Zirbenschnaps trüb beim Mischen

Guten Abend!   Ich hoffe, ich bekomme hier Hilfe.Einige Liter Zirbenschnaps habe ich angesetzte, in reinem Alkohol.Nach ein paar Wochen Ziehzeit, habe ich den Schnaps mit destiliertem Wasser (welches 100% exakt dieselbe Temperatur hatte, wie der Ansatz) gemischt.Nun ist der Zirbenschnaps ganz trüb, die Farbe ähnlich wie ein dünner Baileys.Kann ich den Schnaps noch irgendwie retten?Vielen Dank!

2
Kommentare
Zirbengeist

Guten Abend!


 


Ich hoffe, ich bekomme hier Hilfe.

Einige Liter Zirbenschnaps habe ich angesetzte, in reinem Alkohol.
Nach ein paar Wochen Ziehzeit, habe ich den Schnaps mit destiliertem Wasser (welches 100% exakt dieselbe Temperatur hatte, wie der Ansatz) gemischt.

Nun ist der Zirbenschnaps ganz trüb, die Farbe ähnlich wie ein dünner Baileys.

Kann ich den Schnaps noch irgendwie retten?

Vielen Dank!

nika
Trübstoffe

Ich habe bei einem Weinseminar gehört, der Wein wird durch Mehl gefiltert um klar zu werden.Das würde ich mit einer kleinen Menge probieren (vielleicht ein Wasserglas). Ich würde ein Sieb nehmen, es mit einem gut ausgekochten dünnen Baumwolltuch auskleiden und mit einer dünnen Schicht Mehl (0,5 bis 1 cm)bestreuen. Dann vorsichtig Deinen Likör einfüllen und in Ruhe durchsickern lassen. Erst nach dem Durchsickern wieder etwas Likör nachfüllen, ähnlich wie selbst aufgebrühten Kaffee filtern. So hast Du einen Test und ich denke, den gefilterten Likör kannst ohne weiteres trinken (erste Kostprobe :)). 

Ich bin gespannt, was für ein Ergebnis herauskommt.

Ich habe Eichellikör aus Steineichen angesetzt (am 01.01.2014), mit Alufolie "abgedunkelt" und dann einfach "vergessen". Am Boden waren viele Trübstoffe. Der Likör aber war klar wie ein Cognac. Dabei fällt mir ein, ich habe ihn immer noch nicht probiert :)).

Mir ging es genau so

Ich hatte mal das gleiche Problem, habe alles mögliche probiert aber es war nichts mehr zu retten.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login