Community Mein Profil Einstellungen

Rezepte

Keine Rezepte vorhanden.

Kommentare und Beiträge

irisn

Am Ostersonntag haben wir einen Osterbraten ausprobiert, den es beim Fleischer gab: Rinderschmorfleisch gefüllt mit Schweinefilet (das war umwickelt mit Lauch und Speck). Eine etwas gewöhnungsbedürftige Kombination, aber durchaus essbar. Als Beilagen: Rosenkohl, Tomatensalat und Kroketten.

Heute morgen bei uns traditionell: Ostermontagsbrunch mit leckerem Rührei und Schinken. Heute abend essen wir dann den traditionellen Kartoffelsalat, dazu wahlweise gekochte Eier und/oder Würstchen.

Zum Nachmittagstee/-kaffee gibt es an Feiertagen immer unsere geliebte "Rote-Grütze-Torte", die wir mal in einem Backbuch gefunden und dann für uns abgewandelt haben. Sehr gehaltvoll, aber lecker. Und dabei mag ich eigentlich gar keinen Kuchen, aber hier mache ich mal eine Ausnahme.

irisn

Meist brate ich mit Rapsöl oder Sonnenblumenöl, manchmal (besonders Fleisch) auch mit Butterschmalz. Olivenöl kommt eher selten auf den Tisch, weil das nicht alle in unserer Familie gut vertragen. Ich habe aber für Salate immer je eine Miniflasche Olivenöl und Walnussöl im Kühlschrank.

Butter kommt eigentlich nur beim Backen zum Einsatz (oder Sonnenblumenöl für Quark-Öl-Teig und Brownies).

irisn

Ich wusste gar nicht, dass es sowas in BSE-Zeiten noch gibt, aber meine Mutter hat von irgendwo eine Dose Rinderwurst ausgegraben. Die Rinderwurst haben wir dann auf norddeutshe Art in der Pfanne gebraten, dazu gab's Steckrübengemüse und Bratkartoffeln.

irisn

Mindeshaltbarkeitsdatum

irisn

Welche Betthupferl sind bei euch am Start?

Login