccino-Kuchen


Himbeertürmchen


Lemon-Dizzle-Cake (mein erster Versuch: ein saftiger, superleckerer Zitronenkuchen, den meine Tochter nur mit Schokohülle mag. Ich habe Teigplatten geschnitten und diese noch mit Lemon-Curd gefüllt)


Clementinenkuchen


Für die Füllung einen Curd rühren aus 2 Eigelb, 75 g Puderzucker, 50 g Butter und dem Saft von 2 Zitronen incl. Zesten, 100 g Mascarpone unterheben.


Pastinaken-Cake  


Schokocreme-Torte


Buchweizentorte


Bananen-Eierlikör-Torte 


Eierlikör-Kuchen 


Eierlikör


Leipziger Kaffeetorte


Ananas-Marzipan-Cake


 


Schokohülle, die erste: Kouvertüre geschmolzen und jeweils eine Seite der Zitronenschnitten mit einem Silikonspatel damit bestrichen. Im Kühlschrank hart werden lassen (dauert ein paar Minuten) und das Ganze von vorn. Die Törtchen kühlen und tauchen wird einfacher gehen. Werde ich das nächste Mal versuchen.



 Hier sind die Kleinen:


Sacher Würfel (muss Schokoglasur so mächtig sein? - habe bis jetzt noch keine Rezeptvorlage gefunden, wie es anders geht)


Petits-Fours (nur als Gedankenstütze)

nika
Wie wäre es,

wenn Du die normalen Teigmenge in einer viereckigen Form backen würdest und daraus mehrere - Vorbereitungen - für feine Cremeschnitten backst und davon mindestens drei Teile einfrierst. Aus dem übriggebliebenen Teil machst Du dann mit ein Drittel der Cremefüllung und der Schokoladenhaube Dein Törtchen-.

 

Es geht mir ähnlich, denn Kuchen und Torten werden bei uns 1mal für lecker befunden und gegessen und  d a n n   ist der Appetit vorbei und ich habe noch soviel Kuchen/Torte übrig. Insofern bin ich gespannt, was Du hier vorgeschlagen bekommst, denn ich esse gerne mal ein Stückchen Kuchen und damit stehe ich in unserer Familie so alleine ...::((

Aphrodite
@nika,

Deinen Tipp habe ich ja erst nicht zu schätzen gewusst. Mit dem Einfrieren hat man erst mal die Bahn wieder frei. Der Teig muss feiner werden, sonst wirkt es zu rustikal. Die Creme ist das A und O, um einen gleichmäßigen Quader zu bekommen, der sich dünn mit Schokolade glasieren lässt. Sonst haben die Törtchen die Anmutung eines Briketts. Sobald ich weiter bin, tausche ich das Foto aus. Es wird :)

auchwas
Mein Tip ist "Baumkuchen"

und dann als "Squares"  gebacken und geschnitten und glasiert. Im Detail eine rechteckige Form den Teig in 5 Schichten kleine Schnittchen und fein glasiert. Rezept Baumkuchen kommt und ich werde unbedingt an diesem Schnittchen-Wettbewerb teilnehmen, denn so fertige Köstlichkeiten und dieser Teig vom Baumkuchen, der hält und da lohnt es, die Menge zu machen und die Arbeit vor dem Ofen mit den einzelnen Schichten und so.

auchwas
verflixt: @ Küchengötter

Liebes Küchengötter-Team,

2 x Kommentar hineinander mit Bild, das Verträgt das System nicht?! Und das schon eine ganze Weile. Aber heute hier und jetzt noch einmal Info.

Genauer: Wenn ich einen Kommentar abgesetzt habe und dann noch einen im gleichen Beitrag sofort  hinter noch einen Kommentar  schreiben möchte z.B. noch ein Bild einfügen, dann  geht das einfach nicht?! Es blockiert!! Dann raus gehen und den Beitrag wieder aufrufen, dass geht dann wieder, wie jetzt!

Liebe Grüße auchwas.

auchwas
und hier
Wiederentdeckung der Cremeschnitte  

das Bild vom Baumkuchen

auchwas
und jetzt
Wiederentdeckung der Cremeschnitte  

geht es es, was ist das nur?????

auchwas
Sorry, liebes Küchengötter-Team

das ist wie verhext, auf einmal geht das wieder!

Tolle Rezepte

Ein Lob, für diese leckeren Kuchen. Einfach köstlich, den Bananen-Eierlikörkuchen habe ich schon probiert!

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login