Wonnemonat Mai

Ich möchte Euch zum 1. Mai eine non-kulinarische Freude machen :-)

4
Kommentare
lalinea1965

Maiglöckchen und die Blümelein


Maiglöckchen läutet in dem Tal, das klingt so hell und fein,


so kommt zum Reigen allzumal, ihr lieben Blümelein!


 


Die Blümchen, blau und gelb und weiß; Sie kommen all herbei,


Vergißmeinnicht und Ehrenpreis und Veilchen sind dabei.


 


Maiglöckchen spielt zum Tanz im Nu und alle tanzen dann.


Der Mond sieht ihnen freundlich zu, hat seine Freude dran.


 


Den Junker Reif verdroß das sehr, Er kommt ins Tal hinein;


Maiglöckchen spielt zum Tanz nicht mehr. Fort sind die Blümelein.


 


Doch kaum der Reif das Tal verläßt, da rufet wieder schnell.


Maiglöckchen auf zum Frühlingsfest und leuchtet doppelt hell.


 


Nun hält's auch mich nicht mehr zu Haus; Maiglöckchen ruft auch mich.


Die Blümchen gehn zum Tanze aus, zum Tanzen geh auch ich!


 


(Hoffmann von Fallersleben 1798-1874)

nika
Danke

Das war ja eine nette Idee. Vielen Dank für die non-kulinarische Überraschung lalinea.

LG nika

KleineKöchin
Kochen und Blumen

Gibt es etwas Schöneres?

Danke lalinea

Maus
etwas Poesie zum Wonnemonat Mai

Schön hast Du das gebracht lalinea. Der Maiglöckchenstrauß sieht gut aus und macht einen so beschwingt. Für mich ist es am 1. Mai ein schöner Brauch im ganzen Haus Maikäfer krabbeln zu lassen. Sinnbildlich, denn sie sind aus Schokolade. Vor allen Dingen ist der Mai der schönste Monat im Jahr mit, denn die Blüten, Blätter und Gräser sehen alle noch so frisch aus. Viele liebe Grüße Maus

 

KleineKöchin
OOOOOhja!

Stimmt Jeanne, ich muss dir da mal wieder zustimmen. Habe mir grade 3 neue gekauft - und man staune, kein Kochbuch ist dabei!

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login