Community Mein Profil Einstellungen

Rezepte

Keine Rezepte vorhanden.

Kommentare und Beiträge

Avocadogirl

Die groben Regeln kennt ja wahrscheinlich jeder: Weißwein zu Spargel, Sahnesoße und anderen hellen Soßen, Fisch und hellem Fleisch, Rotwein eher zu kräftigem Fleisch, dunklen Soßen und herzhaften/winterlichen Gerichten.

Aber letztlich kommt es ja darauf an, was einem schmeckt. Zu Risotto oder besagten Nudeln in Sahnesoße habe ich auch oft schon Rotwein getrunken, wenn mir danach war, oder aber einen Weißwein zur Pizza bestellt. Mir egal, ich muss es ja mögen und sonst niemand. ;)

 

 

Avocadogirl

...gerade gesehen, wie alt der Thread ist... na da wirst du vermutlich mittlerweile schon gekocht haben. ;D

Avocadogirl

Ich würde mich der überwiegenden Meinung anschließen und sagen, dass Rotweinessig und Balsamico geschmacklich schon verschieden sind, es einem Gericht aber sicherlich auch keinen Abbruch tut, wenn man sie gegeneinander austauscht.

Es kommt aber auch ein bisschen darauf an, was du machen willst: Rotweinessig harmoniert z.B. mit Kohlgerichten oder Artischoken. Wenn du etwas Süßes machen willst, z.B. mit Erdbeeren, Feigen oder Schokolade, würde ich auf jeden Fall den Balsamico vorziehen, denn in diesen Kombinationen passt Rotweinessig meines Erachtens nach überhaupt nicht (Quellen: http://www.essen-und-trinken.de/essig/essig-warenkunde-1017603.html , http://www.emilia.de/balsamico-essig.html).

Hoffe, ich konnte dir helfen! :)

Avocadogirl

Suche ein gutes/erprobtes Rezept für Käsekuchen

Login