Community Mein Profil Einstellungen
Community Mein Profil Einstellungen

Rezepte

Keine Rezepte vorhanden.

Kommentare und Beiträge

Krümelinchen

Ich hatte keinen getrockneten Thymian da. Mit (ca. 2 TL) Kräutern der Provence als Ersatz waren wir aber sehr zufrieden. Vielleicht ergänze ich das nächste mal ein paar geröstete Pinienkerne für mehr Biss.

Krümelinchen

Ich schneide die Zucchini quer in Scheiben. Das ist einfacher zu schneiden und es lässt sich leicht auffüllen, wenn auch der Schinken etwas zerkleinert wird.

 

Statt des Glases Tomatensauce schneide ich Zwiebeln und Knoblauch klein, brate sie in einem Topf an, gebe passierte Tomaten hinzu, lasse alles aufkochen und gebe zum Schluss gehaktes Basilikum hinzu. Das kostet kaum Zeit.

Krümelinchen

Ich hatte zum Glück keine nennenswerten Schwierigkeiten mit den Mengenangaben. Das Zuordnen war nur etwas lästig und hat ein bisschen Zeit gekostet. Aber ich war ja dank der Kommentare darauf eingestellt.

 

Ich stand wirklich sehr lange für den Kuchen in der Küche. Es hat auch nicht alles reibungslos geklappt. Dem Rezept kann ich das aber nicht anlasten, mit Ausnahme des Mürbeteigs. Der war mir nicht knusprig genug.

 

Den Kuchen werde ich in dieser Form nicht nochmal backen. Vielleicht werde ich andere Rezepte für die Teige verwenden. Mir war es etwas zu süß und bei einem so aufwändigen Kuchen erwarte ich, dass er geschmacklich aus der Masse heraussticht. Das hat er nicht. Die grandiose Optik verspricht da zu viel.

Krümelinchen

Um sich auf die Überdosis Kekse an Weihnachten zu freuen, sollte man sicherlich nicht das ganze Jahr über Kekse essen. Aber so ab und zu dürfen nicht-weihnachtliche Kekse doch sein, finde ich. Geeignete Kandidaten sind für mich die Schokoberge.   Nun habe ich letztens tolle nicht-weihnachtliche Ausstecher entdeckt. Mit den Schokobergen komme ich da nicht weit. Deshalb wollte ich euch mal fragen, was eure Ausstech-Favoriten sind?

Krümelinchen

Welcher Zutat ist der Vorzug (Geschmack, Teigkonsistenz, ...) zu geben?

Login