Niederlande
Rezepte, Tipps & Ideen

Niederländische Küche

Hast du schon mal von PoffertjesFrikandel oder Hagelslag gehört? Macht nichts, wir klären gerne auf und nehmen dich mit auf eine kulinarische Tour durch die Niederlande. Welkom!

Niederländisches-Essen

Charakteristika der niederländischen Küche

Speisen wie die Niederländer, das heißt vor allem einfach und deftig. Neben allerlei Gemüse und Fleischwaren, stehen bei unseren Nachbarn Milchprodukte und Fisch hoch im Kurs. Kein Wunder, niederländischer Käse und Matjes sind nicht ohne Grund absolute Exportschlager. Doch die Niederlande hat noch mehr Spezialitäten zu bieten. 

 

Typische Zutaten
  • Kartoffeln
  • Gouda
  • Schokostreusel
  • Hering
  • Hackfleisch
Typische Saucen und Dips
  • Erdnusssauce
  • Mayonnaise
  • Joppiesauce
  • Ketchup
  • Zuckerrübensirup

Die 5 beliebtesten Gerichte

Egal ob du schon deinen nächsten Urlaub in die Niederlande planst oder zuhause zu niederländischem Essen einladen willst, ohne diese fünf Klassiker geht gar nichts. Aber Achtung: heiß und fettig!

Stroopwafels

Holländische Sirupwaffeln

Schon mal diese leckeren Sirupwaffeln in deinem Supermarkt entdeckt? Einmal gesnackt, haben die handflächengroßen Knusperwaffeln mit Karamellfüllung Suchtfaktor. In den Niederlanden gibt es Stroopwafels sogar in den buntesten Dekorationen, zum Beispiel mit Streuseln, Schokolade, Nüssen oder anderen Süßigkeiten. Fun Fact: Nicht nur in ihrer Heimat, auch bei Touristen haben Stroopwafels Beliebtheitsstatus. Auf Instagram sind die bunt verzierten Waffeln schon lange Trend. 

Stamppot

Endivien-Kartoffel-Stamppot

Was sich hinter diesem packenden Namen verbirgt? Echte Hausmannskost! Im Grunde handelt es sich bei Stamppot um einen Mix aus gestampften Kartoffeln und Gemüse. Und weil es oft die einfachsten Gerichte sind, die am besten schmecken, legen wir dir den leckeren Gemüsestampf wärmstens an Herz. Von dieser niederländischen Spezialität gibt es unzählige Varianten. Besonders gerne wird Grünkohl (niederländisch: Boerenkool-Stamppot) oder Endiviensalat verwendet. Wir sind Fan!

 

Oliebollen

Oliebollen

Fast jede Nation hat ihre eigenen Neujahrsbräuche oder ihr typisches Neujahresgebäck. Die Niederländer stellen Oliebollen, kleine runde Krapfen, auf den Tisch, die mit einer feinen Puderzucker-Decke bestäubt werden. Einfach nur Mmmhhh!

 

Frikandel

Frikandel

Der Name lässt schon erste Schlussfolgerungen zu: Tatsächlich handelt es sich bei niederländischen Frikandel um Frikadellen aus Hackfleisch. Der Clou: Sie werden länglich gerollt, sodass sie Würstchen ähneln und anschließend goldbraun frittiert. Besonders beliebt ist die Frikandel Speciaal, bei der die Frikadellen-Wurst längs aufgeschnitten und mit Curryketchup, Mayonnaise und roten Zwiebeln serviert wird.

 

Poffertjes

Poffertjes

Egal ob zu Geburtstagen, Feiertagen oder zum Sommerbuffet – an diesen Mini-Pfannkuchen mit dem putzigen Namen kommst du in den Niederlanden nirgends vorbei. Am besten gar nicht dagegen wehren, sondern direkt probieren!

 

Weitere Klassiker der niederländischen Küche

Es darf noch mehr Kulinarik aus den Niederlanden sein? Fangen wir mit den typischen Snacks an, denn die finden sich an jeder Ecke. Neben Frikandel und Stroopwaffels sind Kroket (auf deutsch: Fleischkroketten) bei unseren Nachbarn sehr verbreitet.

