Wieso ist Steinofen besser?

Ich habe eine Frage, die mich schon länger beschäftigt... Wieso sind Pizzas die im Steinofen gebacken werden besser als solche die im Normalen Ofen gebacken werden. Ich habe gelesen dass......

13
Kommentare
limonade

Ich habe eine Frage, die mich schon länger beschäftigt...

Wieso sind Pizzas die im Steinofen gebacken werden besser als solche die im Normalen Ofen gebacken werden?

Ich habe gelesen dass die Pizza im Steinofen bzw. die Hitze von überall kommt und aus diesem Grund die Pizza dann besser schmeckt.

Im Normalen Ofen wird die Hitze umhergewirbelt damit sie sich gut verteilt aber es ist nicht das selbe.


Diese antworten sagen mir zu wenig aus.  Ich würde gerne verstehen was darin Passiert.

Vielen Dank für eure Antwort.

Aphrodite
Ein Haushaltsbackofen entwickelt nicht die Hitze.

Pizza wird mit hoher Temperatur gebacken (400 - 500 Grad). Profi-Pizzaöfen oder Holzbacköfen lassen sich bis 450 Grad hochregeln. Ich hatte mal einen superbilligen, kleinen Pizzaofen, der mit Quarzheizspiralen betrieben wurde. Zum Überbacken oder Pizzabacken war der ideal. Stellte dann aber nach 2 Jahren den Dienst ein und war nur noch Elektroschrott.

 

Du kannst Dir helfen, wenn Du einen Pizzastein mit in den Ofen legst und lange genug vorheizt. Der Stein speichert die Hitze und gibt sie dann an das Backwerk (selbstgebackene Brötchen werden auch toll!) ab.

Ansonsten sollte man auf jeden Fall das Blech, auf dem die Pizza gebacken wird, mit vorheizen. Liegt die Pizza zum Backen auf Backpapierfolie, dieses nach ein paar Minuten entfernen, bringt auch noch mal ein besseres Ergebnis. 

 

 

nika
Zustimmen

kann ich Aphrodite voll und ganz. Die Hitze, die im Pizzastein gespeichert wird ist wichtig für die Pizza. Der Pizzastein gibt die Hitze superheiß ( 15 Minuten 250 Grad vorgeheizt) direkt an die Pizza weiter und der Geschmack ist toll. Jedoch habe ich ohne einen Holzschieber meine Probleme, die Pizza vom Pizzastein herunter zu holen (immerhin 250 Grad). Das Ding steht auf meiner Wunschliste oben.

limonade
Genau das wollte ich wissen

Genau das wollte ich wissen, ich koche nicht so lange, etwa ein halbes Jahr und finde es darum wichtig solche dinge zu verstehen, super, danke an euch beide, Welchen Stein kann man nehmen? Granit?

Aphrodite
Ich hatte mal zum Üben...

Schamott-Steine, die für den Ofenbau verwendet werden. Sind billiger als Pizzasteine, aber sind porös und lassen sich schlecht säubern. Ziehen sie einmal Feuchtigkeit, sind sie hin. Ich wusste dann nicht mehr, wie ich sie lagern sollte und habe sie wieder entsorgt. Flußkiesel gehen auch :) Und liegen sehr dekorativ bei mir in der Küche. Mit ein bisschen Spüli sind sie wie neu. 

Was für Pizzabacken gilt, gilt natürlich auch für Flammkuchen. Den dünnen Flammkuchenteig finde ich fast besser als Pizzateig.

limonade
Oh ja!

Okay ich werde mal beim nächsten Steinmetzer in der Umgebung vorbeischauen :)Ja Flammkcuhen finde ich den absoluten Hammer aber habe leider keine Ahnung wie man so einen macht, =) Aber der ist soooooo fein ! =)

Rinquinquin
in Baden-Württemberg

gibt es den Flammkuchenteig (5 oder 2 Böden) fertig zu kaufen. Crème fraîche-Quark-Creme drauf verteilen, Zwiebelringe, Speckstreifen und geriebenen Käse drauf und in 5 Minuten ist der Flammkuchen fertig.

 

Ich habe einen Schamottstein, auf dem auch Pizza gerade mal 7 min braucht. Den reinige ich auch nicht, denn bei 270° dürfte keine Bakterie mehr drauf sein. Sollte doch etwas dicker angebrannt sein, schabe ich es vorsichtig ab.

 

Mein vorheriger Pizzastein war rund, dünner und wesentlich teuerer. Er hätte länger gehalten, hätte ich ihn nicht mit Schwung in seine Aufbewahrungsschachtel fallen lassen. Drum habe ich mir dann gleich zwei Schamottsteine bestellt, die Dinger sind sehr schwer und Versandkosten gibt es dann nur ein Mal. Man könnte einen Stein ja verschenken.

Rinquinquin
@ nika

Und hier gibt es auch die Pizzaschaufel.

nika
Danke, liebe Rinquinquin

das sind ja moderate Preise, bislang habe ich nur Holzschieber für 46,00€ und mehr gesehen. Vielen Dank, wird baldmöglichst bestellt.

SchmeckeLecker
Das ist mir neu

Das wusste ich noch gar nicht :D Ich liebe pizaa überalles und wunder mich schon warum die im Restaurant immer so tausend mal besser ist als wenn ich sie mir selber zu hause backe :D Aber dankeschön für die Information

Glumanda
Reich sein...

Das ist jetzt mein neuer Traum. In meinem eigenen Haus einen kleinen Steinofen einzbauen, damit es so schmeckt wie im Restaurant. Irgendwann wenn ich mal reich werde dann lass ich das als erstes mache. Danke für die Information!

Heinzi78
Pizzaofen/Pizzakühltische

Hallo!

 

Ein Pissastein allein ergibt noch keine gute Pizza! Wie bereits zuvor berichtet wurde, ist die Hitze eines gewöhnlichen Haushaltsherds für eine Pizza nicht ausreichend! Im Pizzaofen beträgt diese weit über 300 Grad!

Das nächste Problem für eine proffesionelle Pizza ist die richtige Teigkühlung. Profis bereiten ihren Teig auf der gekühlten Arbeitsfläche eines Pizzakühltisches zu.

apprenti1
2. Stein als Oberhitze

sollte getestet werden. Die Aufheizzeit für beide Steine sollte im Backofen mindestens 1 Stunde bei 250 Grad sein. 

Throsten253
Schamottstein!

Probiers mal mit einem Schamottstein. Die kann man auch einzeln kaufen und sorgen auch für einen unverwechselbaren, leckeren Geschmack.

 

Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login