Würmer in Bio-Sauerkirschen

Dieser Kirschbaum gehört nicht mir, wird aber auch nicht chemisch behandelt

4
Kommentare
Toskanafan

 


An der Grenze meines Gartens ist ein Sauerkirschbaum, dessen Früchte ich ernten darf. Da diese nicht chemisch behandelt sind, sind es also Bio-Sauerkirschen.  Meine Frage, weiss jemand wie man die Würmer  in den Früchten vor der Weiterverarbeitung  der Kirschen rausbekommt?                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                  

kakadu
Hihi,

finde deine Frage irgendwie süss! :-) Stelle mir gerade vor, wie du die Würmer mit schöner Wurmmusik aus den Kirschen lockst oder so :-).

Würde die Kirschen erstmal von aussen beäugen, vielleicht hast du ja Glück, und die mit Wurmloch halten sich in Grenzen. Dann würde ich einfach die paar wenigen Kirschen mit Wurm wegschmeisen.

Beim Kirschmarmeladekochen sind mir auch schonmal ein paar Würmchen untergekommen, die hab ich dann in der Schüssel mit den entsteinten zufällig entdeckt oder erst im Topf beim Kochen :-). Hab sie dann einzeln rausgefischt. Der eine oder andere Wurm abgekocht und durch den Mixer unkenntlich gemacht würde mich jetzt nicht stören. Aber wenns zuviele sind, befürchte ich jetzt fast, du hast keine Chance. Dann lieber einen wurmfreien Erntesommer abwarten. Habe das Gefühl das mit den Würmlis ist im einen Jahr mehr und im nächsten dann garkein Problem.

Ist aber eine interessante Frage, bin gespannt, ob jemand einen tollen Trick auf Lager hat! Viel Glück!

 

karlchen
In lauwarmes Wasser legen oder in eine luftleere Tüte packen

@Toskanafan

Ich habe es zwar noch nie selbst probiert, aber ich hab mal gehört, daß man Kirschen mit Würmern in lauwarmes Wasser legen soll. Die Würmer krabbeln dann heraus und schwimmen an der Oberfläche. Es soll auch funktionieren, die Kirschen in eine Tüte zu packen, mit einem Strohhalm oder etwas ähnlichen die Luft heraus zu saugen und dann luftdicht verschließen. Die Würmer sollen dann auch heraus krabbeln und ersticken. Probier es doch einfach mal aus.

Um zu vermieden, daß Würmer überhaupt entstehen, soll man gleich nach der Blüte diese gelben klebrigen klebrigen Täfelchen in den Baum hängen. Die Fliegen gehen normalerweise auf die hellen, unreifen Kirschen los. Die Tafeln sind aber viel intensiver in der Farbe, deshalb gehen die Fliegen anstatt auf die Kirschen auf diese Tafen los und bleiben daran kleben.

Toskanafan
Die Kirschen wachsen bei mir direkt in den Mund.

Ich gehe auf die Dachterrasse und stehe direkt in der Krone des Kirschbaums. Suuuuuper. Ich hab gerade folgende Links gefunden. Wer hat das mit der Tupperschüssel, ähnlich wie @ Karlchen meinte schon probiert???.  Und was meint Ihr mit in Salzwasser legen???. Meine Nachbarin mag sie auch nicht mehr nehmen, machte sich die Arbeit und schnitt jede Kirsche mit der Hand auf. Mit nur in Wasser legen wird das nichts, und stimmt, im gekauften Apfelsaft sind sie garantiert drinn. Hier und Hier. 

Toskanafan
Foto,,,
Würmer in Bio-Sauerkirschen  

Hier ist es.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login