Kroketten werden mit einem Ragout aus Fleisch, Bouillon, Gewürzen, Kräutern, Butter und Mehl gefüllt. Eine andere Version dieses Snacks sind die sogenannten Bitterballen, gefüllte Kroketten in Bällchenform. 

Wer immer noch nicht genug von frittierten Snacks hat, dem sei Kaas Soufflé empfohlen, eine frittierte Teigtasche, die mit geschmolzenem Käse gefüllt ist. Sie wird in Paniermehl gewendet, frittiert und mit Erdnusssauce oder Senf gegessen. 

Abgesehen von Gemüsestampf lieben die Niederländer ihre Suppen und Eintöpfe, wie beispielsweise Erwtensoep (= Erbsensuppe) oder Mosterdsoep (= Senfsuppe). Für den süßen Zahn gibt's mittags ein Stück Suikerbrood (= süßes Hefebrot), Tompoes (= Puddingschnitten) oder Appelflappen (= Blätterteig-Apfeltaschen). 

 

Käsemood-niederländisch
Typische Lebensmittel
  • Amsterdamer Ossenworst (Wurst aus rohem Rindfleisch)
  • Droge worst (luftgetrocknete Schweinewurst)
  • Hollandske Kaas (Käse, z.B. Gouda, Edamer, Maasdamer)
  • Zeekraal (Queller)
  • Vla (flüssiger Pudding)
  • Oosterscheldekreeft (nachhaltig gefangener, regionaler Hummer aus Oosterschelde)
  • Lamsoor (Strand-Aster, eine Art Strandspinat)

Rezeptideen für ein niederländisches Menü

Landestypische Essgewohnheiten

Die Essgewohnheiten der Niederländer unterscheiden sich nicht stark von unseren. Auch in den Niederlanden wird in der Regel dreimal täglich gegessen. Das Frühstück (= ontbijt) besteht meist aus Brot, Käse, Wurst und süßem Belag. Mittags nach dem Lunch gibt es zur Kaffeetafel (= Koffietafel) Sandwiches oder Kuchen, während die Hauptmahlzeit abends eingenommen wird. Beim Abendessen (= avondeten) darf auch der passende Nachtisch nicht fehlen.

 

Fun Facts: Schon gewusst?

Die Niederländer scheinen einen Hang zu Fast Food zu haben. Warum sonst gibt es in jeder niederländischen Stadt, die etwas auf sich hält, ein dichtes Netz aus Fast-Food-Automaten? Wer nicht viel Zeit für Sightseeing und Restaurantbesuche hat, kann sich bei einem solchen Automaten einmal durch die heimischen Fast-Food-Klassiker (z.B. Frikandel, Kroket, Kaas Soufflee) futtern.

Indonesien gehörte lange Zeit zur niederländischen Kolonie. Das schlägt sich auch in der kulinarischen DNA der Niederlande nieder: Frittierte Snacks sind genauso beliebt, wie exotische Saucen. Erdnusssauce ist ein populärer Dip zu Pommes frites, Kroketten & Co. 

Schon mal von hagelslag gehört? Nirgendwo sonst sind bunte Zuckerstreusel so beliebt zum Frühstück wie bei den Niederländern. Diese kulinarische Kuriosität kommt direkt aufs leicht gebutterte Frühstücks-Brot – unbedingt ausprobieren!

Essen im Restaurant

Poffertjes-Varianten

In den Niederlanden kann man in zahlreichen, sogenannten eercafés günstig zu Mittag essen. Durch die koloniale Vergangenheit unserer Nachbarn gibt es auch viele indonesische Resataurants, die pompöse Reistafeln anbieten. Auch Kneipen sind bei den Niederländern beliebt und zahlreich vorhanden. 

 

Wichtige Vokabeln rund ums Essen
  • Guten Tag – Goedendag
  • Tschüss – Dag!
  • Danke – bedanken
  • Kann ich die Speisekarte haben, bitte? – Mag ik de kaart?
  • Guten Appetit! – Eet smakelijk! 
  • Ich hätte gern ein Bier, bitte. – Ik wil graag een biertje.
  • Das Essen war lecker! – Het eten was verrukkelijk!

Weitere Rezepte, Tipps & Ideen